Besiktas

Buhlt Besiktas um Chadli?

Wie übereinstimmende türkische Medienberichte besagen, habe Besiktas Interesse an einer Verpflichtung des 51-maligen belgischen Nationalspielers Nacer Chadli. Der 28-jährige Linksaußen aus Liege steht noch bis 2020 beim englischen Klub West Bromwich Albion unter Vertrag. Der BJK-Vorstand bemühe sich um eine Leihe inklusive Kaufoption. Dort liegt allerdings das Kernproblem des Transfers. Die Engländer fordern eine Hohe Ablösesumme, haben sich doch selbst für den Belgier 15,2 Millionen Euro an die Tottenham Hotspurs überwiesen. Dies entspricht auch etwa dem aktuellen Marktwert Chadlis, der bis heute auf 124 Premier League-Einsätze kommt und dabei 21 Treffer und 15 Assists aufweisen kann.

Steht Sahan-Comeback bevor? 

Neben Chadli ist mit Ex-Besiktas-Spieler Olcay Sahan ein weiterer Flügelspieler bei den Schwarz-Weißen im Gespräch. Der gebürtige Düsseldorfer spielte zwischen 2012 – 2017 bei den „Schwarzen Adlern” und wechselte dann nach fünf Jahren in Istanbul für 200.000 Euro zum Ligakonkurrenten Trabzonspor, wo der 31-Jährige noch einen Vertrag bis 2020 besitzt. Besiktas-Präsident Fikret Orman hat bereits signalisiert, dass eine Rückkehr nicht ausgeschlossen sei: „Olcay gehört zu unserer Familie und wir hegen große Zuneigung für ihn. Hier ist Olcays Zuhause. Unsere Tür steht ihm immer offen, wenn er zurückkehren will”, sagte Orman der Presse vor kurzem. Derzeit stehen BJK-Trainer Senol Günes mit Orkan Cinar, Ricardo Quaresma, Jeremain Lens, Ryan Babel und Gökhan Töre fünf etatmäßige Flügelspieler zur Verfügung. Allerdings ist nicht ausgeschlossen, dass der eine oder andere Akteur den Verein noch per Leihe oder Verkauf verlässt.

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol  sowie auf INSTAGRAM 

Vorheriger Beitrag

Fenerbahce: 1:1-Remis im Testspiel gegen Altinordu

Nächster Beitrag

Basaksehir: Adebayor sorgt für Schock

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion