Galatasaray

Feghouli beruhigt Galatasaray-Fans: „Ich bleibe!“

Sofiane Feghouli dementierte Spekulationen über einen Abgang. Der Algerier versicherte den Fans beim türkischen Meister Galatasaray zu bleiben. Im Interview mit dem TV-Rechteinhaber “beIN SPORTS” erklärte der 29-jährige Rechtsaußen auch kommende Saison für die „Löwen“ auf Torjagd zu gehen: „Ich habe eine schöne Saison bei Galatasaray verlebt. Es gab es schönes Saisonfinale und wir konnten zwei Titelerfolge feiern. Persönlich habe ich eine ideale Saison bestritten. Jetzt Ruhe ich mich aus und dann nehme ich mit Algerien am Afrika Cup teil“, so der 50-malige algerische Nationalspieler einleitend.

Feghouli glücklich bei Galatasaray

Anschließend betonte der im französischen Levallois-Perret geborene Offensivmann, dass er sich auf die kommende Saison im Trikot der Gelb-Roten freue: „Ich bin sehr glücklich bei Galatasaray. Zwar habe ich in der ersten Saisonhälfte einige Probleme gehabt. Doch mit meinen Leistungen in der Rückrunde bin ich sehr zufrieden. Ich habe im Pokal und in der Liga gut aufgespielt, wir haben Titel gewonnen und ich habe meinen Platz zurückerobert. Nun wurde ich zum algerischen Nationalteam für den Africa Cup eingeladen. Nahezu jede Zeitung berichtet, dass ich den Verein verlassen werde. Aber ich habe bei Galatasaray einen langfristigen Vertrag und würde gerne meine fünf Jahre hier erfüllen. Es ist ein schönes Land und ich lebe gerne hier in dieser tollen Stadt. Ich werde nächste Saison im Europapokal Teil eines ambitionierten Teams sein“, stellte Feghouli klar.

Schlüsselspieler beim Titelrun

Der Algerier gilt für viele Anhänger des türkischen Rekordmeisters als X-Faktor für den Gewinn des 22. Ligatitels. Vor allem in der zweiten Saisonhälfte erzielte Feghouli kritische und meist spielentscheidende Treffer für Galatasaray. In insgesamt 29 Süper Lig-Einsätzen kam der Flügelspieler auf neun Tore und sechs Assists. Im türkischen Pokal traf Feghouli in fünf Begegnungen dreimal und verbuchte zusätzlich eine Torvorlage. Am Saisonende konnte sich der 4,25 Millionen-Zugang von West Ham United (Sommer 2017) mit seinen Mannschaftskollegen über das Double freuen. Feghoulis Vertrag in Istanbul läuft noch bis 2022. Sein derzeitiger Marktwert wird auf fünf Millionen Euro taxiert.

Vorheriger Beitrag

Celik-Doppelpack: Türkei mit Pflichtsieg über Usbekistan

Nächster Beitrag

Besiktas eröffnet „Jagdsaison“ mit Avci

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

8 Kommentare

  1. Avatar
    5. Juni 2019 um 21:54 —

    Herzlich willkommen hsalman!!! Da freuen wir uns doch über jeden neuen Cimbomli….
    @gazetefutbol: Könntet Ihr vielleicht Eure Antwort-Funktion mal überarbeiten??? Nach 3,4 Antworten sind die Beiträge so schmal, dass Du 100 Seiten brauchst um sie zu entziffern! Das müsste doch langsam mal möglich sein oder???
    Ansonsten allen noch ein schönes Bayramfest…

  2. Avatar
    5. Juni 2019 um 18:14 —

    Ich denke die Abgänge von belhanda und Diagne sind sicher man wartet wohl nur noch bis man den Ersatz für die Spieler hat. Übrigens hat man den Vertrag von Selçuk um 1 Jahr verlängert zu der Hälfte seiner aktuellen Bezüge. Hatte mich eigentlich darauf gefreut das er endlich geht leider muss man wieder unnötig Geld verprassen selcuk hat überhaupt kein Mehrwert für uns zudem nimmt er einen Kaderplatz für einen jungen spieler.

  3. Avatar
    5. Juni 2019 um 10:55 —

    Hallo Leute! Ich lese seit einiger Zeit die Beiträge und besonders gerne die Kommentare hier auf GazeteFutbol. Mir ist ebenfalls aufgefallen, dass der Galatasaray Bereich etwas blank erscheint, weswegen ich mich nun angemeldet habe, um diesen etwas mehr zu beleben.

    Durch die letzten Transferperioden bin ich, was Aussagen von Spielern, Funktionären oder Medien angeht, vorsichtiger geworden. Fakt ist, dass wir Spieler verkaufen müssen, damit wir uns im Hinblick auf die nächste Champions League Saison entsprechend verstärken können. Dabei würde ich den Abgang von Diagné oder Belhanda eher begrüßen, als den von Feghouli.

    Was die Zugänge angeht, hoffe ich, dass wir unsere Einnahmen nicht sofort in Ü30 Spieler stecken werden. Der derzeitige Werdegang von Ozan Kabak dient für mich als Referenz für die Spielerpolitik, die ich sehr begrüßen würde. Mich interessieren die Namen bzw. Karrieren der Spieler nicht. Im allgemeinen müssen die türkischen Vereine endlich damit aufhören, Millionen für Alt-Stars oder mittelklassige Fußballer auszugeben.

    Mal sehen was da so kommen wird. Wahrscheinlich werden wir am letzten Tag der Transferperiode wieder einmal bis Mitternacht den Refresh-Button zerstören, um dann enttäuscht schlafen zu gehen 😀

    • Avatar
      5. Juni 2019 um 11:08 —

      Herzlich Willkommen Aslanparcasi! 🙂

      Ich würde mich extrem freuen wenn Diagne uns direkt wieder verlässt. Er kann von mir aus für 10 Mio wechseln. Dieses Angebot würde ich mit Handkuss annehmen.
      Terim benötigt andere Stürmertypen:
      Umut Bulut, Elmander, Milan Baros und Teilweise Eren Derdiyok die Vorne Dampf gemacht haben und gerannt sind wie Leichtathleten. Alle haben ein identischen Spielstil.
      Diagna passst definitiv nicht dazu deshalb direkt weg und Belhanda hinterher. Belhanda ist so ein Spieler, wenn er Lust hat spielt er gut, wenn er kein bock hat lässt er sich auswechseln.

      • Avatar
        5. Juni 2019 um 12:27 —

        Vielen Dank 😉

        Bei Belhanda kommt noch hinzu, dass er sich oft nicht unter Kontrolle hat. Wie oft hat er während bzw. vor kritischen Spielen eine sinnlose Karte bekommen?

        Seine Leistung polarisiert sehr stark, da er teilweise richtig gute Partien spielt, um kurz darauf die Hoffnungen auf seinen Durchbruch zu vernichten. Nichtsdestotrotz, hat er seinen Beitrag zu den Meisterschaften geleistet, wofür ich ihm dankbar bin.

        • Avatar
          5. Juni 2019 um 13:09 —

          Man muss einem Profi voraussetzen dass er sich zu beherrschen hat. Wir werden nächstes Jahr auf drei Hochzeiten tanzen, somit eine dreifach Belastung für die Mannschaft. Da zählt die Leistung von jedem einzelnen Spieler. Somit ist ein Belhanda nicht der Typ weil er sich eben nicht beherrschen kann. Ich will ein neuen 10er sehen, eine Art Wesley in Jung! Wir müssen einfach diesen Schritt wagen. Siehe Ozan Kabak.

  4. Avatar
    5. Juni 2019 um 7:53 —

    Es gibt nicht mehr so viele Leute die ihr Kommentar abgeben. Was noch hinzu kommt ist, dass es zu wenig Artikel über GS gibt.

    Hier meine Meinung über deine Transfergerüchte:
    Brahimi:
    der würde uns in 5 Jahren 25 mio Euro kosten. Das sind 162,5 Mio TL!!!
    Die Währung geht wieder Richtung 7 TL pro Euro und das sollte man definitiv Abstand von so einem Spieler halten.

    Muriqi:
    Der ist viel zu schlecht für uns! Wenn Albayrak und Co. sagen, dass wir ein Spielertyp wie Drogba bekommen werden dann erwarte ich kein Muriqi.

    Nagatomo:
    Kann von mir aus für 5 Mio gehen. Emre spielt auf seiner Position nicht schlecht, dafür dann noch ein jungen Backup Spieler holen.

    Selcuk:
    hat für 1 Jahr verlängert und verzichtet auf fast 2,5 Mio Euro. Guter Backup für den Pokal und den letzten 10-15 Min Süperlig und CL.

    Über die anderen will ich nichts sagen weil ich nicht glaube dass die kommen werden.

  5. Avatar
    4. Juni 2019 um 23:26 —

    Schade das die GS Artikel immer so leer sind…
    Hier meine Meinung zu einigen Transfergerüchten bzgl. GS.
    Ich habe häufig den Namen Brahimi gelesen, dieser ist ablösefrei zu haben und fordert wohl 4 Mio Euro im Jahr und ein Handgeld i. H. v. 5 Mio Euro bei einer Laufzeit von 5 Jahren. Das wäre absolut verrückt wenn diese Zahlen stimmen sollten, bzw. wenn er wirklich zu uns kommen sollte. Ich kenne ich nicht so wirklich, er ist Algerier, fußballerisch kann ich absolut nichts sagen, aber sein MW beträgt stolze 26 Mio. Diese Saison in 32 Spielen 10 Tore und 4 Vorlagen. Dazu Flügelspieler und 29 Jahre alt.
    Bei einem 5-Jahres-Vertrag wäre er am Ende 34 Jahre alt, das muss nicht sein. Die Zahlen müssen runtergedrückt werden, ansonsten würde ich Abstand halten von diesem Transfer. Mir erscheint es sowieso als unrealistisch, da werden haufenweise Teams mitbieten, die mehr zahlen können z. B. englische Vereine.

    Muriqi: Dieser Stürmer kann nicht unser Standard sein. Wir spielen in der CL und da brauchen wir auch gute Stürmer die treffen. Eine weitere Glücksgruppe wie in dieser Saison werden wir ganz bestimmt nicht wieder bekommen. Ganz im Gegenteil wir können in einer Horrorgruppe landen. Und wenn das stimmen sollte, will Rize tatsächlich 7,5 Mio Euro für diesen No-Name. Ganz ehrlich, ihr alle werdet sehen, am Ende wechselt er zu einem Club außerhalb der Türkei und das für 2 Mio Euro! Buraya yaziyorum.

    Nagatomo: Angeblich hat ein chinesischer Verein 5 Mio angeboten. Yuto darf uns auf keinen Fall verlassen. Mit seinen 32 Jahren ist er immer noch ein absolut guter Verteidiger und ein Publikumsliebling. Ich denke auch, er will lieber CL spielen und noch in den nächsten Jahren den ein oder anderen Titel gewinnen.

    Selcuk Inan: Anscheinend haben wir ihm einen 500K Vertrag angeboten. Sprich er verzichtet auf 3 Mio Euro. Für ein Jahr können wir das eingehen, kein Problem. Als Back-Up ist ein Inan brauchbar.

    Es gibt noch einige andere Namen die aber völlig unrealistisch erscheinen wie Jimmy Durmaz, Kenan Karaman, Kaan Ayhan usw.

Schreibe ein Kommentar