Fenerbahce

Fenerbahce gibt zwei Youngsters nach Belgien und Portugal ab

Der zu Saisonbeginn ursprünglich zu Caykur Rizespor verliehene Baris Alici hat seinen Leihvertrag beim Schwarzmeerklub aufgelöst und wechselt mit sofortiger Wirkung von Fenerbahce für 1,5 Jahre erneut auf Leihbasis zu KVC Westerlo nach Belgien. Das gaben die Gelb-Marineblauen am gestrigen Mittwoch bekannt. Der 22-jährige Mittelfeldspieler trifft in der zweiten belgischen Liga auf Teamkollege Berke Özer, der inzwischen als Stammkeeper bei den Belgiern gesetzt ist. Mit Recep Gül von Meister Galatasaray kickt zudem ein weiterer türkischer Akteur beim aktuellen Tabellenzweiten.

Auch Yusuf Mert Tunc verlässt Fenerbahce

Neben Alici wechselt mit Yusuf Mert Tunc ein weiterer Fenerbahce-Youngster ins Ausland. Der 19-jährige Angreifer wird für 3,5 Jahre an den portugiesischen Zweitligisten Varzim SC verkauft, das allerdings mit einer Rückkaufoption in Höhe von 350.000 Euro. Auch erhält der Klub aus Kadiköy 50 Prozent der Ablösesumme bei einem Weiterverkauf. Vergangene Saison kam Tunc in der U21-Liga in 27 Spielen auf 22 Treffer. Nachdem der türkische Fußballbund den Spielbetrieb in der U21-Liga jedoch eingestellt hat, kam der Juniorennationalspieler bei der U19 zum Einsatz. Die offizielle Vollzugsmeldung des Transfers steht allerdings noch aus.


Als Top-Talent gehandelt: Yusuf Mert Tunc (19)

Vorheriger Beitrag

Calhanoglu bestätigt: „Rodriguez wollte zu Fenerbahce“

Nächster Beitrag

Oguzhan Özyakups bittersüße Abschiedsworte von Besiktas

GazeteFutbol

GazeteFutbol

3 Kommentare

  1. Avatar
    30. Januar 2020 um 15:48

    Ersun Yanal wird natürlich bei einem Versagen die schuld beim Vorstand sehen, da er keine Transfers bekommen hat. Das werden seine ersten Worte sein, sobald seine Chancen auf den Titel sinken.

    Ich will hier klar stellen, dass unser Kader mehr als genug ist, um Meister zu werden.

    Ich weis das wir Baustellen haben und unser Niveau und Qualität im Vergleich zu den letzten Jahren rapide gesunken sind, aber ich will auch Klarstellen das die Qualität der gesamten Liga noch mehr gesunken ist.

    Das bedeutet mit diesem Kader den wir haben, sollte man locker Meister werden. Das ist meine Sicht.

    Die Anforderungen und Ansprüche auf den Meistertitel liegt nicht all zu hoch.

    Wie man an Hand der Tabelle sehen kann, gibt es keine Favouriten mehr, alle haben die selbe Chance, die Zeiten wo die Istanbuler Klubs den Titel unter sich ausgemacht haben sind vorbei.

    Umso schwachsinniger und erbärmlicher ist es das Yanal immer noch Trainer ist.

    Daher finde ich es gut das wir keine Transfers tätigen können.

    Denn auch mit Transfers, würde sich unsere Lage nicht ändern.

    Denn Yanal kann das Maximum des Kaders nicht herausholen.

  2. Avatar
    30. Januar 2020 um 15:32

    Ich finde es schade das Baris Alici sich nicht weiterentwickeln konnte. Ich denke wenn er 1-2 Jahre länger bei Altinordu geblieben wäre, würde seine Karriere jetzt besser aussehen. Ich denke auch das Fenerbahce die falsche Adresse für Jugendspieler ist.

    Bestes Beispiel ist ein ferdi Kadioglu, der bei jedem Einsatz überzeugt aber eben nicht gesetzt ist.

    Ich glaube langsam auch daran, dass nicht die Trainings-,Spielleistung eine Rolle spielt sondern eher das Gehalt. Bist du ein Großverdiener, dann musst du spielen.

    Ich kotze nur noch seid dem Ersun Yanal da ist.
    Er ist und bleibt kein guter Trainer.

    Das er mit Fener auf Platz 2 mit 37 pkt in 19 spielen und nur 4 pkt hinter dem erst platzierten liegt, ist reines Glück.

    Die Tabelle zeigt uns Hoffnung und gute Leistung, da wie ganz weit oben stehen und noch alle chance haben Meister zu werden aber der Schein trügt.

    Wir deshalb auf dem 2. Platz, da alle anderen Vereine genau so schlecht sind wie Fener.

    Davon profitiert Ersun Yanal,

    Und herkese yemin ederim, wäre Sivasspor oder wer auch immer nicht mit 4 sondern mit 15 Punkten also Sprich mit 52 Punkten in 19 Spielen vor Fenerbahce,

    Dann wäre Ersun Yanal schon längst gefeuert von Ali Koc.

    Yalan mi ? Degil mi ? Siz söyleyin.

    Also ist ersun Yanal immer noch der Trainer, weil alle anderen Vereine verkackt haben oder ?

    Also ist ersun Yanals Position nicht an seine Leistung gebunden, sondern sein Job liegt in den Händen von anderen Vereinen und deren Leistung ?

    Und wen das so ist, dann müssen wir uns doch die Frage stellen ob Ali Koc eigentlich noch alle Tassen im Schrank hat ?

    • Avatar
      30. Januar 2020 um 15:34

      Ersun hat Glück das er im Kader Spieler wie Muriqi, Kruse und Gustavo hat….