Süper Lig

Süper Lig-Torschützenkönig Boupendza nun endgültig vor Wechsel


Nach dem Saisonauftakt gegen Kasimpasa (1:1) äußerte sich Atakas Hatayspor-Trainer Ömer Erdogan zur Zukunft von Stürmer Aaron Boupendza. Der 16-malige Nationalspieler Gabuns stand am Samstag nicht im Matchkader von Hatay und wird schon lange mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Ein früherer Transfer nach Russland zu FK Krasnodar  und auch nach Istanbul zu Fenerbahce scheiterten in den Verhandlungen. Doch nun soll es wohl soweit sein und der 25-jährige Angreifer werde in Kürze den Klub aus dem Süden der Türkei verlassen, wie Erdogan bestätigte: „Boupendza wird mit großer Wahrscheinlichkeit verkauft und ins Ausland gehen. Die Vereine haben sich geeinigt. Es fehlen nur noch die Unterschriften. Zur Sicherheit stand er heute nicht im Kader. In ein bis zwei Tagen wird sich alles konkretisiert haben“, so Erdogan gegenüber „beIN SPORTS“.

Boupendza nach Katar

Hatayspor hatte den zentralafrikanischen Angreifer im Sommer 2020 ablösefrei vom französischen Erstligisten FC Girondins Bordeaux verpflichtet. Boupendza wurde in der vergangenen Saison mit 22 Treffern in 36 Spielen Torschützenkönig der Süper Lig. Der Spieler befindet sich im letzten Vertragsjahr. Der derzeitige Kontrakt wäre am 30. Juni 2022 ausgelaufen. Dem Vernehmen nach wechselt Boupendza für fünf Millionen Euro nach Katar zu Al-Arabi SC, wie der türkische Sportjournalist Yagiz Sabuncuoglu meldet. Dort soll der Torjäger einen Dreijahresvertrag und ein Jahresgehalt von zwei Millionen Euro erhalten. Krasnodar hatte Ende Februar acht Millionen Euro plus eine 20-prozentige Beteiligung an einem möglichen Weiterverkauf für Boupendza geboten.


GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

1. Spieltag: Altay fegt Kayseri vom Platz, Hatay und Kasimpasa ohne Sieger

Nächster Beitrag

Frankreich: Yilmaz, Yazici und Celik kassieren mit Lille Klatsche gegen Nizza

2 Kommentare

  1. 15. August 2021 um 18:26 —

    Uns diesen Boupendza für 10 plus X Millionen Euro andrehen wollen, dann aber für 5 Millionen Euro jemand anderem verkaufen oder wie?

    Würdet ihr jemanden als Freund bezeichnen, der euch einen Gegenstand für 10 Euro andrehen will, aber einem völlig Fremden dann für 5 Euro überlässt, also ich würde so einen definitiv nicht als Freund bezeichnen.

  2. sahinhovic
    15. August 2021 um 12:03 —

    Wahrscheinlich Europa oder? 😂🤐

Schreibe ein Kommentar