Türkischer Fußball

Die fünf großen Hoffnungsträger der Türkei


Große Fußballtalente sind zwar noch keine Top-Stars. Sie besitzen aber beste Voraussetzungen, welche zu werden. Und sie können die Wahrscheinlichkeit [Werbung] eines Sieges ihres Teams deutlich erhöhen. Das ist wichtig. Gerade bei Sportwetten kann es – ebenso wie beim Pokerspiel – hilfreich sein, Wahrscheinlichkeiten gut einzuschätzen. Aus diesem Grund sollten insbesondere Fußballfans mit Spaß am Wetten im Auge behalten, welche Talente im Fußball gerade auf sich aufmerksam machen: beispielsweise Talente mit türkischen Wurzeln. Dieser Artikel stellt fünf dieser Top-Fußball-Talente vor.

Merih Demiral

UEFA.com stellte Mitte Januar 2020 in einem Artikel 50 Fußball-Toptalente für die fußballerische Zukunft in Europa vor. Einer davon war der seit 2019 für Juventus Turin spielende Innenverteidiger Merih Demiral. Der 1,92 Meter große Demiral wurde 1998 in der Türkei geboren. Er spielte unter anderem beim Nachwuchs von Fenerbahçe, ehe er 2018 bei Alanyaspor sein Erstliga-Debüt in der Türkei feierte. Manche vergleichen ihn mit Alpay Özalan, der zu den berühmtesten türkischen Abwehrspielern zählt.

Bei Juventus Turin erkämpfte Demiral sich zeitweise einen Stammplatz. Allerdings warf ihn ein Kreuzbandriss im Januar 2020 zurück. In der türkischen Nationalmannschaft hatte Demiral 2019 ebenfalls einen Stammplatz inne. Bei der Qualifikation zur Europameisterschaft 2021 wurde er Abwehrchef des Teams und trug viel dazu bei, dass sich die Türkei für das Turnier qualifiziert hat.

Ozan Kabak

Ozan Kabak ist der zweite türkische Fußballspieler, der es 2020 in die Top-50 der UEFA geschafft hat. Kabak ist ebenfalls ein Innenverteidiger und wurde im Jahr 2000 in Ankara geboren. Er spielte bei Galatasaray, ehe er 2019 in die erste deutsche Bundesliga wechselte. Dort war er zunächst im Team des VfB Stuttgart aktiv, ehe er nach dem Abstieg der Stuttgarter zu Schalke 04 kam. Hier wurde er zu einem Leistungsträger des Gelsenkirchener Clubs.

Wie Demiral erlitt Ozan Kabak 2020 jedoch eine Verletzung, die ihn erst einmal zurückwarf. Kabak verletzte sich im Februar am Lendenwirbel. Zuletzt spielte er allerdings wieder für die zuletzt nicht sehr erfolgreichen Knappen und war beispielsweise beim 1:1 gegen Union Berlin am siebten Juni 2020 dabei. In der türkischen A-Nationalmannschaft konnte man Ozan Kabak erstmals im November 2019 sehen. Damals spielte die Türkei in der EM-Qualifikation gegen Andorra und gewann mit 2:0.

Emre Demir

Zu den ganz großen Talenten im türkischen Fußball gehört Emre Demir, den manche gar als das Top-Talent schlechthin in der Türkei bezeichnen. Demir wurde 2004 in der türkischen Mittelmeerstadt Mersin geboren. Er spielt im offensiven Mittelfeld für den türkischen Verein Kayserispor. 2014 startete er dort bei den Junioren und wechselte 2019 in die erste Mannschaft. Für die Gelb-Roten schoss er im Januar 2019 in einem Pokalspiel sein erstes Tor.

Im November 2019 erzielte er den 1:1-Ausgleich für Kayserispor gegen Genclerbirligi Ankara. Kayserispor verlor das Spiel am Ende dennoch mit 1:2, aber Demir errang mit seinem Tor einen inoffiziellen Titel: Er ist der bisher jüngste Torschütze der Süper Lig. Möglicherweise wird Demir nicht mehr allzu lang bei Kayserispor spielen. Nach 27 Spielen in der aktuellen Saison liegt das Team auf dem letzten Platz der Süper Lig. Sollte Kayserispor absteigen, ist ein Wechsel Demirs zu einem anderen Verein sehr wahrscheinlich. Unter anderem soll Besiktas Interesse am Top-Talent gezeigt haben.

Cengiz Ünder

Cengiz Ünder ist in seiner Karriere bereits weiter als Emre Demir, allerdings auch einige Jahre älter. Er wurde 1997 in der türkischen Stadt Sındırgı geboren. Seit 2017 steht Ünder in den Diensten des AS Rom. Im August 2016 kam er erstmals ins türkische Nationalteam, wurde dort aber nicht eingesetzt. Sein Länderspieldebüt hatte er im November 2016. Damals spielte die Türkei gegen das Kosovo und gewann mit 2:0. Sein erstes Tor für die türkische Nationalmannschaft schoss Cengiz Ünder im März 2017. Mittlerweile kommt er im Nationalteam regelmäßig zum Einsatz. Seine Zeit bei AS Rom könnte sich aber dem Ende nähern. Laut aktuellen Medienberichten möchte der italienische Top-Club das Top-Talent entweder verkaufen oder tauschen. Angeblich interessieren sich unter anderem die beiden Bundesligaclubs RB Leibzig und Bayern München für Cengiz Ünder. Juventus Turin und der FC Everton aus England sollen ebenfalls Interesse geäußert haben. Einen guten Eindruck von Cengiz Ünder hat Emre Belözoglu, der 2019 mit knapp 40 nochmals bei Fenerbahce eingestiegen ist. Er bescheinigte Ünder in einem Interview, das auf Gazetefutbol im Juni 2020 veröffentlicht wurde, irgendwann zu den besten Spielern der Welt zu gehören.

Abdülkadir Ömür

Transfermarkt.de kürte Anfang 2020 in einem Artikel 30 Fußball-Talente, auf die man 2020 achten sollte. Einer davon war Abdülkadir Ömür. Ömür wurde 1999 in der türkischen Hafenstadt Çarşıbaşı am Schwarzen Meer geboren. Er ist Mittelfeldspieler und spielt bei Trabzonspor. Seit 2016 ist er ein Spieler der ersten Mannschaft. 2019 gehörte er zudem zur A-Nationalmannschaft der Türkei. Auch bei Abdülkadir Ömür ist unklar, wie lange er noch bei seinem aktuellen Verein bleibt. Goal.com schrieb beispielsweise im April 2020, Ömür habe in einem Video-Interview geäußert, dass es „die Kirsche auf der Torte im Fußball“ sei, bei Barcelona mit Messi zu spielen. Vielleicht sieht man ihn demnächst in Spanien?


Vorheriger Beitrag

ZTK: Trabzonspor schlägt Fenerbahce und erreicht das Pokalfinale!

Nächster Beitrag

Ausfall: Besiktas ohne Abwehrchef Domagov Vida gegen Denizlispor

GazeteFutbol

GazeteFutbol