Türkischer Fußball

Corona: TFF stellt Spielbetrieb in den türkischen Amateurligen ein


Durch die zunehmende Zahl von Coronavirus-Neuinfizierungen in der Türkei und dem daraus resultierenden dringenden Rat der türkischen Gesundheitsbehörden hat der nationale Fußballverband TFF den Spielbetrieb in den heimischen Amateurligen vorerst eingestellt. Dies gab der TFF mit einem offiziellen Statement am Mittwoch bekannt. Demnach werde der Ligabetrieb in den Amateurklassen mindestens bis Ende Oktober ruhen. Grund seien zum einen die steigenden Fallzahlen und zum anderen die nicht ausreichenden medizinischen Vorsichtsmaßnahmen der Amateurvereine. Da das Gesundheitsrisiko trotz späterer PCR-Tests zunehme, habe man sich zu diesem Schritt entschieden, um eine weitere Verbreitung und ungewünschte Folgen zu vermeiden. Wann und wie der Ligabetrieb in im Amateurbereich weitergeht, soll nach Begutachtung der Lage Ende Oktober entschieden werden.

Vorheriger Beitrag

Trabzonspor verpflichtet Fousseni Diabaté - Guilherme zu Göztepe

Nächster Beitrag

0:1 gegen Rosenborg - Alanyaspor scheidet aus der Europa League aus

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion