Fenerbahce

Das schlechteste Fenerbahce seit 28 Jahren!

Fenerbahce kommt einfach nicht in die Gänge. Nach einer desolaten Vorstellung in Alanya verlor man aufgrund der schlechten Chancenverwertung des Gastgebers um Stürmer Papiss Cisse und Co. am Ende “nur” mit 0:1. Die Istanbuler erleben mit zehn Niederlagen zudem die schlechteste Süper Lig-Saison der letzten 28 Jahre. Außerdem konnten die Gelb-Marineblauen außerhalb von Istanbul nur in Konya gewinnen. Coach Ersun Yanal ist seit seinem Amtsantritt auswärts noch immer ohne Sieg (vier Remis und drei Niederlagen). 

Hoffnungsträger wie beispielsweise Deadline Day-Transfer Tolgay Arslan enttäuschen in allen Belangen. Der vom Lokalrivalen Besiktas zur Mannschaft dazugestoßene Ex-Hamburger war auch gegen Alanyaspor ein Totalausfall, hat mit sieben Ballverlusten zudem einen Negativ-Bestwert aufgestellt. Seit der Saison 2014/15 lief der Deutsch-Türke in 98 Spielen auf. Nur neun Assists springen für den 28-jährigen Mittelfeldspieler heraus ohne selbst je einen Treffer gemacht zu haben.

Ersun Yanal: „Es wird alles gemacht was nötig ist!“

Yanal zeigte sich auf der anschließenden Pressekonferenz ratlos: „Wir haben leider nicht das Spiel gezeigt, welches wir uns vorgenommen hatten. Eigentlich arbeiten wir hart daran dies endlich in den Griff zu bekommen, müssen uns aber einmal mehr an die eigene Nase fassen. Es ist traurig mit anzusehen, dass wir nach einem Derby, in dem der Einsatz auf dem Platz gestimmt hat, so in alte Muster verfallen. In den nächsten fünf Wochen müssen wir zu uns kommen und anschließend die kommende Saison planen.“ Auf die Frage, wieso er keine jungen Spieler auflaufen lasse, antwortete der 57-jährige Trainer mit den Worten: „Wir haben bisher 90 Einheiten absolviert. Davon 40 mit den Jüngeren. Ich bin sehr erfahren darin, wie oft man junge Spieler in dieser Krisenphase einsetzen sollte oder nicht. Die Spieler, von denen ihr sprecht, sind momentan nicht in der Lage zu spielen. Ich denke nicht, dass wir sie in so einer Phase für uns gewinnen würden. Viel mehr würden wir sie verlieren. Ihr könnt euch sicher sein, dass ich das auch gerne machen würde, aber nicht in dieser Situation. Wir haben eine Mannschaft. Egal ob zu alt, zu jung oder zu schlecht. Unsere Aufgabe ist schnellstmöglich aus dieser Misere rauszukommen. Und dafür wird alles gemacht was nötig ist.“

Sergen Yalcin widmet Sieg Präsidenten

Alanyaspor-Coach Sergen Yalcin war über den Sieg sehr glücklich und widmete diesen anlässlich seines Geburtstages Präsident Hasan Cavusoglu: „Wir wollten heute unbedingt gewinnen um unserem Präsidenten eine Freude zu bereiten. Es ist uns gelungen Fenerbahce nicht am Spiel teilhaben zu lassen. Das war auch der Plan. Die Überlegung, dass sie es nicht schaffen werden sich vom Druck zu befreien, war richtig. Wir haben bislang zuhause nicht verloren. Auch heute haben wir gezeigt, dass wir auf dem Platz die Mannschaft waren, die siegen wollte. Eigentlich hätten wir viel höher gewinnen müssen, aber Harun Tekin hatte einen guten Tag.“ Zu der Europa-Frage entgegnete Yalcin: „Wir werden bis zum Ende eine gute Leistung abliefern. Ob wir am Ende tatsächlich Fünfter oder Zehnter werden weiß ich nicht. Aber wenn wir weiter so spielen könnte es klappen. Ich mag es nicht große Töne von mir zu geben. Wir werden sehen was passiert.“

Vorheriger Beitrag

Alanyaspor schlägt Fenerbahce mühelos!

Nächster Beitrag

2:1 gegen Sivas - Besiktas mischt wieder im Titelrennen mit!

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

10 Kommentare

  1. Avatar
    23. April 2019 um 16:45 —

    Übrigens soll Hasan Ali von seiner Alten betrogen worden sein, daß berichtet jedenfalls die Star Gazetesi. Das habe ich gestern durch LÜE nur zufällig mitbekommen, als der Name Hasan Ali fiel, ich habe das jetzt nicht explizit gegoogelt oder so.

    Ok, an dieser Stelle muss ich erwähnen, daß mein erster Verdacht auf Ersun Yanal fiel. Ich weiß nicht warum, nicht das hier jemand denkt das ich irgendwelche Vorurteile ihm gegenüber hätte oder so., 😉

    Später hat sich aber dieser Anfangsverdacht dann doch nicht bestätigt, es war nur ein Grieche dessen Name ich hier unmöglich wiedergeben kann.

    Ha, übrigens ist Hasan Ali nach Caner Erkin schon der zweite FB LV der von seiner Alten betrogen wird, das kann doch kein Zufall mehr sein oder?

    Hier würde ich mal salopp behaupten, daß LV bei FB ein “schweres” Leben haben oder?

    • Avatar
      24. April 2019 um 15:38 —

      Habe jetzt ein wenig recherchiert und ja es soll stimmen. Saynur Öztürk die Frau von Hasan Ali hat ein Bild veröffentlich wo ein fremder Mann (griechisch) sie an der Wange küsst, so wie ein Video im Auto und wie sie Händchen halten.

      Hasan Ali ist zwar kein guter Fußballer, aber ich weiß das er ein guten charakter hat und ein guter Mensch ist. Das sieht man ihm einfach an. Jedenfalls erkenne ich sowas.

      Das passiert eben wenn man eine Fot*e heiratet.

  2. Avatar
    23. April 2019 um 13:09 —

    Ich habe meine Meinung schon gesagt, und sage es nochmal,
    Wenn wir wieder mit Volkan verlängern, wenn Ersun ab der neuen Saison immer noch da ist, wenn wir alle auslaufenden Spielerverträge verlängern, wenn wir ayew, Slimani nochmals ausleihen, und wenn die Jugendspieler von Fener wie Berke, Barış, Ferdi etc. Nicht endlich auf ihre Einsatzzeiten kommen, dann schwöre ich bei Gott, streiche ich diesen Klub Fenerbahce aus meinem Herzen. Dann war es entgültig für mich und Ali Koc kann mich sonst wo lecken.

  3. Avatar
    23. April 2019 um 11:13 —

    Ojektiv betrachtet, glaube ich nicht daran, das nächste Saison der Trainer bei FB noch Ersun Yanal heisst. Ich meine, es gibt doch mit ihm Null Fussball auf dem Platz zu sehen.

    Die FB Mannschaft kann weder Tore schießen noch verhindern, außerdem spielt sie den mit Abstand schlechtesten Fussball der gesamten Liga, wieso sollte also Ersun Yanal bei FB bleiben dürfen?

    Es gibt doch unter ihm überhaupt keine Anzeichen auf eine positive Entwicklung. Er lässt Jailson, Zajc und Co. auf der Bank und schickt dafür Topal und Tolgay auf den Platz. Unter ihm hat sich doch kein einziger FB Spieler im Kader positiv entwickelt oder?

    Ich meine, so einen Trainer können wir doch nicht noch ein weiteres Jahr auf der FB Bank lassen oder? Ha, bei einem negativen Ergebnis gegen TS könnte Ersun Yanal auch schon nächstes WE gefeuert werden.

  4. Avatar
    22. April 2019 um 22:00 —

    Fener muss nach der Saison den Schalter umlegen und so schnell es geht einen neuen Kader zusammenbasteln. Und das geht nicht mit Yanal. Yanal ist die falsche Person für einen Neuanfang. Koc steht vor einer großen Hürde, wer soll diese Mannschaft führen und hat auch einen gewissen Standard an Know-How? Eigentlich müsste man jetzt schon auf der Suche sein bzw. schon mal Gespräche führen mit Trainern die zur Zeit verfügbar sind.
    Hier einige Bedingungen die ein Fenerli an Koc haben sollte für diesen Sommer:

    – Gezielt Spieler holen und nicht dumm und dämlich nach Namen! (Das gilt eigentlich für jede Mannschaft in der Türkei)

    – Transfers schnell und so günstig wie möglich, keine Transfers am letzten Tag (gilt eigentlich auch für jeden Verein in der Türkei)

    – Den Kader so schnell wie möglich ausmisten, hier sollte der neue Trainer eigentlich entscheiden, aber nach aktuellem Stand und Leistungen sollte keiner bleiben dessen Vertrag ausläuft

    – Da Fener mMn nur durch Elmas Geld in die Kasse einbringen kann, sollte man ihn verkaufen und neue Spieler für wenig Geld holen, aber man sollte stets versuchen aus den eigenen Reihen paar Talente zu fördern und zu verkaufen statt es mit Namen wie Ayew oder sonst wen zu versuchen (der zweite Teil gilt auch für jeden türkischen Verein)

    Diese Punkte fallen mir direkt ein, Talente zu fördern und keine alten Säcke zu holen wünsche ich mir bei GS schon seit Jahren. Und gerade diese Transfers am letzten Tag bringen mich jede Transferphase auf die Nerven.

  5. Avatar
    22. April 2019 um 17:02 —

    Ersun Yanal dan hoca moca olmaz…..

    Es ist auch eine grobe Lüge, wenn der behauptet, das wir außer Ayew keinen einsatzfähigen Stürmer gegen Alanyaspor aufbieten konnten.

    In der FB U21 gibts einen Nachwuchsspieler der Yusuf Mert Tunc heißt, ich geh mit euch jede Wette ein, das der schnneller laufen als Ayew und besser schießen kann Frey.

    Ha, wenn ihr mir nicht glaubt, dann könnt ihr euch folgendes Video ansehen…

    Link:

    https://www.youtube.com/watch?v=dXq7IXpkstI

    Ersun Yanal ist somit nicht nur ein unfähiger Trainer, sondern auch ein gemeiner Lügner außerdem ist er absolut feige. Ersun Yanal yalan söylüyor, cok net….

  6. Avatar
    22. April 2019 um 16:34 —

    Also ich teile die Meinung nicht von Yanal.. Vielleicht reissen die Jungen Spieler sich eher den Arsch auf als die Holiday bereiten Spieler..

    Manchmal muss man Risiken eingehen denn wenn bald nix passiert wird Fener eventuell absteigen.. Ich meine der Abstand ist noch da. Aber siehe Basak die mit neun vorne waren und nun kleben wir an ihren Hintern.. Das kann so schnell gehen.. Ich würde das Risiko eingehen und die Jungen Wilden spielen lassen…

  7. Avatar
    22. April 2019 um 15:49 —

    Ersun Yanal ist für mich ein Romantiker, Täuscher und Lügner, das gleiche kann ich auch über Ali Koc oder Damien Comolli behaupten.

    Auch Volkan Demirel und alle FB Spieler sind Täuscher und Lügner, ich würde sie als einen nutzlosen Haufen von geldgierigen Söldnern ohne Scham, Moral oder Anstand bezeichnen.

    Übrigens finde ich es nicht schlimm, wenn Ali Koc überhaupt keinen Fussballsachverstand besitzt, nur ist es unverzeihlich, wenn er weiterhin unwissend bleibt und nichts dagegen unternimmt.

    Da Ali Koc anscheinend auch in Zukunft nichts an seiner Unwissenheit ändern möchte, kann ich ihm hier nur dringends dazu raten sich mit besseren und professionelleren Leuten zu umgeben, die uns sportlich weiter bringen.

    FB ist kein Testgelände für sein übergroßes Ego, jede Fehlentscheidung seitens Ali Koc hat fatale sportliche und finanzielle Folgen für den Verein.

    Man muss die Transfers rechtzeitig und richtig machen, den Trainer nach objektiven und sachlichen Auswahlkriterien aussuchen, Spieler die keinen sportlichen Nutzen haben oder erfolgreich sind entfernen und eine bessere Vereinsführung an den Tag legen.

    Ali Koc trifft außerdem wichtige Personalentscheidungen viel zu spät, hier ist ganz klar eine gewisse Unentschlossenheit nicht zu übersehen. Außerdem widerspricht er sich auch selbst sehr oft, ändert nach Windrichtung abrubt seine Meinung und mach das Gegenteil dessen was er zuvor gesagt hat.

    Er ist nicht konsequent in seinen Entscheidungen, lässt sich von außen zu sehr beeinflussen und handelt eher wie ein Anhänger statt Präsident. Das bedeutet, er muss in Zukunft nicht nur sein Fussballfachwissen stark verbessern, sondern auch seine naive Persönlichkeit weiterentwickeln.

  8. Avatar
    22. April 2019 um 14:57 —

    Fenerbahce ist soooo schlecht, mit diesem Kader muss man wirklich minimum Platz 5 werden, das könnten selbst Efsane07 oder Ich bewerkstelligen. Aber Ersun Yanal ist ein loser, ein richtiger Loser. Er soll sich am besten heute verpissen, gleich Ismail, Tolgay mitnehmen.
    Verdammter Loser drecksloser

  9. Avatar
    22. April 2019 um 13:29 —

    Ich habe wirklich viele schlechte FB Spiele oder Saisons in meinem Leben erlebt, aber das was dieses Jahr auf dem Platz passiert oder besser gesagt nicht passiert ist eine absolut Frechheit.

    Die einzige Lösung nach Saisonende ist “sil bastan” oder auf Deutsch reset Knopf drücken und alles auf Anfang setzen. Kein einziger Spieler darf bei FB bleiben, ist mir auch scheißegel wie Ali Koc das finanziell löst.

    Jemand der so eine Saison hinlegt und dem das Ganze am Arsch vorbei geht hat bei FB keine Daseinberechtigung mehr. In der neuen Saison brauchen wir 28 neue Fussballer, das minimum sind 11 neue Spieler in der Anfangself.

    Also wenn ich nächste Saison wieder einen Tolgay, Topal, Demirel, Alper, Ismail, Sener, Ayew, Slimani, Benzia, Reyes, Valbuena, Soldado und Kollegen auf dem Platz sehe, dann werde ich in Zukunft kein einziges Spiel mehr ansehen.

    Ich fordere Ali Koc dazu auf in der neuen Saison minimum 11 anständige Fussballer zu transferieren, ob die jetzt 50, 60 oder 80 Millionen Euro kosten interessiert mich nicht die Bohne…yapacaksin.

    Yapmak istemiyorsan buyur git, ozaman seni baskan olarak istemiyoruz, ist hier irgendetwas missverständlich?

Schreibe ein Kommentar