Besiktas

Can Bozdogan: „Ich möchte irgendwann bei größeren Klubs spielen“

Besiktas-Profi Can Bozdogan äußerte sich gegenüber dem türkischen TV-Sender „tivibu Spor“ über die Situation bei den „Schwarzen Adlern“, die Saisonziele sowie über seine langfristigen Pläne. Dabei sieht der 20-Jährige sein Team auf einem guten Weg in die Tabellenregion, in die Besiktas gehöre. Von Spielern wie Miralem Pjanic oder Atiba Hutchinson lerne der Mittelfeldspieler sehr viel. Langfristig möchte Bozdogan jedoch bei größeren Klubs spielen. Für welche Nationalmannschaft der ehemalige U21-Nationalspieler Deutschlands spielen möchte, hat er noch nicht entschieden.

„Wir haben schwierige Zeiten durchgemacht“

Bozdogan betrachtet das Trainingslager in Antalya für ihn persönlich als sehr produktiv und sieht Fortschritte. „Das Trainingslager verläuft für mich sehr positiv. Wir trainieren zwei Mal am Tag und verstehen uns besser untereinander. Solche Trainingslager sind sehr wichtig für den Zusammenhalt in der Mannschaft. Bei uns läuft es nun auch immer besser. Mit Spielern wie Pjanic oder Hutchinson zu spielen ist etwas Besonderes, denn ich lerne stets von ihnen. Als Team haben wir schwierige Zeiten durchgemacht, doch durch den Formanstieg in den letzten Wochen nähern wir uns der Tabellenregion, in die Besiktas gehört.“

„Der Fußball in Deutschland ist schneller“

Beim klassischen Vergleich der beiden Ligen sieht der 20-Jährige einen schnelleren Fußball in Deutschland, während das Spiel in der Türkei von Zweikämpfen und Härte geprägt sei. „Den Unterschied zwischen dem türkischen und deutschen Fußball kann man mit technischen Aspekten begründen. In Deutschland hat man bei Ballbesitz nicht viel Zeit zum Nachdenken, das Tempo ist viel höher. In der Türkei ist das Spiel von Zweikämpfen und Härte geprägt. Das sind die größten Unterschiede zwischen den beiden Ligen. Ich habe noch nicht mit Stefan Kuntz gesprochen. Im Nachwuchsbereich trug ich das Trikot von Deutschland. Derzeit kann ich dazu nichts sagen, es ist ein wichtiges Thema, jedoch für die Zukunft.“

„Ich möchte bei größeren Klubs spielen“

Der Mittelfeldspieler würde sich bei Besiktas gerne weiterentwickeln und langfristig für größere Teams spielen. „Ich bekomme meine Einsatzzeiten bei Besiktas. Wie jeder andere Spieler auch, würde ich natürlich öfter und länger spielen. Unsere jungen Spieler sind wirklich gut und leisten tolle Arbeit. Ich kenne mein eigenes Niveau und möchte mich weiterentwickeln. Derzeit bin ich ein Spieler von Besiktas und konzentriere mich auf meine Arbeit hier. Allerdings bin ich eine Person, die immer das beste und höchste Niveau anvisiert. Gerne würde ich bei größeren Klubs spielen, was die Zukunft bringt werden wir aber noch sehen.“




Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!


Vorheriger Beitrag

Galatasaray-Coach Torrent: "Die Koffer der Trainer sind immer gepackt"

Nächster Beitrag

Besiktas-Stürmer Güven Yalcin: „Kann noch viel von Batshuayi lernen“

1 Kommentar

  1. 1. Februar 2022 um 19:18

    Aha, er möchte also irgendwann zu Gala… 😛