Fenerbahce

Fenerbahce: Saisonaus für Tolgay Arslan und Mevlüt Erdinc – auch Falette verletzt


Neben der 1:2-Niederlage gegen Demir Grup Sivasspor muss Fenerbahce zudem die verletzungsbedingten Ausfälle von Tolgay Arslan und Simon Falette verkraften. Während Arslan mit einem lädierten Fußgelenk mindestens zwei Wochen ausfallen und in dieser Spielzeit nicht mehr zum Einsatz kommen wird, muss Innenverteidiger Simon Falette ebenfalls pausieren. Wie lange die Leihgabe von Eintracht Frankfurt ausfällt, ist allerdings noch unklar. Ein Einsatz im kommenden Derby gegen Besiktas am 33. Spieltag ist zwar nicht ausgeschlossen, gilt aber als unwahrscheinlich. Im schlimmsten Fall würden die Gelb-Marineblauen das kommende Ligaspiel ein weiteres Mal ohne zwei gelernte Innenverteidiger bestreiten müssen. Serdar Aziz kehrt nach abgesessener Sperre zurück, könnte gegen Besiktas jedoch erneut Ozan Tufan, Jailson oder Luiz Gustavo neben sich in der Abwehr wiederfinden.

Lange Pause für Angreifer Erdinc

Weniger schwer wiegt der Ausfall von Mevlüt Erdinc. Der 33-jährige Stürmer wird die laufende Süper Lig-Saison ohne einen einzigen Treffer beenden, ein Meniskusriss zwingt den ehemaligen türkischen Nationalspieler zu einer mehrwöchigen Pause. Erdinc bestritt wettbewerbsübergreifend 19 Partien für Fenerbahce, war bis hierhin jedoch lediglich viermal im Ziraat Türkiye Kupasi erfolgreich. Der Vertrag des 33-Jährigen läuft noch bis Sommer 2021.


Vorheriger Beitrag

Süper Lig-Montag: Kürt sich heute Abend Basaksehir zum Meister?

Nächster Beitrag

Testspiel: Deutschland empfängt in Köln die Türkei!

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol