Galatasaray

Galatasaray: Akbaba, Etebo und Saracchi nehmen Training wieder auf


Gute Nachrichten von den verletzten Spielern beim türkischen Rekordmeister Galatasaray. Am Donnerstag nahmen Emre Akbaba, Oghenekaro Etebo sowie Marcelo Saracchi endlich wieder am Mannschaftstraining der “Löwen” teil. Taylan Antalyali absolvierte indes nach einer Reha-Behandlung eine Einzeltrainingseinheit in der Sporthalle, gefolgt von einem Adaptionstraining. Auch Emre Kilinc absolvierte nach der Rückkehr vom Nationalteam ein spezielles Einzeltraining, während die U19-Rückkehrer Ali Yavuz Koy und Emin Bayram zusammen mit dem Team trainierten.

Das Team von Trainer Fatih Terim bereitet sich auf dem Florya Metin Oktay-Trainingsgelände auf die kommende Aufgabe in der Süper Lig gegen den aktuellen Ligaprimus Aytemiz Alanyaspor am kommenden Montag, den 19. Oktober (19:00 Uhr), vor. Die Istanbuler empfangen Alanya im heimischen Türk Telekom-Stadion. Nach vier Spieltagen führt Alanyaspor die Tabelle der türkischen Liga an. Der bisher ungeschlagene Mittelmeer-Klub konnte zehn Punkte einfahren, während Galatasaray mit sieben Zählern aus vier Partien auf Rang vier liegt.

Vorheriger Beitrag

Corona: Mensah positiv getestet - weitere Fälle in Rize und Hatay

Nächster Beitrag

Nach 2:2: Günes spricht von Müdigkeit - Tumbakovic beneidet türkische Auswahl

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

1 Kommentar

  1. Avatar
    16. Oktober 2020 um 8:37 —

    Für Emre wird ein Start von Anfang an wahrscheinlich nicht klappen. Ich hoffe er kann so schnell wie möglich den Training- und Fitnessrückstand einholen und Belhanda auf die Bank oder meinetwegen auf die Tribüne schicken.
    Umso mehr hoffe ich, dass Emre so lang wie möglich fit bleibt. Seine Verletzungshistorie ist bei uns einfach zu lang und gerade kleinere Verletzungen, wo man mal 2-3 Wochen ausfällt, sind die nervigsten von allen.

Schreibe ein Kommentar