Süper Lig

Buchmacher sicher: Diese drei Klubs machen die Meisterschaft unter sich aus

Mit 40 Zählern führt Demir Grup Sivasspor die Tabelle nach 18 Spieltagen souverän an. Der Vorsprung auf den Zweitplatzierten Medipol Basaksehir beträgt bereits vier Punkte. Trabzonspor (35 Punkte) und Fenerbahce (34 Punkte) liegen noch weiter zurück. Weit abgeschlagen auf Rang sechs und sieben sind derweil Galatasaray und Besiktas mit je 30 Punkten auf dem Konto. Dementsprechend sind sich auch die Buchmacher sicher: Für Besiktas und Galatasaray ist der Meisterschaftszug so gut wie abgefahren – Sivasspor ist aktuell der Top-Favorit.

Sivasspor mit niedrigster Quote – Fenerbahce mit besserer Quote als Basaksehir und Trabzon

In den letzten Jahren überraschten zeitweise immer mal wieder anatolische Klubs mit einer starken Phase in der Süper Lig. Allerdings rechneten viele Experten dennoch selten mit dem ganz großen Coup. Dieses Jahr sieht dies ein wenig anders aus. Da Sivasspor bereits seit rund einem halben Jahr mit spektakulärem Fußball überzeugt, liegt die Quote für eine Meisterschaft der “Yigidos” aktuell bei 3,25. Dafür, dass die Saison vergleichsweise jung ist, scheinen die Buchmacher den Rot-Weißen aktuell eine echte Chance einzuräumen. In der Liga befindet sich Fenerbahce zwar nur auf dem vierten Platz und kann aufgrund der finanziellen Auflagen des türkischen Fußballverbandes keine Transfers tätigen, dennoch trauen die Experten den Gelb-Marineblauen die Meisterschaft dieses Jahr zu. So beläuft sich die Quote für das Team von Trainer Ersun Yanal auf 3,75.

Medipol Basaksehir, aktuell Tabellenzweiter, wird mit einer Quote von 4,33 ebenfalls gute Chancen eingeräumt. Basaksehir hat bereits in den vergangenen Jahren die Meisterschaft zum Saisonende mehrmals hergegeben und ist als einziger türkischer Verein zudem noch im Europapokal vertreten. Trabzonspor wird trotz einer starken Hinrunde mit einer Quote von 7,00 minimale Chancen eingeräumt. Grund hierfür dürfte die überraschende Trennung von Trainer Ünal Karaman sein, der Trabzonspor in den letzten Jahren wieder zu einem ernsten Meisterschaftsfavoriten formen konnte.

Galatasaray und Besiktas chancenlos?

In der letzten Saison holte Galatasaray noch einen Acht-Punkte-Rückstand auf und sicherte sich die Meisterschaft am Ende sogar am 33. Spieltag ein Spiel vor Saisonende. Dieses Jahr scheinen sich die Buchmacher allerdings sicher zu sein, dass die „Löwen“ die erneute Titelverteidigung nicht schaffen. Dementsprechend ist für die Gelb-Roten aktuell eine Quote von 13.00 hinterlegt. Glauben die Fans der Gelb-Roten dementsprechend an eine ähnliche Aufholjagd wie in der vergangenen Saison, sind in diesem Fall hohe Gewinne mit einem geringen Einsatz möglich. Zum Vergleich: Obwohl Besiktas punktgleich einen Rang hinter dem türkischen Rekordmeister liegt, räumen die besten Wettanbieter den „Schwarzen Adlern“ mit einer Quote von 10.00 eine höhere Chance ein. Aytemiz Alanyaspor, aktuell mit 32 Punkten auf dem fünften Platz, wird mit einer Quote von 21.00 die Meisterschaft dagegen nicht mehr zugetraut.


Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Malatyaspor: Kemal Özdes übernimmt für Sergen Yalcin

Nächster Beitrag

Neues Urteil vom TFF: Fenerbahce muss auf Winter-Transfers verzichten!

Burak Aras

Burak Aras