Fenerbahce

Fenerbahce: Mesut Özil entschuldigt sich für verpasste Meisterschaft

Noch keine Woche ist es her, dass die Süper Lig-Saison 2020/21 ihr spannendes Ende fand. Das Team von Fenerbahce um Superstar Mesut Özil ging dabei mit einem enttäuschenden dritten Platz leer aus. Auch der prominente Neuzugang hatte mit Anlaufschwierigkeiten zu kämpfen und konnte sein Team nicht entscheidend unterstützen. Dabei war Özil im Winter euphorisch empfangen worden und viele Hoffnungen ruhten auf der Verpflichtung des 32-jährigen ehemaligen deutschen Nationalspielers, für den mit dem Wechsel zu Fenerbahce ein Herzenswunsch in Erfüllung ging. 

Özil verspricht neue Saison anzugreifen

Nun wandte sich Özil mit einer Kampfansage an die Medien, in der er versprach, dass man nächste Saison verändert auftreten und die Fans überzeugen werde. „Unsere Fans hatten hohe Erwartungen. Als Teil dieses Teams wollte ich meine Mannschaft so gut ich kann unterstützen auf dem Weg zum Erfolg“, zitiert „Fanatik“ den Weltmeister von 2014. Auch seine Verletzung sei hierbei ein Grund gewesen, weshalb er die an sich selbst gesetzten Erwartungen nicht erfüllen konnte. Ferner sprach Özil über die verpasste Chance, die Meisterschaft zu gewinnen: „Unglücklicherweise haben wir die Chance auf die Meisterschaft, die wir hatten, nicht genutzt. Wir haben unsere Gemeinschaft verärgert. Wir entschuldigen uns bei allen.“ 




„Unsere Fans dürfen uns auf diesem Weg nicht im Stich lassen“

In der nächsten Saison möchte Özil mit seinem Team erneut angreifen. Sein Versprechen an die Fans: „Nächste Saison werden wir den Titelkampf als ein Team angehen, das aus seinen Fehlern gelernt hat. Wir werden die Fans dieser großartigen Gemeinschaft sicher begeistern, die sich seit acht Jahren nach der Meisterschaft sehnen.“ Der Schlüssel zum Erfolg läge dabei laut Özil im Teamgeist und er appelliert an die Fans: „Unsere Fans dürfen uns auf diesem Weg nicht im Stich lassen.“ 

Mit seinem Statement nimmt Özil auch den Medien den Wind aus den Segeln, die noch vor wenigen Tagen über den Unmut des Starspielers über die verpasste Meisterschaft berichteten und sogar einen Wechsel Özils in die US-Profiliga MLS ins Gespräch brachten. Mit seiner Kampfansage macht Özil nun deutlich: Er sieht sich als Teil der Fenerbahce-Gemeinschaft, für die er in der nächsten Saison die türkische Meisterschaft gewinnen möchte. 


Vorheriger Beitrag

Nach Pokalgewinn: Besiktas-Coach Yalcin möchte eine Weile nicht über Fußball reden!

Nächster Beitrag

Europapokalsaison 2021/22: Das sind die Teilnehmer aus der Süper Lig

13 Kommentare

  1. 20. Mai 2021 um 21:36

    Ich persönlich würde nach dieser verkorksten Saison nur 12 Spieler behalten.

    Altay,Szalai,Novak,Sangare,Irfan,Ozan,Pelkas,Özil,
    Valencia,Kadioglu,Osayi Samuel,Thiam

    Alle anderen Spieler würde ich, wenn ich könnte rausschmeißen und neue verpflichten.

    Ich denke das wir jetzt in der neuen Saison von Özil profitieren werden. Hoffe ich zumindestens.
    Irgendein Zeichen muss Özil jetzt setzen.

    und bevor der Transferfenster aufmacht, würde ich schon alle Transfers abschließen.

    So dass man auch genügend Zeit zur Vorbereitung hat.

  2. 20. Mai 2021 um 21:32

    Ali Koç: „Gelecek sezon için kadromuz yüzde 70 hazır“

    Das bedeutet für mich, dass es mit den meisten Spielern weitergehen wird.

    Nehme ich diese 70 Prozent ganz genau, dann bedeutet dies das uns vielleicht 8-9 Spieler verlassen und 8-9 Transfers getätigt werden. Denn 70 Prozent von 29 Spielern bedeutet, dass uns immerhin 30 Prozent an Spielern verlassen müssen.

    Von der ersten Elf, wenn wir denn überhaupt eine haben, werden dann 3-4 Spieler uns verlassen und 3-4 Spieler werden für die erste Elf kommen.

    Das sind dann wahrscheinlich ein neuer Stürmer,
    ein neuer Flügelspieler, ein neuer Innenverteidiger und vielleicht noch jemand fürs Mittelfeld.

    Geht es mit Emre weiter, dürften :

    Altay, Szalai, Caner, GG, Ozan, Irfan, Özil gesetzt sein.

    Zu diesen Spielern würden 4 Spieler noch für die erste Elf verpflichtet werden.

    Ali Koc hat keine andere Wahl mit den ganzen Versagern weiterzumachen, weil die Verträge einiger Spieler immer noch laufen,

    dass kommt davon wenn man Rentnern ein 3-4 Jahresvertrag anbietet.

  3. 20. Mai 2021 um 18:08

    Übrigens hat Ali Koç heute Nachmittag wie erwartet, offiziell seine Kandidatur für eine zweite Amtszeit verkündet, zur Trainerfrage hat er sich nicht geäußert.

    Zu den kommenden Transfers hat er lediglich gesagt, daß hier auf einigen wenigen Positionen nachgebessert wird. Für mich hat sich das ganze jetzt nicht so angehört, als ob er mit Emre Belözoglu nicht weitermachen möchte, auch wenn er dazu nichts gesagt hat.

    In den nächsten Tagen wird er sich aber zu den anderen Themen etwas ausführlicher äußern, auch was die künftige Trainerfrage bei FB betrifft.

    • 20. Mai 2021 um 20:44

      Danke für die zusammenfassung Bro.
      Es ist mir jetzt schon klar , das Ali Kotz mit Emre „Interimstrainer“ Belesoglu weitermachen möchte , weiss nicht welcher Kanarienvogel dem Ali so reingeschissen hat , aber so wird das wieder nichts mit der Meisterschaft. Ausser Bla Bla nichts gewesen. Dann holen wir paar ü.30 von der „100 Spielerliste“ , zb den 33 Jährigen Max aus Sivas, der passt doch gut ins Schema. Europacup scheiden wir wieder aus in der ersten Runde, holen danach noch paar Alibi Flop Transfers und werden wieder zwischen Rang 3-6 rumgurken.

  4. 20. Mai 2021 um 10:27

    Soviel ich weiss will Ali Koc heute um 15:00 Uhr Ortszeit eine PK auf FBTV geben, da werden wir sicherlich näheres zu seiner Kandidatur und der Trainerfrage zur kommenden Saison erfahren.

    Ich rechne hier mit keinen allzu großen Überraschungen, es würde mich auch nicht sonderlich wundern, wenn der mit Emre Belözoglu weitermachen will, da er sich ständig irgendwelchen romantischen Scheißdreck einredet wie „jeder FB Trainer muss eine FB Vergangenheit haben“ und lauter so einen Müll.

    Wahrscheinlich wird er über EB solche Sätze sagen wie….

    Er ist ein supertoller FB’li und ein ganz supertoller Familienvater und er hat FB ganz toll lieb und lauter so einen kindischen Scheiß….

    Aber über dessen fehlende Pro Lizenz wird er natürlich keine Aussagen treffen. Übrigens kann EB ohne Pro Lizenz bei Europapokalspielen nicht an der FB Seitenlinie stehen, aber das weiss dieser Ali Koc wahrscheinlich gar nicht, wie denn auch, wenn der von Fussball nicht die geringste Ahnung hat?

    Der FB Vorstand wusste z.B. nicht, dass ein Trainer nicht 3 mal in der Saison eine Süperlig Mannschaft betreuen darf, er wusste auch nicht, das Mehmet Aurellio keine Pro Lizenz besitzt. Kein einziger FB Funktionär weiss solche elementaren Dinge, deshalb darf man diese Leute jetzt auch nicht mit irgendwelchen Trainernamen wie Rangnick, Bielsa und Co. überfordern.

    Ich gehe mit euch jede Wette ein, dass Ali Koc und seine FB Freunde im Vorstand gar nicht wissen wen ihr damit meint, die haben doch noch nie was von Rangnick oder Bielsa gehört. Ihr begrenzter Horizont reicht nur für Emre, Volkan, Selcuk und Co., es wird langsam Zeit das wir das alle akzeptieren ob wir wollen oder nicht.

  5. 20. Mai 2021 um 10:04

    Das a und o für die nächste Saison wird sein mehr Tempo ins Spiel zu bekommen. Egal ob jung oder alt man hat finanziell nicht sonderlich viel Spielraum, aber es gibt Möglichkeiten. Ich bin kein Freund von leihen, da es oft keine indentikifation von den Spielern zum Verein gibt aber man muss Kompromisse finden. Ich denke es ist wichtig erst mal etwas Gehaltskosten einzusparen. Dafür bietet sich an sich von Spielern wie Sadik, tisserand, gökhan, Sosa, evtl. Gustavo, Thiam, cisse, ademi zu trennen. Durch die geringeren Gehaltskosten hat man mehr Spielraum sich interessante Spieler auszuleihen. Denn einen Topmann für die offensiven außen fest zu verpflichten ist fast unmöglich. Diese Spieler sind sehr begehrt und haben einfach einen zu hohen Marktwert und dadurch ist die ablösesumme nicht zu stemmen. Fener muss auf jeden Fall auf beiden außen etwas tun. Einen Stürmer muss man verpflichten. Wenn Sosa Gustavo und vielleicht Ozan gehen muss man einen zentralen Mittelfeldspieler holen. Ein rv für die erste 11 ist Pflicht, zangare ist als backup in Ordnung. Ich denke wenn man für die iv caulker bekommen würde wäre das ein guter Transfer. Er kennt die Liga ist stabil und als übergang neben szalai wäre er eine gute Alternative. Für die Lv Position hoffe ich einfach das der neue Trainer nach Leistung geht und novak aufstellt dann ist man dort auch gut besetzt und hat sozusagen dort auch einen neuzugang

  6. 19. Mai 2021 um 13:03

    Hier noch meine Süperligelf des Jahres…..

    ———————-Altay———————
    Rosier—-Marcao—-Szalai—-Karim Hafez
    ——————-Josef—-Atiba————-
    Ghezzal————–Ozan————-Gradel
    ———————Boupendza—————

    Achso hier noch der Spruch des Jahres diesmal von Emre Belözoglu…

    „Wir werden zwei Stürmer zu FB transferieren, die 15 bzw. 30 Saisontore schießen können“

    Ja, genau das haben wir alle gesehen….

    • 19. Mai 2021 um 15:03

      Wäre cool wenn @gazete_admin @gazete mal ein Artikel erstellen, wo man sein Team des Jahres aufbauen könnte.
      Meine wäre ganz klar so:
      Altay (Dogan Alemdar)
      Rosier (Juanfran), Caulker (Welinton), Vida Abdülkerim Bardakci), ? (?)
      Ghezzal (Pelkas), Atiba (Biglia), Ozan(Josef de Souza), Gradel (Davidson)
      Adem Büyük (Mame Diouf) und Boupendza (Cyle Larin)
      Also ein klassisches 4-4-2.
      Einzig auf der links Verteidiger Seite bin ich überfordert. So wirklich guten gibt es in der Türkei wohl nicht. Aziz Behic, Ugur Ciftci, Moubandje oder Balkovec sind alle auf einem Niveau und haben immer Höhen und Tiefen in der Saison gehabt.
      Wäre cool wenn so eine Funktion geben würde @GazeteFutbol. Oder stellt mal eure eigene Aufstellung auf. Würde mich sehr interessieren.

  7. 19. Mai 2021 um 12:03

    Ich entschuldige mich auch bei Fenerbahce und allen Fenerbahce Anhängern, dass wir nicht Meister geworden sind.

    • 20. Mai 2021 um 7:10

      Der schmerz sitzt anscheinend tief Emre Kabakli. Das passiert dir auch zu recht, wenn Du so ein Kack schreibst wie:
      – „Ihr gehört da wo ihr hingehört, auf den 3. Platz“
      – „Hoffentlich verletzt sich Ugurcan damit Altay spielt“
      – „ich habe euch gesagt Galatsaray wird nicht Meister HAHAHA“.

      Du machst dir mehr Feinde als Freunde, deshalb habe ich mit dir überhaupt kein Verständnis. Beter ol. Das so einer wie Du noch hinter dem Team steht, ist schon krass. Kenne Leute die dann aufeinmal GS Fan wurden.

  8. 19. Mai 2021 um 11:49

    Wenn man einen Spieler wie Özil holt, sollte man auch ein System rund um Özil aufbauen. Da sollte der Trainer eine Idee hinter haben. Aber der damalige Chef Erol Bulut war ja nicht mal bei der PK und wusste wohl vom Transfer erst über die Medien.
    Stellt euch mal vor Erol lässt ein 4-3-3 spielen mit 2 ZM’s und einem DM und soll dann seine Formation ändern, damit ein Özil da irgendwie reinpasst. Zuletzt hatte Özil auf dem rechten Flügel gespielt, wo er überhaupt nichts zu suchen hat.
    Jetzt stellt euch mal vor, der Präsident sagt einfach wir haben einen neuen Spieler und den lässt du gefälligst spielen! Da erinnere ich mich an ein gleiches Szenario, als unser damalige Baskan Ünal Aysal einfach aus heiterem Himmel diesen Izet Hajrovic geholt hat aber Mancini nichts mit ihm anfangen konnte, da er ein System ohne Flügelspieler bevorzugte.
    Ein Pelkas, einer der besten in der Saison mit Altay, muss dann einfach auf die Bank oder gar auf einer anderen Position spielen.
    Der Transfer war in meinen Augen total unnötig und wurde nur „verursacht“ damit Koc ein Erfolg präsentieren kann. In den Medien hat das große Wellen aufgeschlagen, diese sind mittlerweile aber verpufft.
    Kommende Saison muss Özil liefern, dann ist sein Schutz nicht mehr vorhanden. Da können alle Spieler froh sein, dass womöglich keine Fans in den Stadien zugelassen sind.
    Man kann ja bis dato noch nicht mal sagen, ob ein neuer Trainer kommt oder es mit Emre weitergeht. Falls es mit Emre weitergeht, sehe ich große Probleme kommen, da Spieler wie Caner Erkin, Gökhan Gönül und weitere dann ihre Einsatzzeiten garantiert bekommen.

  9. 19. Mai 2021 um 10:52

    Ich finde die Aussage von Özil „Unsere Fans dürfen uns auf diesem Weg nicht im Stich lassen“ absolut unverschämt, die einzigen die sich im „Stich gelassen“ fühlen sind die FB Anhänger die seit 8 Jahren, vergessen wir mal für einen Moment die Meisterschaft, nicht mal einen einzigen SCHEISSPOKAL mehr gesehen haben.

    Ich fühle mich von FB seit 8 Jahren total betrogen und so Spieler wie Özil die nur bei FB sind, weil solche reichen Typen wie Acun und Co. den dort sehen wollen, besänftigen mich mit ihren Aussagen in keinster Weise.

    Ich sehe es ein, dass Mesut Özil seit vielen Monaten keinen Fussball gespielt hat und auch noch lange verletzt war, dann muss er aber als „Profifussballer“ von sich aus auf einen Startelfeinsatz verzichten und wenn er dann im Spiel nicht mal das leere Tor treffen kann, dann sollte er sich entweder in die USA oder besser noch zu seinem Kumpel Acun ins Dschungelcamp verziehen.

    Nur absolute Pussys entschuldigen sich für alles mögliche im Leben und auch im Fussball, richtige Alphas und Männer gehen da raus und gewinnen das Scheißspiel klar und deutlich.

    Und wenn ich dann solche Transfernachrichten lese, wie Giroud, Mustafi, Boateng, Löw und Co. die alle mit Mesut Özil befreundet sind, dann sage ich als treuer FB Anhänger der seit 8 Jahren keinen einzigen scheiß Pokal mehr gesehen hat nur noch eins….Fenerbahce’de bu kankacilik bitmeli…..

    Für die FB Anfangself brauchen wir in der kommenden Saison für folgende Positionen neue Transfers.

    ———————Altay———————-
    Transfer—–Transfer—–Szalai—Transfer
    ————–Ozan—Mert Hakan————-
    Irfan————–Pelkas———–Valencia
    ———————Transfer——————-

  10. 19. Mai 2021 um 10:26

    Wer sich über die Leistung von Özil aufregt dem ist doch eh nicht mehr zu helfen.

    Die Erwartungshaltung einiger ist so unrealistisch das es schon fast an Dummheit grenzt.

    Der einzige der es verdient kritisiert zu werden ist Ali Koc.

    Wenn du einen Spieler für einen kurzzeitigen Erfolg transferierst dann holst du dir einen der Erfahren, Physisch sowie Mental fit ist. Die letzteren beiden Dinge treffen auf Özil nicht zu. Der war in den letzten beiden Jahren bei Arsenal nur ein teurer Bankwärmer.

    Deshalb macht das keinen Sinn.

    Wenn du ein Fan des Spielers bist und glaubst er passt ins Team ist das auch ok. Schließlich spülen Starspieler Geld in die Kasse und füllen Stadien. Aber klär das vorher mit dem Trainer und dem Sportdirektor ab, entwickelt einen Plan wie man den wieder Fit bekommt und stärkt ihn mental mit kurzen Einsätzen in denen er 100% geben kann.
    Erst wenn er 100% fit ist und an seine vergangen Leistungen anknüpfen kann erst dann darf er Stamm spielen.

    Stattdessen kaufst du dir Özil weil du ein Fanboy bist und lässt ihn sofort Stamm spielen. Das hat weder dem Team, noch dem Spieler selbst geholfen.

    Jetzt wird er in Grund und Boden kritisiert obwohl hier der Vorstand versagt hat.

    Ich kann mir gut vorstellen das Özil bei FB wieder aufblühen könnte. Doch er wird es durch die letzte Saison und das Versagens des Vorstands noch schwerer haben da jetzt unnötig viel Druck herrscht.