Fenerbahce

EL: Fenerbahce will gegen Zenit Achtelfinal-Ticket lösen

Ohne den gelbgesperrten Mauricio Isla, den verletzten Mathieu Valbuena und den suspendierten Yassine Benzia ist Fenerbahce nach Russland gereist, um dort das Rückspiel des Sechzehntelfinales der Europa League gegen Zenit St. Petersburg zu bestreiten.

Remis reicht für Achtelfinal-Einzug

Nach dem 1:0-Erfolg letzte Woche befindet sich „Fener“ in einer guten Position für das zweite und entscheidende Duell mit den Russen. Neben einem Sieg genügt bereits ein Unentschieden, damit die Gelb-Marineblauen in die Runde der letzten 16 Teams einziehen. Ob dabei Islam Slimani, der Schütze des Siegtreffers im Hinspiel, in der Startelf steht oder neben seinem Stürmerkollegen Michael Frey auf der Bank platz nimmt, ist noch ungewiss. Diversen türkischen Quellen zufolge sei der formschwache Algerier endgültig bei Trainer Ersun Yanal in Ungnade gefallen. Andre Ayew könnte im Angriff den Vorzug bekommen, hieß es.

Aus unterschiedlichen Gründen fehlen Fenerbahce, neben den oben bereits erwähnten Spielern, neun weitere Akteure gegen Zenit St. Petersburg (mehr dazu erfahrt Ihr hier). Aufgrund dessen nahm Fenerbahce nur 19 Spieler mit nach Russland.

Das 19-köpfige Aufgebot im Überblick

Volkan Demirel, Harun Tekin, Abdullah Yigiter, Martin Skrtel, Sadık Ciftpinar, Roman Neustädter, Sener Özbayrakli, Mehmet Topal, Eljif Elmas, Jailson, Tolgay Arslan, Ismail Köybasi, Hasan Ali Kaldirim, Abdülcebrail Akbulut, Alper Potuk, Victor Moses, Andre Ayew, Islam Slimani, Michael Frey

Voraussichtliche Aufstellungen

Zenit St. Petersburg: Lunev – Anyukov, Rakytskyi, Ivanovic, Nabiullin – Smolnikov, Hernani, Mak, Marchisio, Driussi – Dzyuba

Fenerbahce: Tekin – Özbayrakli, Skrtel, Ciftpinar, Kaldirim – Topal, Jailson, Elmas, Moses, Potuk – Ayew

Schiedsrichter: Michael Oliver (England)

Austragungsort: Gazprom-Arena (St. Petersburg)

Anstoß: 18:55 Uhr (MEZ)

TV-Übertragung: beIN SPORTS 1, DAZN

Vorheriger Beitrag

Süper Lig: Die zehn Kuriositäten des 22. Spieltags

Nächster Beitrag

Besiktas-Leihgabe Fatih Aksoy hat große Pläne

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Stellvertretender Chefredakteur GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

4 Kommentare

  1. Avatar
    21. Februar 2019 um 11:07

    Wann verpisst sich dieser ALPER endlich mal? Ich kann diese Witzfigur überhaupt nicht ausstehen.
    Außerdem frage ich mich wann wir endlich unseren Müll aus dem Kader entfernen. Es kann ja nicht wirklich sein, dass solche Antifussballer wie VOLKAN, TOPAL und Co immer noch einen neuen Vertrag bekommen, geschweige denn eine Stammplatz Garantie haben. Anstatt den stinkenden Müllberg zu entsorgen, übersprüht man es mit einem Duftspray … stattdessen werden Spieler wie BARIS weggeschickt. Wieso um alles setzt man auf einen Leihspieler wie AYEW der sowieso nächstes Jahr weg ist (der wiederum a) überaltet ist b) generell nicht überzeugt) ?
    Wäre es doch nicht sinnvoller einen BARIS einzusetzen der viel schneller ist und uns Konterchancen ermöglichen kann, anstatt einen veralteten AYEW ?

    Achja mir geht es auch dermaßen am Sack, dass die Kommentatoren nicht mal in der Lage sind die Namen korrekt auszusprechen . Ist es denn so schwer „Ayu“ zu sagen? Was ist denn bitte ein „Ai-yew“ ?????? Und sowas sind Profis ? Bevor ich es noch vergesse da gibts noch eine Nervensäge, dessen Namen mir nicht einfällt. So ein Kommentator der ständig nonstop von TOPAL schwärmt und immer wieder wiederholt, falls TOPAL nicht von Anfang an spielen sollte wie wichtig er wäre bei dieser Situation usw. blabla … immer wieder der selbe Witz. Hab sogar letztens beim Pokal Spiel auf DAZN umschalten müssen weil mir sein ständiges scheiss Gelaber auf den Sack ging. Ich kann seine Begeisterung zu TOPAL echt nicht verstehen.

    • Avatar
      21. Februar 2019 um 12:11

      Wahrscheinlichkeit meinst du diesen Mustafa Doğan von beIN Sports, der Vogel ist ganz verrückt nach Mehmet Topal, der schwärmt die ganze Zeit von dem Typen.

      Den Ayew schreibe ich hier Ayu aus, daß ist nun mal sein türkischer Name da kann ich nichts machen. Den Kuyt habe ich hier auch immer Kayt genannt, so wie ich den Demirel als Panda bezeichne, bilmiyorum anlatabiliyor muyum?

      Übrigens bist du hier nicht der einzige der diesen Alper Potuk nicht mehr sehen kann, der Typ steht ganz oben auf meiner Abschussliste. Den würde ich am liebsten mit der nächsten Falcon Heavy direkt zum Mars schießen, soll der doch dort die Leute nerven…

  2. Avatar
    20. Februar 2019 um 19:19

    Ich muss noch unbedingt etwas über diesen Slimani schreiben, er ist für mich ein absoluter Saboteur und ich kann das auch beweisen.

    Link:

    https://www.youtube.com/watch?v=8W1baEo-C-M

    Ab Minute: 22:39

    Schaut euch bitte das Video an, der hat gegen Konyaspor Minimum 7-8 Fouls begangen und war minimum 7-8 mal im Abseits, wenn das keine Sabotage ist, dann weiss ich auch nicht wie man das nennen soll.

    Ha, Ali Koc ist ebenfalls ein Saboteur, da er im Winter keinen Ersatz für den Vogel geholt hat, somit ist er mitschuldig.

  3. Avatar
    20. Februar 2019 um 19:00

    Wenn ich in der Aufstellung schon solche Namen wie Ayu, Potuk, Özbayrakli und Topal lese, dann läuft mir ein eiskalter Schauer den Rücken runter. Kann mir hier bitte einer sagen, wer von diesen Vögeln gegen Zenit ein Tor schießen soll?

    Dazu ist doch kein einziger aus dieser Startelf dabei oder ist hier etwa einer anderer Meinung? Sorry, ich habe Moses überlesen, somit ist außer Moses keiner dabei.

    Und dieser Ayu ist auch absolut scheiße, der köpft jeden Ball in die Mitte. Der Typ ist entweder zu dumm oder nicht im Stande den Ball auch mal etwas platzierter in die Ecken zu köpfen.

    Falls wirklich dieser Alper Potuk, der bis dato nur mit irgendwelchen Klatschartikeln in der türkischen Boulevardpresse oder Verletzungen aufgefallen ist tatsächlich in der Anfangsformation aufläuft, dann werde ich mir das Spiel auf keinen Fall ansehen. Den Typ kann ich überhaupt nicht mehr sehen.

    Achja mein Tipp zum Spiel… 3:0 für Zenit