Besiktas

Besiktas: Sperre für Josef de Souza um ein Spiel verkürzt


Gute Nachrichten für Besiktas. Die zwei Spiele umfassende Sperre für Josef de Souza nach dessen Platzverweis im Ligaspiel gegen Yukatel Denizlispor wurde um ein Spiel verkürzt. Wie der türkische Verband (TFF) mitteilte, habe der Schlichtungsausschuss (türk.: “Tahkim Kurulu”) nach dem Einspruch von Besiktas und dem Antrag auf Verkürzung der Sperre unter Berücksichtigung ähnlicher Akten und vergleichbarer Situationen und Entscheidungen das vorherige Urteil des Disziplinarausschusses (PFDK) zugunsten des Spielers abgemildert. Da Josef bereits gegen Yeni Malatyaspor ein Spiel “verbüßt” hat, steht der Brasilianer im Spielerkader der Istanbuler für die Süper Lig-Partie am Freitag in Gaziantep.

Nicht im Kader stehen hingegen die beiden Flügelspieler Georges-Kevin N’Koudou sowie Gökhan Töre. Dafür kehren die beiden Younster Atakan Üner und Ajdin Hasic zurück. Währenddessen feierte BJK-Trainer Sergen Yalcin heute seinen 48. Geburtstag.

 

Vorheriger Beitrag

2:0 gegen Qarabag FK! Erster Europa League-Sieg für Sivasspor perfekt!

Nächster Beitrag

Nach erstem Europa League-Sieg: Sivasspor will sich Villarreal vorknöpfen

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

1 Kommentar

  1. Avatar
    6. November 2020 um 6:41 —

    So einen schwachsinn gibt es nur in der Türkei. Für eine rote Karte wird man mindestens 2 Spiele gesperrt. Und der TFF verkürzt diese um 1 Spiel. Wo gibt es so was?
    Man kann für jede rote Karte Einspruch einlegen und das fast mit 100%igem Erfolg.

Schreibe ein Kommentar