Galatasaray

Galatasaray zeigt Interesse an Yusuf Yazici – Trabzon hat letztes Wort


Aktuell kursiert das Gerücht eines vermeintliches Interesse von Galatasaray an Yusuf Yazici. Laut der türkischen Tageszeitung „Sabah“ sowie „Asist Analiz“ wolle der Süper Lig-Rekordmeister seinen Angriff mit dem 24-jährigen offensiven Mittelfeldspieler verstärken. Allerdings besitzt Yazici beim französischen Meister OSC Lille noch einen Vertrag bis 2024. Sein Marktwert wird derzeit auf 15 Millionen Euro taxiert.

„Haben zahlreiche Interessenten aus Europa“

Und dies ist nicht die einzige Hürde. Yazicis Ex-Klub Trabzonspor hat bei dessen Verkauf an Lille eine spezielle Klausel in den Kaufvertrag mit aufnehmen lassen. Diese Klausel besagt, dass Lille Yazici an keinen anderen türkischen Verein verleihen oder verkaufen darf. Sollte dies dennoch geschehen, sei eine Schadensersatzzahlung in Höhe von 20 Millionen Euro zu leisten. Galatasaray müsse sich demnach zunächst mit Trabzonspor auf einen gemeinsamen Nenner einigen. „Trabzonspor muss seine Einwilligung geben, damit Yusuf zu Galatasaray wechseln darf. Wir haben aber noch viele weitere Interessenten aus Europa. Uns haben zahlreiche Vereine aus Italien, Spanien und Deutschland kontaktiert. Natürlich muss auch Lille einem Transfer zustimmen. Wir werden die beste Entscheidung für Yusufs Karriere treffen“, so Yazici-Vertreter Adem Cebeci am Freitag. Auch Transferexperte Ertan Süzgün erklärte, dass eine Rückkehr in die Türkei derzeit keine Option für Yazici sei. Der 38-malige Nationalspieler wolle seine Karriere in Europa fortsetzen. Yazici wechselte im August 2019 für 17,5 Millionen Euro von Trabzonspor nach Lille. In der laufenden Saison spielt Yazici unter Neu-Trainer Jocelyn Gourvennec kaum eine Rolle und kommt lediglich auf 581 Minuten Einsatzzeit in 21 Partien (ein Tor, ein Assist).

MEHR ZUM THEMA

Offen für Angebote: Lille bereit Yusuf Yazici ziehen zu lassen




Als Special haben wir unsere Türkei-Shirts nochmals reduziert und mit einem besonderen Bonus versehen: Kaufst du zwei Shirts, ist das dritte Shirt für Dich gratis!

Sichere Dir die Schnäppchen in unserem Online-Shop und supporte die Türkei auf Ihrem Weg zur Weltmeisterschaft in Katar!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt nur noch 16,99 EUR!

Unser Bestseller: 16,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

16,99 EUR

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020
Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Vorheriger Beitrag

Bleibt ausgeliehenes Top-Talent Yusuf Demir beim FC Barcelona?

Nächster Beitrag

Außergewöhnliche Ausgaben: Besiktas fehlen zwischen 2009 und 2019 über 100 Millionen Euro in der Kasse

2 Kommentare

  1. 25. Dezember 2021 um 13:39 —

    Die Wahrscheinlichkeit, dass er zu Gala wechselt geht gegen 0%. Da sind einfach so viele Hürden zu bewältigen. Auch ohne die 20 Mio Klausel, wäre Yusuf viel zu teuer. Zudem ist er sehr inkonstant und meiner Meinung nach auch einfach kein besonders guter Spieler. Außerdem will er auch selber nicht in die Türkei wechseln.

  2. 25. Dezember 2021 um 10:54 —

    Danke Trabzonspor für die Klausel! Der Typ ist die Nutzlosigkeit in Person. Ich hoffe das sind nur aus der Luft gegriffene Gerüchte.
    Wer sich weder in der französischen Liga noch in der türkischen Nationalmannschaft durchsetzen kann, ist einfach schlecht.

Schreibe ein Kommentar