Süper Lig

Edin Visca vor Abschied von Basaksehir?

Mit 12 Assists ist Edin Visca der beste Vorlagengeber der Süper Lig, für den türkischen Tabellenführer Basaksehir erzielte er in dieser Saison zudem neun Tore (zur Statistik). Wie die Tageszeitung „Akşam“ berichtet, stehen die Zeichen bei dem 29-Jährigen allerdings im Sommer auf Abschied – das Wunschziel: Deutschland.

Demnach hat Viscas Berater Hadis Zubanović bereits mit Verhandlungen begonnen. Als konkrete Interessenten aus der Bundesliga werden der FC Schalke 04 und der VfL Wolfsburg genannt. Sollte Zubanović Gespräche mit den „Knappen“ geführt haben, könnte die Personalentwicklung der letzten Tage die Lage beeinträchtigt haben: Inwieweit Christian Heidels Nachfolger Jochen Schneider (zur News) die Transferplanungen des bisherigen Sportvorstands fortführt, bleibt abzuwarten.

Neben Schalke und Wolfsburg sollen zudem auch mehrere Vereine aus arabischen Ländern und England ein Auge auf den Mittelfeldspieler geworfen haben. Die Chancen der Interessenten seien allerdings gering, da Visca seine Zukunft in der höchsten deutschen Spielklasse sehen soll.

Der Vertrag des bosnischen Nationalspielers läuft 2020 aus. Bereits 2011 wechselte er für 400.000 Euro vom FK Zeljeznicar Sarajevo zu Basaksehir, wo er der zweitdienstälteste Spieler im Kader ist. Nach neun Jahren im Verein könnte sich Visca dann im Sommer mit dem ersten Meistertitel der Klubgeschichte verabschieden. Nach 23 Spieltagen rangiert sein Klub in der Tabelle sechs Punkte vor dem Zweiten Galatasaray Istanbul.


Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst auf www.transfermarkt.de

Link: https://www.transfermarkt.de/basaksehirs-visca-will-in-die-bundesliga-ndash-schalke-und-wolfsburg-interessiert-/view/news/330663

Autor: Joiest

Vorheriger Beitrag

ZTK: Ümraniyespor schmeißt auch Trabzonspor raus!

Nächster Beitrag

Jose Sosa: „Pokal-Aus bittere Erfahrung für Trabzonspor“

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar