Fenerbahce

Ismail Kartal: „Fenerbahce hat gut gespielt“ – Auch Hakan Keles lobt Gegner


Nach gut drei Monaten konnte Fenerbahce mit dem 2:1 in Giresun in der Süper Lig endlich wieder einen Auswärtssieg feiern. Der letzte Erfolg datiert vom 21. November 2021. Damals gewann „Fener“ im Istanbuler Stadt-Derby beim Erzrivalen Galatasaray (2:1). Nach dem wichtigen Dreier trotz frühen Rückstandes zeigte sich Trainer Ismail Kartal zufrieden mit der Leistung seiner Schützlinge. Allerdings gebe es noch Luft nach oben: „Wir haben ein frühes Gegentor kassiert. Doch weder ich noch mein Trainerstab noch meine Spieler verfielen in Panik. Wir wussten alle, was wir zu tun haben, denn wir hatten unsere Hausaufgaben gemacht. Heute hat Fenerbahce sehr gut gespielt. Aber das ist noch immer nicht das Spiel, das ich spielen lassen möchte. Dennoch haben wir heute erstmals die verdiente Gegenleistung für unsere Statistiken bekommen. Wir hätten noch höher gewinnen können. Fenerbahce geht in jedes Spiel, um es zu gewinnen. Wir werden versuchen, in der Liga und im Europapokal so weit zu kommen, wie wir können.“ Auf die Frage, ob der Vorstand einen neuen Trainer sucht, erwiderte der 60-Jährige Folgendes: „Das beeinflusst meine Moral nicht. Ich bin ein Bürger dieses Landes und ich bin Fenerbahce-Anhänger. Unser Verein kann einen Trainer suchen und sich umsehen. Das ist kein Problem für mich.“

Bayindir nach Comeback und Erfolg erleichtert

Rückkehrer Altay Bayindir freute sich nach seiner langen Verletzungspause indes über das erfolgreiche Comeback im Tor der Istanbuler: „Lasst uns nicht sagen, dass ich nach einer langen Verletzung zurückgekehrt bin, sondern da weitermache, wo ich aufgehört habe. Es war eine schwierige Phase für mich. Es war eine ernste Verletzung, aber wie jeder Profi habe ich hart an meiner Rückkehr gearbeitet. Ich bin froh, dass wir gewonnen haben. Aber das war nicht einfach nur ein Sieg. Wir sind uns der Bedeutung dieses Trikots bewusst. Intern sprechen wir ständig darüber. Wir wissen, wie groß dieser Verein und seine Gemeinde sind. Hoffentlich können wir ab jetzt als Einheit unseren Einsatz auf dem Feld weiter steigern. Wir sind angereist, um zu siegen. Es war ein sehr wichtiges Spiel für uns. Der Erfolg lässt uns durchatmen. Es gibt uns wieder das Erfolgsgefühl zurück. Fußball ist ein Spiel in drei Richtungen. Man kann gewinnen oder verlieren, doch man muss immer vollen Einsatz zeigen. Ich hoffe, dass wir dies bis zum Schluss umsetzen.“

Keles lobt Kontrahenten

Auf der Verliererseite gestand Chefcoach Hakan Keles, dass Fenerbahce GZT Giresunspor an diesem Tag überlegen war: „Wir sind gut ins Spiel gestartet und haben ein Tor erzielt. Hätten wir unsere Chancen danach genutzt, hätte die Partie anders ausgehen können. Bei Fenerbahce war die Zahl der gut spielenden Akteure etwas zu hoch für uns. Wir werden uns wieder aufraffen. Leider haben wir derzeit eine schlechte Phase im Spielplan. Wir konnten auf dem Spielfeld nicht das umsetzen, was wir uns vorgenommen haben. Das gute Spiel von Fenerbahce hat uns heute vor Probleme gestellt. In den ersten 20 Minuten haben wir unglaubliche Chancen ungenutzt gelassen. Der Spielverlauf hätte sich komplett ändern können. Wir haben so gespielt, wie es unser Gegner gewollt hat. Das hat mich etwas enttäuscht.“




Als Special haben wir unsere Türkei-Shirts nochmals reduziert und mit einem besonderen Bonus versehen: Kaufst du zwei Shirts, ist das dritte Shirt für Dich gratis!

Sichere Dir die Schnäppchen in unserem Online-Shop und supporte die Türkei auf Ihrem Weg zur Weltmeisterschaft in Katar!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt nur noch 16,99 EUR!

Unser Bestseller: 16,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

16,99 EUR

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020
Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Vorheriger Beitrag

Fenerbahce: Stürmer Serdar Dursun erleidet Jochbeinbruch

Nächster Beitrag

Okan Buruk: "Warte auf eine Nachricht von Galatasaray"

14 Kommentare

  1. 14. Februar 2022 um 15:43

    Schaut euch das hier an :
    https://www.youtube.com/watch?v=zQAqEM1h-LA

    Hier wird Ali Koc Istifa gerufen, Ali Koc ist auch anwesend, und applaudiert einfach. resmen dalga gecti

    • 14. Februar 2022 um 15:57

      Ich würde ihn als „kupasiz Baskan Ali Koc“ bezeichnen, das muss man sich mal geben, in 4 Jahren hat er bei FB keinen einzigen Pokal vorzuweisen und wenns ganz scheisse für ihn läuft, dann wird er nach zwei Amtszeiten, sprich in 6 Jahren als FB Präsident weiterhin ohne einen einzigen Pokal dastehen, obwohl er wahrscheinlich bis dahin an die 200 Millionen Euro in FB investiert hat.

      Wenn wir einen Affen auf den FB Präsidentensessel hinsetzen würden, der nur Zeichensprache und sonst nichts beherrscht, dann hätte selbst dieser nach 6 Jahren zumindest einen Pokal bei FB vorzuweisen, da geh ich mit euch jede Wette ein, wie beschränkt, rückständig, inkompetent und unfähig muss dieser Ali Koc nur sein, wenn er nicht mal einen popligen Pokal bei FB gewinnen kann oder?

  2. 14. Februar 2022 um 15:24

    Vor einpaar Tagen waren wir lt. Supercoach Ismail Kartal noch in allen 3 Wettbewerben vertreten, jetzt einige Tage später sind wir nur noch in 2 davon vertreten, da ja rein „rechnerisch“ noch alles möglich ist und die Konkurrenz auch wenn sie nicht verliert Punkte lassen wird oder liebe Freunde?

    Ok, lassen wir diesen Bullshit, jeder FB Anhänger weiss jetzt schon, dass wir diese Saison auch ohne einen einzigen Pokal beenden werden, das heißt dann im Klartext 4 verschenkte Jahre unter diesem Ali Koc.

    So wie es momentan ausschaut will er am Saisonende dennoch als Präsident weitermachen und aus 4 verschenkten Jahren 6 machen bevor er dann von der FB Anhängerschaft geschasst und zum unfreiwilligen Abgang getrieben wird, wenn er das auf die harte Tour (mit Beleidigungen und ect.) haben will, dann muss er das natürlich selber wissen.

    Für mich wird Ali Koc als größtes gegenseitiges Missverständnis bzw. Enttäuschung und schlechtester FB Präsident in unsere 115 jährige Clubgeschichte und FB VereinsANALen eingehen, das kann ich gar nicht mehr anders bezeichnen.

  3. 14. Februar 2022 um 15:04

    Antwerp, Samatta’nın opsiyonunu kullanmayacak
    Fenerbahçe’den satın alma opsiyonuyla Antwerp’e kiralanan Ally Samatta, performansıyla beklentilerin altında kalırken Belçika ekibi sözleşmesindeki satın alma opsiyonunu kullanmayı düşünmüyor.

    Antwerp weiß jetzt schon das sie die Kaufoption für Samattta nicht ziehen werden. Ich finde sie sind sehr nett, dass die uns jetzt schon bescheid sagen.

  4. 13. Februar 2022 um 16:41

    Der FB Präsident darf von mir aus ruhig dumm und inkompetent sein, daran haben wir uns ja schon seit Jahren gewöhnt, aber es gibt bei mir 2 unverzichtbare Posten im Verein die einfach mit (sehr) gutem Personal besetzt sein müssen, wie 1.) der Trainerposten und 2.) die Stürmerposition, hier darfst du m.M.n. nicht mit Geld sparen.

    Wenn wir irgendwo Geld sparen müssen, dann doch bitteschön bei den vielen 0815 FB Spielern die fürs absolute Nichtstun 3-5 Millionen Euro in den Hintern geblasen bekommen, als bei solch wichtigem Personal wie dem Trainer oder Stürmer.

    Und außerdem sollte man einen guten Stürmer nicht so leicht wieder hergeben, ich meine kein großer Verein in Europa der sich auch so bezeichnet würde auch nur ansatzweise auf die Idee kommen seinen Stürmer der viele Tore in der Saison schießt abzugeben oder?

    Ein Verein wie z.B. Bayern München würde doch auch niemals einen Lewandowski, ein Real Madrid niemals einen Benzema oder ein Liverpool einen Salah verkaufen oder?

    Wieso tun wir dann ständig unsere besten Spieler am Saisonende hergeben, nur um dann mit dem eingenommenen Geld einen Haufen qualitativ minderwertigere Spieler zu kaufen oder wie?

    Ein türkischer Trainer ist für mich aus fachlicher Hinsicht einfach qualitativ minderwertig, die Zahl türkischer Trainer die in Europa irgendeinen Erfolg in Form von einem Pokal vorzuweisen haben und ich rede hier ganz sicher nicht von der CL, der EL oder Sonstigem hochwertigen Wettbewerb, sondern von einer Ligameisterschaft in irgendeinem europäischen Verband tendiert auf NULL.

    Dann verstehe ich nicht, warum wir bei FB auf solche fachlich beschränkten türkischen Trainer zurückgreifen sollten? Ich will nächste Saison schon einen qualitativ guten ausländischen Trainer und einen guten Stürmer bei FB sehen der minimum 15-20 Saisontore schießen kann.

    Ich meine ist das jetzt echt zuviel verlangt oder wie und auf das dumme Märchen, dass wir angeblich kein Geld mehr haben falle ich auch schon lang nicht mehr rein, da Ali Koc in den letzten 3,5 Jahren ganze 82 Millionen Euro für Transfers ausgegeben hat, diese hohe Summe kann man ja wohl kaum als „wenig Geld“ bezeichnen oder?

    • 13. Februar 2022 um 17:41

      Klar wird Fenerbahce Geld für Transfers haben.
      Denn Szalai und Kim werden beide für neue Transfers geopfert.

    • 13. Februar 2022 um 21:04

      Ich hätte gerne Edin Višća bei uns gesehen. Ist wohl der beste Spieler der letzten Jahre in der türkischen Liga. Natürlich braucht Fener einen guten Stürmer, doch man braucht einen guten Vorbereiter. Ich muss sagen Trabzonspor ist ein sehr großes Finanzielles Risiko eingegangen und dieses Risiko wird sich lohnen. Mit Anastasios Bakasetas, Marek Hamsik, Edin Višća und Berat Özdemir verfügt Trabzonspor eine echt gute Offensive. Ich bin gespannt ob sie diesen Kader und Form nächste Saison halten werden.

  5. 13. Februar 2022 um 15:51

    Ich hoffe wir sehen nächste Saison eine Veränderung. Diese Saison ist für mich gelaufen und hat keine Bedeutung mehr. Einzig und allein könnte es für mich interessant werden, wenn wir Jugendspieler in unser Kader einsetzten. Ich finde einen Arda Gürler kann man mehr Spielzeit geben.

    • 14. Februar 2022 um 14:58

      Das ist sowas von traurig, dass der Meister schon in der Hinrunde feststand. Wozu schaut man sich noch die Süperlig an ? Für Platz 2 und 3 ?

  6. 13. Februar 2022 um 15:16

    Es bringt doch auch nichts einen Trainer in dieser Größenordnung wie Löw oder Jesus zu verpflichten, um Ihn dann nach dem 10. Spieltag wieder zu kündigen.

    Bei diesen Kaliber wird die Abfindungszahlung auch 10 Mal höher sein als bei unseren türkischen Trainern, deshalb sollte es sich Ali Koc auch gut überlegen.

    Ali Koc ist sein 3,5 Jahren auf schnellen Erfolg aus, jetzt sofort muss die Meisterschaft her. Du kannst eine Meisterschaft nicht erzwingen in dem du alles auf den Kopf stellst und loslegst. Und wenn es dann nicht passt, dann zur nächsten Saison wieder alles aufn Kopf stellst und von neu anfängst.

    Auf eine Meisterschaft muss hingearbeitet werden.
    Sowas kommt nicht in 10 Spieltagen, was soll das ?

    Wenn Löw kommen sollte, kann man nicht erwarten dass er von 10 Spielen 10 Siege holt.

    Ein Trainer braucht auch gutes Spielermaterial.

    Wenn ein Meisterkoch, mit abgelaufenes Gemüse arbeiten muss, dann wird das Essen trotzdem nicht schmecken.

    Was soll ein Löw oder Jorge Jesus mit einem Mert Hakan Yandas den Echten anfangen, wenn der keine Qualitäten besitzt, um die erteilten Aufgaben des Trainers gut zu meistern ?

    Da kannst du auch ein Zidane oder Klopp holen, trotzdem kommt dabei nichts raus.

    Wir haben auch nicht mehr die finanziellen Mitteln um die Wunschspieler eines Löw´s oder Jesus zu verpflichten.

    Ali Koc wird wie immer Planlos handeln. Die nächste Saison ist doch jetzt schon zum scheitern verurteilt.

    • 13. Februar 2022 um 15:47

      Ich gebe dir völlig recht. Unser Spielermaterial ist brutal schlecht. Sollte Löw kommen muss ihm jede Freiheit gegeben werden, sowie es Ralf Rangnick hat. Unsere Spieler wie Ozan Dürüm oder Burak Kapacak sind einfach nur noch Fett. Es muss hier klar ein strenger Ernährungsplan her.

  7. 13. Februar 2022 um 13:48

    Ich bleibe dabei, dass das FB Präsidium nicht will, dass FB Anhänger massenhaft ins Stadion kommen, da sie mit solchen Aktionen die berechtigten Proteste der Fans gegen Ali Koc unterdrücken will.

    Hier ein Zeugenbericht über die dort in Kadiköy herrschenden katastrophalen Zustände aus erster Hand, also Leute ich erzähle euch hier echt keinen Scheiss… 😉

    Link:

    https://www.youtube.com/watch?v=XkKwBAEOshU

  8. 13. Februar 2022 um 11:18

    Ich glaube einfach nicht daran, dass Löw oder Jesus im Sommer zu FB kommen, vielleicht kommt Bilic und wenn sie den auch nicht holen können was m.M.n. zu 99% wahrscheinlich ist, dann wird dieser Ali Koc mit diesem Ismail Kartal einfach in die neue Saison gehen und spätestens nach 4 Monaten wenn dieser die türkische Meisterschaft frühzeitig verspielt hat, wird er dann als 10. Ali Koc Trainerentlassung die Schlagzeilen in der türkischen Presse dominieren.