Türkischer Fußball

E-Sports: Umgekehrte Rollenverteilung – Galatasaray mit einem Tor Vorsprung Meister vor Besiktas

Der alles entscheidende 30. und letzte Spieltag in der türkischen E-Sports Fußball-Liga endete mit einem Herzschlagfinale, das an die Entscheidung bei den Profis in der Süper Lig vor wenigen Wochen erinnerte. Galatasaray entthronte mit 76 Zählern den punktgleichen Titelverteidiger Besiktas mit einer um lediglich einen Treffer besseren Tordifferenz (+48 zu +47).  Dabei genügte den „Gala“-Gamern bereits ein 0:0 gegen Trabzonspor, während Besiktas noch einmal alles gab und Caykur Rizespor klar mit 4:1 bezwang. Doch am Ende reichte es nicht, um den Titel erfolgreich zu verteidigen. Die allererste TEFL-Saison hatte Bursaspor für sich entschieden. Bursa schloss die Liga hinter dem frisch gebackenen Pokalsieger Antalyaspor als Tabellenvierter ab. Yilport Samsunspor beendete die Spielzeit indes als Tabellenschlusslicht in der 16 Teams umfassenden Liga.


GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!



GazeteFutbol goes EURO 2020! Unterstütze auch Du Hakan Calhanoglu & Co. und repräsentiere die Türkei mit unserer eigens für die EURO 2020 entworfenen Shirt-Kollektion!

Zum Shop: https://gazetefutbol.de/shop/





Vorheriger Beitrag

Fenerbahce-Neuzugang Serdar Dursun: "In Deutschland ein Ausländer, in der Türkei auch"

Nächster Beitrag

U19-Liga: Tabellenführer Galatasaray ohne Niederlage in die Playoffs