Türkischer Fußball

Offen für Angebote: Lille bereit Yusuf Yazici ziehen zu lassen

Wie das Internetportal „madeinfoot.ouest.france.fr“ aus Frankreich berichtet, erwäge der amtierende Meister OSC Lille offenbar Offensivspieler Yusuf Yazici nach einer bisher äußerst enttäuschenden Saison im Winter abzugeben, wenn es ein entsprechendes Angebot geben sollte. Der 24-jährige Linksfuß aus Trabzon kommt in der laufenden Spielzeit auf 20 Einsätze, stand aber nur insgesamt 556 Minuten auf dem Platz. Dabei gelangen dem 38-fachen türkischen Nationalspieler ein Treffer und ein Assist. Zu wenig, denn der neue Trainer Jocelyn Gourvennec baut auf andere Spieler. In der vergangenen Saison hatte Yazici unter Ex-Coach Christophe Galtier, der zum Ligarivalen OGC Nizza gewechselt ist, noch eine tragende Rolle im Team eingenommen und in 42 Partien 14 Tore erzielt und sechs weitere vorbereitet. Zusammen gewann man die Meisterschaft in der Ligue 1. Mit der Ankunft von Gourvennec habe Yazici sowohl seinen Marktwert kaum erhöhen als auch der Mannschaft nicht helfen können. Im Sommer 2019 hatte Lille Yazici für 17,5 Millionen Euro von Trabzonspor verpflichtet. Nun sei man für alle Offerten im Januar offen, hieß es.




Als Special haben wir unsere Türkei-Shirts nochmals reduziert und mit einem besonderen Bonus versehen: Kaufst du zwei Shirts, ist das dritte Shirt für Dich gratis!

Sichere Dir die Schnäppchen in unserem Online-Shop und supporte die Türkei auf Ihrem Weg zur Weltmeisterschaft in Katar!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt nur noch 16,99 EUR!

Unser Bestseller: 16,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

16,99 EUR

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020
Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Vorheriger Beitrag

Spanische Presse: Fenerbahce plant Angebot für Luuk de Jong

Nächster Beitrag

Vakanter Trainerposten: Besiktas vor Einigung mit Bruno Pinheiro

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar