Besiktas

Francisco Montero: “Habe nie an einen anderen Verein gedacht”


Besiktas-Neuverpflichtung Francisco Montero äußerte sich erstmals im Rahmen einer Pressekonferenz über die Entwicklung seines Transfers zum 15-maligen türkischen Meister. Dabei erläuterte die Leihgabe von Atletico Madrid, dass der Wechsel zu einem anderen Klub nie ein Thema gewesen sei: “Es ist sehr schön, dass Trikot von Besiktas zu tragen und zugleich ist es ein großer Schritt in meiner Karriere. Ich möchte meine Laufbahn erfolgreich bei Besiktas fortsetzen. Ich hatte nicht die Gelegenheit vor dem Transfer mit Simeone zu sprechen. Als mir mein Manager diese Möglichkeit vorlegte, hatte ich mich ohnehin schon entschieden. Ich habe nicht daran gedacht, zu einem anderen Verein zu gehen.”

Gesamtes Team trägt Schuld bei Gegentoren

Der 21-jährige Innenverteidiger hob die Bedeutung des Mannschaftsspiels hervor und erklärte, dass Fehler nicht nur von Seiten der Abwehr oder des Torwarts gemacht werden: “Ich habe versucht mit Brille zu spielen, doch es hat mich gestört. Es hat mein Sichtfeld eingeschränkt und daher entschloss ich mich sie abzunehmen. Wenn Teams viele Tore kassieren, wird oft die Verteidigung oder der Torhüter dafür verantwortlich gemacht. Aber dazu gehört Teamarbeit. Wir müssen diesbezüglich besser werden. Jeder Spieler will in der Startelf stehen. Ich gebe mein Bestes. Es ist die Entscheidung unseres Trainers. Er wird die beiden besten Innenverteidiger auswählen und spielen lassen.”

Spielweise: Spanien vs. Türkei

Abschließend verglich der aus Sevilla stammende Defensivmann die spanische und türkische Liga miteinander: “Es gibt große Unterschiede zwischen Spanien und der Türkei. In Spanien steht das Passspiel im Vordergrund. Während der Fokus hier auf dem körperbetonten Spiel liegt. Ich muss mich physisch noch verbessern. Als eine meiner Stärken kann ich vielleicht meine langen Pässe nennen.” Besiktas hat Montero für ein Jahr ausgeliehen. Zudem besitzen die Istanbuler eine Kaufoption, die 4,5 Millionen Euro beträgt.


Vorheriger Beitrag

UEFA Boss Aleksander Ceferin: "EURO 2021 nur in einem Land denkbar"

Nächster Beitrag

Champions League-Debütant Basaksehir startet in Leipzig

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion