Galatasaray

Galatasaray: Falcao und Saracchi vor Comeback

Sowohl Linksverteidiger Marcelo Saracchi als auch Stürmerstar Radamel Falcao bereiten sich auf ihre Rückkehr in den Kader des türkischen Rekordmeisters Galatasaray vor. Bei beiden Akteuren wurden zuvor nach den MRT-Untersuchungen an der rechten Oberschenkelmuskelgruppe eine mittelgradige Zerrung und Blutung festgestellt (GazeteFutbol berichtete).

Entwarnung bei Saracchi

Saracchi hatte allerdings recht rasch sein Comeback im Süper Lig-Spiel gegen Kasimpasa gefeiert, musste jedoch bereits nach drei Minuten abermals verletzungsbedingt den Platz verlassen. Weitere medizinische Untersuchungen entkräfteten aber die Befürchtungen einer erneuten Verletzung. Der von RB Leipzig ausgeliehene Uruguayer absolviert derzeit unter Aufsicht der Physiotherapeuten ein spezielles Aufbautraining.

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Wird Falcao für Fenerbahce geschont?

Auch Goalgetter Falcao befindet sich auf dem Weg der Besserung. Der Kolumbianer nahm am Donnerstag wieder am Mannschaftstraining teil. Das Comeback des 34-Jährigen liegt mithin in Sichtweite. Ob es schon am Sonntag im Ligaspiel gegen BtcTurk Yeni Malatyaspor für einen Einsatz reicht, bleibt abzuwarten. Eventuell möchte Trainer Fatih Terim kein Risiko eingehen und Falcao für das Derby gegen den Erzrivalen Fenerbahce am kommenden Wochenende (23. Februar – 17:00 Uhr MEZ) in Kadiköy schonen. In der aktuellen Saison erzielte Falcao bislang sechs Treffer in 15 Pflichtspielen.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Ricardo Quaresma: "Ich würde gerne als Trainer bei Besiktas arbeiten"

Nächster Beitrag

Ba und Günok verhelfen Basaksehir zum Sieg über Besiktas!

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

2 Kommentare

  1. Avatar
    16. Februar 2020 um 1:53

    Schonen und gegen Fener auflaufen lassen. Ich denke FB wird Schwierigkeiten haben die Flügeln zuzumachen.
    Am besten abwarten, fener muss unbedingt gewinnen um überhaupt noch Chancen auf die Meisterschaft zu haben. Mit unseren schnellen außen dann auf konter spielen.
    Das wäre meine Taktik gegen fener. Ich bin mir ziemlich sicher dass wir diesmal die Serie brechen. Ansonsten bin ich auch mit einem Unentschieden einverstanden.

  2. Avatar
    15. Februar 2020 um 15:59

    Gegen Malatyaspor können wir auf beide verzichten bzw. beide sollten geschont werden für das Derby die Woche danach. Ich denke Linnes und Adem Büyük haben das die letzten Wochen auch ganz gut gemacht.