Besiktas

Doppelpack von Güven Yalcin – Besiktas schlägt Sivasspor mit 2:1


Besiktas hat eine gute Reaktion auf die 0:2-Niederlage in der UEFA Champions League bei Ajax Amsterdam gezeigt und vor der Länderspielpause einen wichtigen 2:1-Heimsieg über Demir Grup Sivasspor eingefahren. Für die Schwarz-Weißen war es zugleich der erste Dreier nach zuletzt drei Pflichtspielen ohne Sieg. Auf der Gegenseite mussten die Gäste nach fünf Partien wieder eine Niederlage hinnehmen. Besiktas erobert mit nunmehr 17 Punkten vorerst Platz zwei, Sivasspor bleibt mit neun Punkten auf Platz zwölf. Nach den Länderspielen gastiert Besiktas zum Stadtderby bei Medipol Basaksehir, Sivasspor empfängt Fraport-TAV Antalyaspor.

Yalcin der Matchwinner im Vodafone Park

Die Führung für den amtierenden türkischen Meister erzielte Güven Yalcin (32.), der die Hereingabe von Valentin Rosier mit einem sensationellen Seitfallzieher abschloss. Überhaupt war der 22-jährige Angreifer der überragende Mann im Vodafone Park. Yalcin hatte die meisten Torabschlüsse sowie Ballkontakte im gegnerischen Strafraum zu verzeichnen und erzielte zudem auch den Siegtreffer für die Gastgeber nach 69 Minuten. In Szene gesetzt wurde Yalcin dabei mit einer tollen Flanke von Ridvan Yilmaz. Der türkische Nationalspieler machte somit sein Eigentor wieder gut, als er die Kugel nach 54 Minuten nach der Hereingabe von Max Gradel unfreiwillig ins eigene Tor köpfte.

Sergen Yalcin sieht glatt Rot – Henrique vergibt den Ausgleich

Sivasspor drängte in der Schlussviertelstunde vergeblich auf den Ausgleich. Mit Pedro Henrique vergaben die „Yigidolar“ ihre beste Chance auf das 2:2. Es blieb beim 2:1 für den Meister, der sich im Verlauf des Spiels auch nicht vom Platzverweis für Trainer Sergen Yalcin aus der Ruhe bringen ließ. Yalcin hatte das Spielgerät unerlaubt berührt, bevor der Ball im Seitenaus gelandet war und wurde von Referee Yasar Kemal Ugurlu mit glatt Rot vom Platz geschickt.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Besiktas: Ersin Destanoglu, Rosier, Serdar Saatci, Vida, Ridvan Yilmaz, De Souza, Kenan Karaman (67. Gökhan Töre), Oguzhan Özyakup (67. Teixeira), Can Bozdogan (67. Necip Uysal), Güven Yalcin (86. Umut Meras), Batshuayi

Demir Grup Sivasspor: Muammer Yildirim, Ahmet Oguz (72. Erdogan Yesilyurt), Goutas, Caner Osmanpasa, Ugur Ciftci, Hakan Arslan, Azubuike (80. Sefa Yilmaz), Pedro Henrique, Jorge Felix, Gradel, Kayode (59. Yatabare)

Tore: 0:1 Yalcin (32.), 1:1 Yilmaz (54., Eigentor), 2:1 Yalcin (69.)

Rote Karte: Sergen Yalcin (43., Trainer Besiktas)

Gelbe Karten: De Souza, Umut Meras (Besiktas) – Yatabare (Sivasspor)





Vorheriger Beitrag

Süper Lig-Samstag: Erster Saisonsieg für Giresun, Awaziem tragische Figur in Konya

Nächster Beitrag

Abdullah Avci: "Zuschauer glücklich, dass es Trabzonspor gibt"

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar