Türkischer Fußball

Cenk Tosun: Insel statt Istanbul

Wo geht es in der Winterpause hin für Cenk Tosun? Ein Verbleib beim FC Everton scheint derzeit ausgeschlossen, genauso wie eine Rückkehr zu Besiktas. Die Gründe sich simpel. Zum einen spielt der 28-Jährige in der Sturmreihe um Dominic Calvert-Lewin und Moise Kean gerade einmal die dritte Geige und hat auch unter Neu-Trainer Carlo Ancelotti keine wichtigere Rolle bei den „Toffees“ inne.

Tosun will Spielpraxis für die EM

Zum anderen möchte der 42-malige türkische Nationalspieler sich für die EURO 2020 empfehlen und will dafür bei einem Verein spielen, bei dem er auch gesetzt ist. Dieser soll jedoch in der Premier League spielen. Übereinstimmenden Berichten aus England und der Türkei zufolge sei aktuell Crystal Palace der Favorit auf eine Verpflichtung von Tosun. Die Londoner hatten bereits zuvor Interesse an dem Türken aus Wetzlar bekundet. Daneben meldet die “Daily Mail”, dass auch Aston Villa und Newcastle United ein Auge auf Tosun geworfen hätten.

Eine Rückkehr in die Türkei zu Besiktas sei derzeit kein Thema. Tosun war erst im Januar 2018 für 22,5 Millionen Euro von den Schwarz-Weißen zu den Liverpoolern gewechselt. In der laufenden Saison bestritt Tosun acht Kurzeinsätze für Everton. In insgesamt 328 Minuten Spielzeit gelangen dem Angreifer ein Treffer und drei Assists.

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Vorheriger Beitrag

Galatasaray: Die Vorbereitungen für die Rückrunde starten!

Nächster Beitrag

Leicester City will Demiral als Söyüncü-Partner

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion