Türkischer Fußball

Emre Belözoglu: “Als Inter mich beobachtete, entdeckten sie einen besseren Spieler”

Fenerbahce-Kapitän Emre Belözoglu und Medipol Basaksehir-Trainer Okan Buruk, die einst gemeinsam beim türkischen Rekordmeister Galatasaray spielten und große Erfolge mit den Istanbulern und der Nationalmannschaft feierten, nahmen zusammen an einer Liveunterhaltung mit “Dugout” teil. Dabei erzählte Belözoglu, der vor seinem Karriereende steht, eine interessante Anekdote im Vorfeld seines Transfers zu Inter Mailand und warum man am Ende zusammen mit Buruk bei den Lombarden landete: “Als die Scouts von Inter kamen, um mich zu beobachten, sagten sie mir, dass sie einen besseren Spieler gesehen hätten. Und das war Okan (Buruk). Darum kam es zum gemeinsamen Wechsel mit Okan Abi nach Mailand.”

EM ohne Belözoglu – Große Zuversicht in neue Milli Takim-Generation

Während des Gesprächs bestätigte der 39-Jährige, dass es seine letzte Spielzeit als aktiver Profi sei: “Am Ende der Saison höre ich auf. Es fühlt sich richtig an, jetzt aufzuhören”, so der 101-malige türkische Nationalspieler. Sowohl Belözoglu als auch Buruk sprachen zudem in den höchsten Tönen von der jungen Milli Takim-Generation. Buruk äußerte außerdem sein Bedauern darüber, dass die EURO 2020 verschoben werden musste und Belözoglu dort keinen besonderen Karriereschlusspunkt mit der EM setzen konnte: “Eigentlich wäre es ein schöner Abschluss geworden und den hatten wir uns auch gewünscht. Doch das Turnier wurde verschoben. Hoffentlich unterstützt er das Team nun von Außen. Es handelt sich wirklich um eine sehr junge und äußerst talentierte Gruppe, die für viele Jahre erfolgreich für die Türkei spielen kann”, so Buruk. Belözoglu ergänzte zustimmend: ” Es handelt sich wirklich um eine Truppe mit viel Qualität und es herrscht eine großartige Atmosphäre im Team. Man kann diese Mannschaft mit dem türkischen Nationalteam von 2002 vergleichen.”

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Rüstü Recber: "Ugurcan Cakir wird einer der wenigen türkischen Torhüter in Europa sein"

Nächster Beitrag

Trabzonspor-Keeper Ugurcan Cakir: „Meine größte Motivation ist die Meisterschaft!“

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion