Türkischer Fußball

Enes Ünal stellt Soldado-Rekord bei Getafe ein


Enes Ünal hat mit dem FC Getafe nicht nur den Klassenerhalt in der spanischen La Liga geschafft. Der 25-jährige Stürmer aus Bursa erlebte auch eine der erfolgreichsten Spielzeiten in seiner Karriere und egalisierte damit sogar einen Klubrekord. Dem 26-fachen türkischen Nationalspieler gelangen in 37 Ligaspielen insgesamt 16 Saisontore für Getafe. So viele Treffer in einer einzigen Spielzeit für Getafe erzielte nur der frühere Fenerbahce-Profi Roberto Soldado in der Saison 2009/10. Ünal war nur in der Saison 2016/17 noch erfolgreicher. Damals schoss der Angreifer in der niederländischen Eredivisie für den FC Twente Enschede 18 Tore in 32 Ligapartien. In Spanien kommt Ünal, der neben Getafe auch für den FC Villarreal, Real Valladolid und UD Levante aktiv war, auf 38 Treffer und 13 Assists in 163 La Liga-Begegnungen. In seiner Karriere bestritt Ünal 290 Einsätze auf Vereinsebene und konnte in diesem Zeitraum 78 Tore erzielen und 21 weitere vorbereiten.





Vorheriger Beitrag

Kritik an Kuntz: Türkei ohne Mor, Kahveci, Meras und Co.

Nächster Beitrag

Wird Mehmet Büyükeksi neuer TFF-Präsident?

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar