Galatasaray

2:1-Derbysieg: Galatasaray bezwingt Besiktas nach überzeugender Vorstellung

Galatasaray gewinnt das Derby am 29. Spieltag gegen Besiktas mit 2:1. Kerem Aktürkoglu brachte den „Löwen“ mit seinem Doppelpack (22. und 32.) die 2:0-Pausenführung. Ridvan Yilmaz konnte in der 85. Minute nur noch für Ergebniskosmetik sorgen. Durch diesen Sieg rückt Galatasaray vor dem Auswärtsspiel bei Gaziantep FK mit 38 Punkten auf Platz elf vor. Besiktas rutscht vor der Begegnung mit Atakas Hatayspor mit 45 Punkten auf Platz acht ab.

Doppelter Aktürkoglu bringt Galatasaray auf die Siegerstraße

Galatasaray erwischte im Derby den besseren Start und setzte den Gegner unter Druck. Die Spieler von Besiktas wirkten nicht nur körperlich, sondern auch mental überfordert. Die Gastgeber kamen immer wieder über die Flügel und bereiteten den „Schwarzen Adlern“ mit ihren schnellen Spielern Probleme. In der 21. Minute tankte sich Mostafa Mohamed gegen Necip Uysal und Domagoj Vida durch und legte für Aktürkoglu auf. Letzterer kam im Strafraum frei zum Schuss und traf zur 1:0-Führung. Im Mittelfeld dirigierte Sofiane Feghouli die Angriffe von Galatasaray – und das sehr gut. Im Mittelfeld agierten die „Löwen“ deutlich überlegener als die Gäste. In der 32. Minute eroberte Mohamed den Ball am gegnerischen Strafraum von Umut Meras und flankte in den Strafraum, wo Aktürkoglu höher als sein Bewacher stieg und zum 2:0 einköpfte. Im weiteren Verlauf konnte Besiktas weiterhin keine Reaktion zeigen und ging mit einem verdienten 0:2-Rückstand in die Kabine.

Anschlusstreffer von Yilmaz nur noch Ergebniskosmetik

Im zweiten Durchgang wirkte Besiktas präsenter und konnte sich organisierter in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Galatasaray zog sich etwas zurück und lauerte überwiegend auf Konter. Diese wurden jedoch nicht konsequent zu Ende gespielt oder bereits beim Versuch vom Gegner abgefangen. Besiktas übte Druck auf das gegnerische Tor aus, doch zwingende Chancen konnten sich die Gäste nicht erspielen. Erst in der 85. Minute traf der eingewechselte Yilmaz mit einem Rechtsschuss vom Strafraumrand nach einem Fehler von Galatasaray-Keeper Inaki Pena zum Anschluss. Auf beiden Seiten kam in der Schlussphase wenig Gefahr auf. Galatasaray verteidigte wie bereits gegen den FC Barcelona sehr gut und konnte den Gegner vom Tor fernhalten. Damit holen die „Löwen“ einen wichtigen Derbysieg und befreien sich endgültig aus der Abstiegszone.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Galatasaray: Pena – Elabdellaoui (67. Boey), Nelsson, Marcao, van Aanholt – Antalyali, Kutlu – Kilinc (67. Babel), Feghouli (46. Cicaldau), Aktürkoglu (81. Bayram) – Mohamed (67. Gomis)

Besiktas: Destanoglu – Rosier, Uysal, Vida, Meras – Bozdogan, Hutchinson (46. Josef) – Ghezzal, Teixeira (78. Yilmaz), Karaman (39. Larin) – Yalcin (39. Batshuayi)

Tore: 1:0 Kerem Aktürkoglu (22.), 2:0 Kerem Aktürkoglu (32.), 2:1 Ridvan Yilmaz (85.)

Gelbe Karten: Cicaldau, Mohamed, Bayram (Galatasaray) – Hutchinson, Destanoglu, Ghezzal, Josef (Besiktas)





Vorheriger Beitrag

GazeteFutbols Europa-Tour: Akman trifft nach langer Durststrecke wieder, Söyüncü desolat gegen Arsenal

Nächster Beitrag

Süper Lig-Montag: Antalya schockt Basaksehir – Giresun hält sich von Abstiegsplätzen fern

3 Kommentare

  1. 15. März 2022 um 9:58

    Mir hat das Derby sehr gefallen, es war ein sehr temporeiches Spiel gewesen. Unser Spiel gefällt mir immer mehr und mehr, langsam kommen wirklich die Handabdrücke von Torrent zur Erscheinung.
    Ich muss echt sagen, dass die Aufstellung von BJK total schlecht war. Mit einem Josef im Mittelfeld wären wir nicht so einfach durchgekommen.
    BJK hatte eigentlich gute Chancen, wir haben unsere eiskalt ausgenutzt. Mir gefällt Kerem immer mehr und mehr. Man sieht, dass er sich stark verbesser hat.
    Torrent war nach dem Sieg auch froh und sicherlich auch erleichtert.
    Wir hatten gute Gelegenheiten das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Am Ende mussten wir noch ein wenig zittern. Das Gegentor war mehr als nur unnötig. Man hat aber auch ab der 70. Minute die Müdigkeit gesehen. Mir haben auch die Passstafetten gefallen, wir haben BJK ganz gut laufen lassen.
    Den Derbysieg nehme ich sehr gerne. Das sollte ein Motivatsionsschub für das gesamte Team sein. Ich denke, die Fans und Spieler sind schon ganz heiß auf das Spiel gegen Barcelona.

  2. 15. März 2022 um 8:39

    Wichtiger Sieg. Zwischen dem 16. und 17. bildet sich bereits eine dicke Lücke. Mit dem Sieg sollte man nun endgültig mit dem Abstiegskampf nichts mehr zu tun haben.
    Europa zu erreichen wird schwer. Erinnert mich aber bisschen an die Saison 2010/11 als wir auch so grottig waren, uns nicht für Europa qualifiziert haben und dann ab der Saison 2011/12-2015 recht ansehnlichen und erfolgreichen Fußball produziert haben und in 4 Saisons 3 Mal Meister wurden.

  3. 14. März 2022 um 23:31

    Gala ist gut reingestartet, weil unser Mittelfeld ganz schwach war. Kenan, Can und vorallem Atiba kamen gar nicht klar. Mostafa Mohammed hat heute ein Riesenspiel gemacht, beim ersten Tor 3 auf sich gezogen und trotzdem durchgesetzt und beim zweiten den Ball erobert, aber bitte was macht Umut meras da, denn Ball darf man niemals so hergeben. Außerdem find ich es krass das Önder Karaveli in der 37 minute Güven auswechselt, kenan ja aber güven? Was hat batshuayi bitte besser gemacht? Naja in der zweiten Halbzeit kam dann durch josef mehr stabilität und es war etwas ausgeglichener, trotzdem hatte gala auch chancen weil wir eben Tore schießen mussten. Gala stand sehr kompakt und wir hatten im letzten drittel nur Fehlpässe weswegen es bis zur 80 minute keinen richtigen Angriff von uns gab. Das Tor war eher Glück. Gala mit einem guten Spiel mir aber zu passiv am Ende, da vorallem auch die eine Aktion von Nelsson ein Elfer hätte sein können und es dann ein unentschieden gewesen wäre(Meiner Meinung nach ist es einer). Naja aber man kann halt nicht immer das haben was man will :/