Galatasaray

Galatasaray: Großer Skandal durch Adem Büyük

Der 2:0-Überraschungssieg im türkischen Pokal von Drittligist Tuzlaspor gegen Titelverteidiger und Rekordsieger Galatasaray wurde durch die nicht geahndete Tätlichkeit von GS-Spieler Adem Büyük überschattet. Der 32-jährige Angreifer aus Artvin lief auf Tuzla-Torhüter Bayram Olgun zu, der den Ball sicher aufnahm, doch Büyük blieb nicht stehen, sondern sprang Olgun mit voller Absicht auf den Fuß.

Büyük nimmt Verletzung des Gegners in Kauf

Im Regelwerk wird hier klar von Rücksichtslosigkeit und übermäßiger Härte gesprochen, wobei die Aktion Büyüks über das aufgeführte Maß hinausgeht und eher eine noch böswilligere Intention annehmen lässt, nämlich das in Kauf nehmen einer Verletzung des Gegenspielers. Dieses Vergehen wurde nicht von Schiedsrichter Volkan Bayarslan mit einer Roten Karte geahndet. Es gab noch nicht einmal den Gelben Karton für diese unfaire Szene.

Nicht einzige Aktion Büyüks im Spiel

Und diese Situation war nicht die einzige Position im Spiel bei der Büyük durch unfaires Handeln auffiel. Wieder ging es gegen Tuzlas Schlussmann Olgun, der bei einer Ballaufnahme auf dem Boden lag. Büyük und Mitspieler Ahmet Calik rannten zu Olgun und brüllten den am Boden liegenden Hintermann der Gäste an, der daraufhin aufsprang und Büyük am Brustbereich wegschob, um mit Calik lautstark zu diskutieren. Doch der an der Brust geschobene Büyük hielt sich das Gesicht und ließ sich theatralisch zu Boden fallen.

Eine vergleichbare Szene, die viele GS-Anhänger im letzten Ligaspiel bei Trabzonspor-Spieler Joao Pereira kritisierten, der von Ömer Bayram mit einer „leichten Ohrfeige“ versehen wurde und sich ebenfalls dramatisch zu Boden fallen ließ.

Es hagelt Kritik via Social Media

In den sozialen Medien überschlagen sich die kritischen Posts und Tweets gegenüber Adem Büyük. Wer die Szene und die unzähligen negativen Reaktionen sehen will, muss auf Twitter einfach nur in der Suchmaske Adem Büyük eingeben.

Die Frage lautet nun: Sollte Adem Büyük anhand der TV-Aufnahmen nachträglich eine Strafe beziehungsweise Sperre für sein Verhalten erhalten?

WAS DENKT IHR? Teilt uns Eure Meinungen in den Kommentaren mit!

Einfach Foto-LINK anklicken und automatisch 20% bei allen BOLZR-Produkten sparen

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Vorheriger Beitrag

Fenerbahce: Hinrunde für Victor Moses gelaufen

Nächster Beitrag

Besiktas feiert erfolgreichen Pokaleinstand nach 595 Tagen!

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

9 Kommentare

  1. Avatar
    6. Dezember 2019 um 13:53

    eure berichterstattung ist ein großer skandal

  2. Avatar
    6. Dezember 2019 um 11:59

    Ich hatte schon im letzten Artikel dazu geschrieben, dass Adem durch diese Aktion einfach eine Verletzung des gegnerischen Torhüters in Kauf nimmt. Das ist eine klare rote Karte und eine Sperre von 2-3 Spielen.
    Das traurige an der ganzen Sache ist, dass der TW sogar durch Meckern gelb bekommt, was einfach noch mal die ganzen Schiedsrichterleistungen widerspiegelt.

    In Deutschland würde sich der Verband die Szene noch einmal anschauen und nachträglich eine Sperre aussprechen. Adem muss einfach seine Strafe bekommen.

  3. Avatar
    6. Dezember 2019 um 8:45

    Ich verstehe Gala nicht man holt sich die Skandalspieler und hofft auf ein Wunder. Man muss in dem kommenden Transferfenster ordentlich ausmisten. Gala braucht Spieler wie Mor,Durmaz,Büyük nicht. Gala muss einfach in die Jugend glauben und ihnen die Möglichkeit geben. Jetzt wäre es in an der Zeit dass Gala mit einer neuen Generation kommt. Gebe es Gala nicht wären wir damals sicherlich nicht so erfolgreich gewesen in der WM. Sollte Terim denn Umbruch nicht meistern muss er gehen. Man hat momentan mit Akgün,Bayram und Babacan Spieler die die Zukunft des Klubs sind. Ich finde es unnötig über Adem seine idiotische Aktion ein Artikel zu schreiben. Das ist völlig normal in der Liga. Bei denn großen Klubs fällt sowas sofort auf.

  4. Avatar
    6. Dezember 2019 um 8:13

    Typisch gs Spieler !

    • Avatar
      8. Dezember 2019 um 7:48

      sagte der mit einem emre belözoglu in der mannschaft

  5. Avatar
    6. Dezember 2019 um 6:49

    außerdem war adem damals schon bei malatya so…. erinnert ihr euch an unser auswärtsspiel gegen malatya… da hat adem nur provoziert… und lag alle 5 min. auf dem boden…

  6. Avatar
    6. Dezember 2019 um 5:17

    das man darüber einen artikel schreiben muss? man sieht solche szenen gefühlt in jedem 2-3 spiel und damit meine ich allgemein nicht nur in der süperlig
    stimme außerdem galaman1905 zu das einige sätze provokant formuliert wurden
    klar hätte es rot geben müssen für adem .. komisch finde ich aber an dem artikel das man das erwähnt wie adem und ahmet den torwart anmeckern als er auf dem boden lag und der dann aufspringt.. aber nicht darauf eingeht das er ja “verletzt” bzw “angeschlagen” auf dem boden lag und plötzlich aufspringt als wäre nie was gewesen .. wenn schon denn schon solltet ihr alles erwähnen

  7. Avatar
    5. Dezember 2019 um 22:43

    Finde ich auch so… rote, mehr aber auch nicht… das machen leider viele in der türkei… ich finde einige sätze da oben auch etwas provokant formuliert…

    aber naja, gerade ist gala die perfekte zielscheibe… macht ruhig… 😉

  8. Avatar
    5. Dezember 2019 um 18:03

    Also das man nun daraus eine große Sache macht finde ich eher einen Skandal, sowas ist doch Gang und Gebe in der Liga nein selbst im Fußball ist das schon recht normal von daher verstehe ich die Intention von GF in diesem Artikel nicht.
    Das man Adem Büyük ne rote Karte hätte zeigen können stimme ich zu ist jetzt meiner Meinung nach aber nichts worüber man ein Fass aufmachen müsste. Von mir aus kann man die Flasche die ganze Saison über sperren.
    Mir ist Adem generell sehr unsympathisch genauso wie Jimmy Durmaz das sind so richtig Mugdat Celik 2.0 Spieler…