Süper Lig

Der nächste Frankreich-Legionär: Umut Meras wechselt von Bursaspor zum AC Le Havre

Mit Umut Meras zieht es einen weiteren jungen türkischen Spieler ins Ausland. Der 23-jährige Linksverteidiger wechselt von Süper Lig-Absteiger Bursaspor zum AC Le Havre in die Ligue 2. Bursa erhält für den Transfer 1,3 Millionen Euro. Zudem ist der türkische Meister von 2010 mit 15 Prozent an einem Weiterkauf von Meras beteiligt. Der Spieler selbst unterschrieb in Le Havre bis 2022 (mit einer Option für ein weiteres Jahr). Die Verhandlungen hatten Bursas Präsident Mesut Mestan und Sportdirektor Selcuk Erdogan mit ihren französischen Amtskollegen Vincent Volpe und Pierre Wantiez zu einem erfolgreichen Ende geführt.

Damit verlässt der Abwehrspieler, der auch lange mit Besiktas und Fenerbahce in Verbindung gebracht wurde, nach nur einem Jahr wieder die „Krokodile“. Meras war erst im August 2018 für 525.000 Euro von Boluspor nach Bursa gewechselt. Bei den grün-weißen machte er mit konstant guten Leistungen auf sich aufmerksam und wurde schließlich sogar in den Nationalkader der Türkei berufen. Nach Zeki Celik (22) und Yusuf Yazici (22) ist Meras der dritte Spieler, der in der innerhalb eines Jahres aus der Türkei nach Frankreich wechselt.

Vorheriger Beitrag

Galatasaray dementiert Interesse an Talent Mehmet Özcan

Nächster Beitrag

Galatasaray angeblich an Weltmeister Nzonzi dran

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

2 Kommentare

  1. Avatar
    14. August 2019 um 13:06

    Ein weiterer Legionär in Frankreich, gefällt mir. Nur wieso in die 2. Liga? Ich denke er hätte es auch bei einigen Erstligisten geschafft zu spielen.
    Ich kenne mich mit der 2. französichen Liga nicht aus, aber ich hoffe mal das er direkt mit seiner neuen Mannschaft aufsteigt, oder vielleicht schon im Winter zu einem Erstligisten wechselt.

  2. Avatar
    14. August 2019 um 10:13

    Krass, der Transfer kam jetzt unerwartet.
    Ich muss mich bei unseren Fenerbahceli Usern auf dieser Seite entschuldigen, denen ich erzählt habe, dass Umut zu 100% bei Fener unterschreiben wird.

    Ich find es schön, dass Umut ins Ausland gewechselt ist…aber musste es die 2. Französiche Liga sein? Ich denke, er hätte lieber in die erste Liga wechseln sollen. Vor allem, er ist mit seinen 23 kein Jungspund mehr, sondern bereits ein gestandener Spieler.

    Btw, Besiktas hatte mit dem alten Bursa Präsidenten eine Ablöse von knapp 2 mio ausgehandelt, sollte Umut in Zukunft nicht für ordentlich Geld wechseln, war das ein Verlustgeschäft von Bursaspors neuem Präsidenten.