Fenerbahce

Fenerbahce-Coach Yanal: „Wir werden Meister“ – FB-Boss Koc kündigt bis zu vier Transfers in zwölf Tagen an

Während der neuesten Ausgabe der „Fener Ol – WinWin“-TV-Spendenkampagne hatten Fenerbahce-Präsident Ali Koc und Trainer Ersun Yanal ambitionierte Worte parat. Chefcoach Ersun Yanal machte den Fans des Klubs aus Kadiköy dabei vollmundige Versprechungen und schickte damit gleichzeitig auch eine Kampfansage in Richtung der Konkurrenz: „Wir werden kommende Saison Meister. Die anderen Teams werden die restlichen Plätze unter sich ausmachen. Sie können daher eine Reihenfolge untereinander ausspielen, denn am Ende werden wir den Titel holen“, so der 57-Jährige im Zuge des TV-Programms.

Bis zu vier Transfers innerhalb von zwölf Tagen?

Auch Klubchef Ali Koc hatte für die gelb-marineblaue Anhängerschaft einige Versprechen in petto, die für viel Erwartungshaltung sorgen dürften: „Alex de Souza wird in zwei Jahren als Trainer in den Fußball zurückkehren. Im Moment absolviert er einen Trainerkurs, der abgeschlossen werden muss. Ich werde hier nicht die Transfers nennen, damit Trainer Ersun Yanal keine kleine Krise durchlebt, aber in den nächsten zehn bis zwölf Tagen werden wahrscheinlich drei oder sogar vier Transfers abgeschlossen haben,“ erklärte Koc augenzwinkernd.

Vorheriger Beitrag

Besiktas fragt bei Juventus wegen Khedira an

Nächster Beitrag

Ankaragücü-Boss Yiginer: „Wir brauchen 30 Millionen TL“ – Fenerbahce-Spendenkampagne als Vorbild

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

6 Kommentare

  1. Avatar
    26. Juni 2019 um 15:08 —

    Auch wenns mir verdammt schwer fällt gehe ich mal davon aus, daß EY nicht eine völlige Dumpfbacke ist und über die kommenden Neuzugänge Bescheid weiß.

    Nichtsdestotrotz ist es äußerst unseriös, wenn man jetzt schon ohne einen einzigen vernünftigen Transfer getätigt zu haben großspurige Meisterschaftsversprechen abgibt.

    Noch unseriöser und geradezu lächerlich finde ich dieses Meisterschaftsversprechen in Anbetracht dessen, wenn man die Vorsaison mit lächerlichen 46 Saisonpunkten abgeschlossen hat oder?

    Um in der Süperlig Meister zu werden muss man doch minimum 75 Punkte holen und woher sollen denn diese fehlenden 30 Saisonpunkte kommen von Panda Demirel, Rabia Emre und Co. oder was?

    Um Meister zu werden musst du einen Stürmer verpflichten, der minimum 20 plus X Tore schießen kann, außerdem müssen die Außenstürmer auch minimum 10 Saiontore beitragen, das Mittelfeld muss auch ca. 6-8 Tore beisteuern selbst die Verteidiger müssen 5 Tore schießen. Summa Sumarum brauchen wir ca. 75 “Saiontore für die Meisterschaft wer zum Geier soll diese Tore schießen lieber Hr. Yanal?

    Wollen Sie vielleicht den Gegner mit ihren vielen Minderjährigen Frauen auf der Tribüne eventuell mit einer oben ohne Taktik ablenken und so diese 75 Tore erzielen oder was schwebt ihnen so vor? Anders ist das nämlich nicht möglich und das wissen Sie auch…

  2. Avatar
    23. Juni 2019 um 20:09 —

    Ersun Yanal nimmt sein Maul ganz schön voll.
    Dieser Drecksack. Nichts wird er leisten, garnix. Weil er kein Trainer ist.

  3. Avatar
    23. Juni 2019 um 16:24 —

    EY ist wirklich ein idiot bei solchen Ansagen MUSS er liefern und stellt sich selber unter Druck. Bei fener werden 3-4 Transfers nicht zur Meisterschaft reichen wenn der ganze andere dreck trotzdem noch im Kader steht zudem wird die Konkurrenz nicht schlafen auch die werden Transfers tätigen. Wenn fener wieder gleich zu Beginn der Saison die ersten Spiele nicht gewinnen wird, wird EY Kopf rollen und dann macht er sich nur zu einer lachnummer

    • Avatar
      23. Juni 2019 um 17:41 —

      Soll ich dir was verraten ? Um EY nicht mehr als Fenerbahce Trainer sehen zu müssen, würde ich es in Kauf nehmen nicht Meister zu werden. Ich würde (fast) alles in Kauf nehmen um diesen Typen nicht mehr sehen zu müssen.

      Wenn Volkan Demirels Vertag dank EY verlängert wird, was momentan der Fall ist, dann bin ich sowieso kein FB Anhänger mehr. o´zaman Futbolu biraktim. Yemin ediyorum.

  4. Avatar
    23. Juni 2019 um 15:13 —

    Das ist absoluter Blödsinn was EY da von sich gibt. Letzte Saison hat man maßlos enttäuscht, es sind keine Transfers getätigt worden Stand jetzt und er spricht schon über die Meisterschaft. Der Kader ist immer noch ein Müllhaufen und die genannten Namen die kommen sollen sind auch nichts besonderes.
    Jetzt schon von der Meisterschaft zu reden ist purer Müll. Die Spieltage sind nicht veröffentlicht worden, der Kader ist nicht zusammengestellt und man muss schauen wie man reagiert nach so einer katastrophalen Saison.
    Erlebt man wieder eine schlechte Saison ist EY nach 10 Spieltagen weg vom Fenster und dann bin ich gespannt was er zu sagen hat.

    • Avatar
      23. Juni 2019 um 15:27 —

      Du weißt doch selber das EY nichts weiter als ein Scharlatan ist.
      Ich scheiße auf die Köpfe der Fenerbahce Anhänger die im Stadion seinen Namen gerufen haben. Genauso scheiße ich auf Ali Koc´s Kopf weil er Haar genau das tut was die Menschenmenge von Ihm verlangt. So kannst du kein Verein führen.

      Dieser EY hat in sein letzten Jahren gezeigt das er nicht als Trainer taugt, jedenfalls bei Fenerbahce nicht.

      Seine Kampfansage hat nur den Zweck für Spannung und mehr Einnahmen bei der Fener OL Kampagne zu erzielen.

      Zudem spricht er nur so lautstark, weil der Transfer von Max Kruse zu Fener fix ist. Sagen jedenfalls die Medien.

      EY denkt, dass man mit einem gutem Stürmer vorne Meister wird.

Schreibe ein Kommentar