Besiktas

Besiktas-Schuldenberg auf fast drei Milliarden TL angewachsen

Besiktas-Präsident Ahmet Nur Cebi verkündete im Rahmen der ersten öffentlichen Ratssitzung des Istanbuler Traditionsvereins im Jahr 2020, dass die Schuldenlast mittlerweile bei rund drei Milliarden TL liegt. Demnach betragen die Verbindlichkeiten 2.961.902.493 TL (circa 451,4 Millionen Euro).

Cebi kündigt Spendenkampagne an

Wie der Klubchef mitteilte, stünde es bedenklich schlecht um die Finanzen des 15-maligen türkischen Meisters. Cebi deutete an, dass der Tabellensiebte der Süper Lig in Kürze ebenfalls eine Spendenkampagne ins leben rufen werde, wie es bereits andere türkische Klubs in den letzten Monaten getan haben: „Unter diesen Umständen gibt es nur noch einen Ausweg. Eine Spendenkampagne. Die Vorbereitungen stehen vor der Vollendung. Wir werden damit auf Euch zukommen. Eine Lira oder 1000 Lira. Ab jetzt ist jeder Betrag kostbar für Besiktas“, so der 61-Jährige.

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Ex-Boss Orman soll zur Rechenschaft gezogen werden

Zudem schoss der Vereinsboss der Schwarz-Weißen gegen Ex-Präsident Fikret Orman, an dessen Seite Cebi knapp 7,5 Jahre als Vizepräsident arbeitete. Er werde den vorherigen Vorstand um Orman wirtschaftlich zur Verantwortung ziehen: „Als er das Amt übernahm, verkündete er, dass er Yildirim Demirören zur Rechenschaft ziehen werde. Wenn das nicht gegen die guten Sitten und Gebräuche verstößt, warum dann bei mir? Alles bei uns steht unter Pfändung oder ist übereignet, ob es die Einnahmen aus Ticket- oder Trikotverkäufen sind oder die Sponsor-Einnahmen. Die Bank sagt, alles, was du verdienst, bringst du zu mir. Die Fanshops sehen sich einem Fiasko gegenüber, warum hast du so einen Vertrag gemacht, warum“, klagte Cebi vorwurfsvoll.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Fenerbahce ohne zwei nach Ankara

Nächster Beitrag

Sergen Yalcin: "Gute Statistiken bringen keinen Sieg"

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion