Fenerbahce

Fenerbahce bleibt zuhause unbesiegbar!

Kadiköy ist und bleibt eine eiserne Festung für Fenerbahce. Die „Kanarienvögel“ sind nun seit 46 Spielen (25 Siege und 21 Remis) zuhause gegen Besiktas, Galatasaray und Trabzonspor ungeschlagen. Der letzte Sieg gegen Fenerbahce durch einen der großen Rivalen  gelang Besiktas am 17. April 2005 in einem spektakulären Derby, welches 4:3 endete.  Trotz Unterzahl und Rückstand schafften es die Gelb-Marineblauen, wie auch in den restlichen Derbys der laufenden Saison, den Ausgleichstreffer durch Youngster Eljif Elmas zu markieren. „Ich bin sehr glücklich, dass ich zum ersten Mal in so einem Derby auflaufen und auch noch einen Treffer erzielen konnte. Ich hoffe viele Jahre für Fenerbahce spielen zu dürfen“, waren die Worte des 19-jährigen Mazedoniers nach der Begegnung.

Coach Yanal trotz Remis zufrieden mit der Leistung

Ersun Yanal mit der Leistung zufrieden

Coach Ersun Yanal lobte nach der Begegnung die Leistung seiner Schützlinge mit folgenden Worten: „Wir haben ungefähr 60 Minuten lang in Unterzahl spielen müssen. Nichtsdestotrotz haben wir hinten nicht viel zugelassen und hätten vorne sogar noch den Siegtreffer machen können. Wie auch in der Vergangenheit haben wir heute gezeigt, dass Mannschaften hier nicht so leicht Punkte oder gar Siege holen können. “ Zu der Roten Karte von Kapitän Hasan Ali Kaldirim sagte der 57-jährige Übungsleiter: „Das kann jedem Spieler passieren, aber wir hätten nicht in Unterzahl geraten dürfen. Meine Spieler haben trotzdem sehr gut gekämpft. Wenn Alper Potuk am Ende noch das Tor macht, reden wir über ganz andere Dinge.“

Nabil Dirar: „Präsident Ali Koc hat uns gratuliert!“

Im Post-Match-Interview nach dem Interkontinental-Derby kommentierte der marokkanische Außenverteidiger Nabil Dirar den Punktgewinn: „Wir erleben eine schwierige Saison. Heute war es ein weiterer schwieriger Abend, wo wir trotz Unterzahl gut dagegengehalten haben. Am Ende hätten wir sogar gewinnen können.“ Dirar weiter: „Präsident Ali Koc ist nach der Begegnung in die Umkleide gekommen und hat uns zur Leistung und dem Punktgewinn gratuliert. Es ist echt nicht leicht gewesen in Unterzahl zu spielen, aber mit unseren Anhängern ist uns der Ausgleichstreffer gelungen. Ich bin stolz, dass wir solche Fans haben.“

Vorheriger Beitrag

Trotz Unterzahl: Fenerbahce holt 1:1 gegen Galatasaray

Nächster Beitrag

Galatasaray-Coach Terim greift Schiedsrichter Palabiyik an!

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

7 Kommentare

  1. Avatar
    16. April 2019 um 11:11

    Diese 20 jährige Serie, wo wir einfach nicht in Kadiköy gewinnen können ist mir eigentlich relativ egal. Ich mein mir wäre es recht, wenn wir weitere 20 Jahre dort nicht gewinnen können, solange wir Meister werden. Ihr habt eure Serie und wir unsere Meisterschaften. Das wird von einigen Fans und Medien einfach so gepusht, wobei man denken muss das die letzten Derbys in Kadiköy fast alle Unentschieden geendet haben mit wenigen Ausnahmen.
    Mir ist nur eine Sache ein Dorn im Auge, und zwar das wir lange keine Derbys mehr gewonnen haben. Letzte Saison zu Hause gegen Besiktas und das wars. Auch gewinnen wir lange nicht mehr gegen Fener, auswärts ja sowieso nicht aber auch zu Hause nicht. Terim war lange ein Derby-Monster, wenn ich das so bezeichnen darf. Aber das fehlt im schon lange.

    • Avatar
      16. April 2019 um 16:42

      Diese Serie trägt auch zum schlechten Fussball in Kadiköy bei, egal ob wir gegen GS oder BJK spielen. Wir als FB gehen psychologisch belastet in das Spiel mit dem Gedanken bloss nicht zu verlieren und GS bzw. BJK ebenfalls.

      Das dann ein Kackfussball zustande kommt ist ja wohl nicht verwunderlich. Beide Seiten spielen um nicht zu verlieren, das ist aber etwas völlig anderes als um den Sieg zu spielen.

      In der Arena oder im Vodafonpark gibts keine Serie, da können dann beide Seiten befreit aufspielen und wir sehen hier 1.) mehr Tore und 2.) meistens eine bessere Fussballqualität als in Kadiköy obwohl die selben Mannschaften gegeneinander spielen.

      Ich meine das sollte doch zu denken geben oder? Aber diese Serie in Kadiköy hat mittlerweile so eine Eigendynamik entwickelt, das man die Uhren nicht mehr zurückstellen kann und nur noch versucht das Momentum zu retten, egal was für ein Kackfussball als Nebenwirkung dessen auf dem Platz dabei auch rauskommt.

  2. Avatar
    15. April 2019 um 23:35

    Diese 20 jährige Serie in Kadiköy gegen GS ist zwar schön und gut, aber auch für uns aus psychologischer Sicht völlig ungesund. Das Ganze wird mir zu sehr künstlich aufgebauscht, insbesondere von den türkischen Medien.

    Ich meine was haben wir denn davon, wenn wir seit 20 Jahren gegen GS zu Hause nicht verlieren? Das ist für mich so eine Art psychologische Selbsttäuschung, wir interpretieren und projezieren hier völlig unbedeutende Dinge hinein.

    Wir FB Anhänger machen uns hier auch selbst etwas vor, wir reden uns alle ein, das uns die Serie in Kadköy gegen GS wichtiger wäre, als am Ende der Saison die Meisterschaft zu gewinnen und das ist natürlich grober Unfug.

    Auch wir setzen uns hier auch unnötig selbst unter Druck, wir verlieren das Wesentliche aus den Augen und zwar den Gewinn der Meisterschaft.

    Vor Anfang dieser Serie hatten wir 2 Meisterschaften mehr auf dem Konto als GS, jetzt liegen wir 2 hinter ihnen und falls Terim und Co. dieses Jahr auch noch Meister werden sollten werden es schon 3 sein. Wie sollen wir das je wieder aufholen, diese Frage sollten wir FB Anhänger uns mal stellen oder?

    Ich finde das wir FB Anhänger nicht ehrlich zu uns sind und uns wie gesagt selber etwas vormachen. Mir persönlich wäre es wichtiger am Saisonende Meister zu werden, als gegen GS zu Hause nicht zu verlieren.

    Hier bin ich mir auch absolut sicher, das selbst der letzte hardcore FB Ultra genauso denkt, nur kann er es aus falschem Stolz niemals zugeben, das ist das Problem.

    Was bringt Dir diese Serie gegen GS, wenn du seit 10 Jahren nicht mehr an der CL teilnehmen kannst? Deshalb finde ich das Ganze ziemlich aufgebauscht und psychologisch völlig ungesund, es hemmt uns auch in unserer sportlichen Entwicklung.

    Falls GS diese Serie eines Tages brechen sollte, werden sie es in ihrer Freude maßlos übertreiben und uns das ewig unter die Nase reiben wie mit ihrem UEFA Pokal oder diesem Play-Off Sieg das ist mir auch klar, aber wenn wir am Ende der Saison dadurch den Titel gewinnen ist doch alles gut oder etwa nicht?

    Wieso können wir uns hier nicht alle etwas normaler verhalten? Diese Serie gegen GS ist wie gesagt schön und gut, aber endlich mal wieder eine CL Teilnahme oder Meisterschaftsfeier wäre doch viel besser findet ihr nicht auch?

    • Avatar
      15. April 2019 um 23:58

      Muss ich dir recht geben.

      Wenn ich ehrlich bin, muss ich als Fenerli sagen:
      Ich hätte GS gestern den Sieg gegönnt

      Erstens hätten Sie dann bestimmt noch Basak eingeholt, die nicht Meister werden dürfen (obwohl ichs Avci gönne!)
      Und zweitens, dieser blöde Kadiköy Fluch wäre gebrochen und wir könnten uns endlich mal wichtigeren Themen widmen!
      Den wie schon gesagt: darum kann ich mir auch nichts kaufen!
      Aktuell sind wir nicht besser als Trabzonspor dran, die letze Meisterschaft ist schon ne Weile her und die nächste ist auch lange nicht in Sicht!

    • Avatar
      16. April 2019 um 10:27

      Mit dieser Serie in Kadiköy stellen wir FB Anhänger m.M.n. unseren Spielern einen Freifahrtschein für sportliches Versagen aus. Insgeheim suggerieren wir ihnen, das der Gewinn der Meisterschaft zu verschmerzen ist, wenn wir nur diese Serie gegen GS in Kadiköy halten können und das kann es doch nicht sein oder?

      Jetzt haben wir gegen GS schon wieder nicht verloren und somit die aktuelle Saison eigentlich schon abgeschlossen, ich meine was für Ambitionen und Ziele kann denn die FB Mannschaft jetzt noch haben?

      Unser einziges Saisonziel ist doch nur auf dieses eine Spiel in Kadiköy zusammengeschrumpft, andere Ziele und Ambitionen haben wir doch schon lange nicht mehr und das schon nun mehr seit 5 Jahren.

      Wenn wir am Saisonende nicht Meister werden, dann war das m.M.n. keine erfolgreiche Saison, Platz 2 ist auch kein Erfolg. Ich meine was willst du denn mit Platz 2, du kommst hier doch nicht in die CL, weil du ständig in der Quali scheiterst.

      Deshalb ist diese ganze Serie in Kadiköy einfach sinnlos, eigentlich hat es keine große sportliche Bedeutung. Wir reden uns hier nur irgendwelche belanglosen Dinge ein was ein wesentlicher Grund dafür ist, das wir seit 5 Jahren keinen einzigen Pokal gewinnen können.

  3. Avatar
    15. April 2019 um 16:51

    Wenn Ali Koc keine Ahnung von Fussball hat, wieso wollte er dann FB Präsident werden? Etwas Fussballfachwissen ist doch Grundvoraussetzung um Präsident eines Fussballvereins zu werden oder?

    Wenn ich böse wäre, dann könnte ich hier auch reinschreiben, das Ali Koc durch sein Unwissen nicht die Voraussetzungen erfüllt um den Posten des FB Präsidenten zu bekleiden.

    Außerdem würde ich gerne wissen, warum er die FB Spieler die im eigenen Stadion vor 50.000 Fans gegen den Erzrivalen nicht gewinnen können und immer noch um den Klassenerhalt spielen zu ihrer “Leistung” gratuliert?

    Wird er jetzt mit diesem Ersun Yanal weitermachen oder nicht und falls JA möchte ich gerne die Gründe dafür erfahren.

    Für die neue Saison brauchen wir 5 bis 6 gute Spieler für die Anfangsformation.

    1.) Endlich einen guten Keeper, dieser Harun hat gestern nicht einen einzigen Ball gehalten geschweige denn berührt.

    2.) Ein neuer IV ist absolute Pflicht.

    3.) Ein richtiger 8er ist unerlässlich

    4.) Zwei neue Stürmer müssen auch her, außerdem wäre ein Neuner oder Neuneinhalber nicht übel, beide wäre noch besser.

    Jedenfalls müssen wir das Gerüst der Mannschaft neu erstellen und hierfür müssen qualitativ bessere Spieler her als in dieser Saison.

    Ich bin der Meinung, das wir 5 bis 6 sehr gute Spieler holen sollten, statt 16 bis 20 Pfeifen alla Tolgay Arslan oder Frey die uns sportlich keinen Zentimenter weiterbringen.

  4. Avatar
    15. April 2019 um 14:56

    Zur neuen Saison müssen wir einiges verändern. So wie jetzt können wir nicht weitermachen. Wieso wird Phillip Cocu gleich nach dem Spiel gegen Ankaragücü per Whats App Nachricht gefeuert, während ein Ersun Yanal mit mehr Niederlagen auf dem Konto sowie mit weniger gesammelten Punkten weiterhin Trainer bleiben darf ? Wieso hat Ersun Hoca Narrenfreiheit ? Mir ist bekannt das Ali Koc gar keine Ahnung von Fußball hat, und da er keine Ahnung hat, hat er gewisse Berater an seiner Seite. Von Darmian Comolli ist hier nicht die Rede. Comolli kennt bestimmt ausländische Spieler aber keine türkischen. Er kennt auch keine türkischen Trainer. Diese Berater von den ich spreche sind Jahrelange Mitarbeiter des Vereins Fenerbahce. Sozusagen unsere alten Haudegen die mit Aziz Yildirim im 20. Jahrhundert angefangen haben für Fenerbahce zu arbeiten. Deren Tätigkeit ist mir nicht genau bekannt, und ich kenne diese Leute auch nicht aber es ist sowas von Klar das es sie gibt und das unser Ali auf sie hört. Genauso gut kann ich mir vorstellen das Ali Koc noch von außenstehenden Ex- Berater beraten wird.

    Fenerbahce wird immer noch von den falschen Leuten geführt.
    Das Ali Koc alle Mitarbeiter gefeuert hat die mit Aziz Yildirim gearbeitet haben, ist eine Lüge. Glaubt mir die sind immer noch da.

    Mit diesen Leuten können wir nicht erfolgreich sein.
    Wir brauchen endlich Mal ein richtiges Scoutingsystem.
    Ein Luka Jovic wird in dieser Saison ausgeliehen mit 7 Mio Euro Kaufoption und jetzt ist bringt er schon über 80 Millionen Euro auf die Wage.

    Wir müssen nicht einmal ordentlich Geld in die Hand nehmen um gute und günstige Spieler zu verpflichten. Es gibt so viele Spieler die wir für 2-3 Millionen Euro verpflichten können die dann nach 1-2 Jahren Ihren Marktwert um mehr als 500 Prozent steigern können. Aber dafür brauchen wir ein richtiges Scoutingsystem. Das A und O eines Fußballvereins.

    Aber mit unsern Türken klappt das nicht. Bizim Türkler bu Isten anlamaz. Wir sind gut darin Kebab und Tatli zu machen, aber von Scouting haben wir einfach gar keine Ahnung.

    Von 8 Spielern laufen die Verträge aus, wir sollten mit keinem Spieler verlängern. Ein Volkan Demirel darf nicht mehr das Fenerbahce Trikot tragen, ich bin dagegen. Ali Koc sollte langsam aber sicher auf die User von @Gazetefutbol hören. Wir können ihn nämlich besser beraten als seine Kebab und Iskender Mitarbeiter.