Galatasaray

Galatasaray bläst zum Angriff und fährt gegen Kayserispor den vierten Sieg in Serie ein

Galatasaray fährt am 20. Spieltag in der Süper Lig einen 4:1-Heimsieg gegen Hes Kablo Kayserispor ein und hält den Anschluss an die oberen Tabellenplätze. Während Adem Büyük (5.) und Ryan Donk (21.) eine komfortable Pausenführung herstellten, machte Sofiane Feghouli in der 64. Minute den Deckel drauf. Muris Mesanovic konnte noch für Ergebniskosmetik sorgen (69.). Feghouli markierte in der Nachspielzeit mit seinem Doppelpack den Endstand (94.). Galatasaray steht damit bei 36 Punkten auf Platz sechs und verkürzt vor dem Auswärtsduell bei Kasimpasa aufgrund der Patzer von Fenerbahce und Demir Grup Sivasspor den Rückstand. Das Team von Trainer Robert Prosinecki bleibt mit elf Punkten weiterhin Tabellenschlusslicht und empfängt am kommenden Spieltag Antalyaspor.

Ungefährdeter Heimsieg für Galatasaray

Im Heimspiel gegen Tabellenschlusslicht Kayserispor wollte sich das Team von Galatasaray-Trainer Fatih Terim keine Blöße geben. Die Gelb-Roten agierten mit einer offensiven Ausrichtung und belohnten sich früh. Büyük konnte eine Hereingabe von Mariano in der fünften Minute zur Führung einschieben. In der 21. Minute markierte Innenverteidiger Donk nach Vorarbeit von Ömer Bayram einen sehenswerten Treffer und stellte die Weichen für einen Sieg. Die Gäste fanden nicht wirklich ins Spiel und konnten in der Offensive keinerlei Akzente setzen. Es ging mit der verdienten Führun der Gastgeber in zum Pausentee.

Nach dem Seitenwechsel versuchte das Prosinecki-Team mit verzweifelten Distanzschüssen für Gefahr zu sorgen, jedoch vergeblich. Stattdessen kamen die Hausherren über Feghouli zum 3:0 in der 64. Minute. Den Treffer bereitete erneut Bayram vor, der damit zum ersten Mal in einem Spiel zwei Assists verbuchen kann. Nur fünf Minuten später kam Kayserispor dann doch noch zum Erfolgserlebnis, als Mesanovic in Szene gesetzt wurde und Fernando Muslera überwinden konnte. Den Schlusspunkt setzte jedoch Feghouli mit dem 4:1 in der Nachspielzeit, der nach Vorarbeit des eingewechselten Rückkehrers Henry Onyekuru seinen Doppelpack schnürte. Galatasaray fährt damit den vierten Sieg in Folge ein und unterstreicht die Titelambitionen.

Aufstellungen

Galatasaray: Muslera – Mariano, Donk, Marcao, Linnes – Feghouli, Belhanda, Seri, Bayram (82. Onyekuru) – Akbaba (74. Antalyali) – Büyük (86. Sekidika)

HES Kablo Kayserispor: Cipe – Lopes, Angelo, Uzodimma (57. Aktas), Tasdemir – Djedje, Rienstra – Situm, Campanharo, Henrique – Mesanovic

Tore: 1:0 Adem Büyük (5.), 2:0 Ryan Donk (21.), 3:0 Sofiane Feghouli (64.), 3:1 Muris Mesanovic (69.), 4:1 Sofiane Feghouli (94.)

Gelbe Karten: Belhanda, Bayram (Galatasaray) – Djedje (HES Kablo Kayserispor)

Vorheriger Beitrag

Ende Nihat Özdemirs beim TFF eingeläutet? - Kommt ein neuer Präsident?

Nächster Beitrag

Fatih Terim: "Haben die nötige Qualität für die Aufholjagd!"

Mikail Uzun

Mikail Uzun

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar