Süper Lig

Diese Firmen haben ihre Angebote für die Süper Lig TV-Rechte abgegeben


Die Uhr tickt. Bald wissen wir, wer in Zukunft die Spiele der Süper Lig live überträgt. Bis zum gestrigen Montag (14. Februar) um 12:00 Uhr (MEZ) hatten die interessierten Firmen und Medienunternehmen Zeit, ihre Angebote für die Übertragungsrechte der ersten sowie zweiten türkischen Liga einzureichen. Von 46 berechtigten Firmen gaben 14 insgesamt 15 Offerten ab. Scheinbar war man beim türkischen Fußballverband (TFF) allerdings nicht zufrieden mit den offerierten Summen, sodass man die Frist für die Angebotsabgabe kurzerhand bis zum Freitag (18. Februar) um 15:00 Uhr (MEZ) verlängert hat: „Wir haben uns dafür entschieden, die Arbeit fortzusetzen, damit die Angebote den höchstmöglichen Punkt erreichen. Daher haben wir den 14 Firmen die Möglichkeit geboten, ihre Angebote zu erhöhen und ihre Mängel zu beheben. Dafür wurde eine zusätzliche Frist bis zum Freitag, dem 18. Februar, um 17:00 Uhr (Ortszeit) gewährt.“

Zwei Firmen preschen vor

Wie der TFF zusammen mit dem Beratungsunternehmen IMG Media mitteilte, hätte es 14 Angebote für die möglichen acht Pakte gegeben. Eine Firma hätte zudem ein Alternativangebot vorgelegt, wonach die Süper Lig-Spiele auf einer Wettanbieter-Seite ausgestrahlt werden sollen, hieß es. Für die Gesamtheit aller TV-Rechte hätten sich lediglich zwei Firmen beworben. Es handele sich dabei um den aktuellen TV-Rechteinhaber „beIN SPORTS“ sowie die „Saran Mediengruppe“. Daneben bemühen sich dem Vernehmen nach „TRT“, „Turkuaz“, „Türk Telekom“ sowie „Sportsradar“ um die Rechte für Spielzusammenfassungen und Highlights, berichtet „NTV Spor“. Die Entscheidung über die Vergabe der Übertragungsrechte soll am Montag (21. Februar) erfolgen. Die Kommission aus TFF, IMG Media und Klubvereinigung erhoffe sich Einnahmen von jährlich 3,75 Milliarden TL (ca. 243 Millionen Euro). Nach aktuellem Stand sieht es so aus, dass die TV-Rechte ab der Saison 2022/23 entweder an „beIN SPORTS“ oder „Saran Medya“ gehen.




Als Special haben wir unsere Türkei-Shirts nochmals reduziert und mit einem besonderen Bonus versehen: Kaufst du zwei Shirts, ist das dritte Shirt für Dich gratis!

Sichere Dir die Schnäppchen in unserem Online-Shop und supporte die Türkei auf Ihrem Weg zur Weltmeisterschaft in Katar!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt nur noch 16,99 EUR!

Unser Bestseller: 16,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

16,99 EUR

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020
Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Vorheriger Beitrag

Fenerbahce: Özil zurück im Training - Dursun erfolgreich operiert

Nächster Beitrag

Okan Buruk äußert sich zu Galatasaray-Gerüchten

1 Kommentar

  1. 15. Februar 2022 um 10:46

    Welcome in Turkey… Einfach mal die Frist verlängern. Beinspor gibt doch ein Angebot ab, obwohl sie sogar ein Jahr früher aus dem Vetrag raus wollten… 😀

    Ich denke, dass sich bei dem Preis nichts gravirendes verändern wird. Deshalb wünsche ich mir, dass Beinspor die Sch…e behält. Dann kann ich zumindest meine IP-Box von Digitürk weiter verwenden.