Besiktas

Besiktas: Saiss am Dienstag in Istanbul erwartet – Auch Destanoglu vor Abschied


Wie das vereinsnahe und oft gut unterrichtete Sportportal „OrtaCizgi.com“ meldet, steht Besiktas vor der Verpflichtung von Innenverteidiger Romain Saiss. Der Vertrag des 60-maligen marokkanischen Nationalspielers läuft bei den Wolverhampton Wanderers aus, sodass der 32-Jährige ablösefrei zu haben ist. Demnach wird Saiss bereits am Dienstag in Istanbul erwartet, um die letzten Details zu besprechen, den obligatorischen Medizincheck zu absolvieren und im Anschluss einen Vertrag beim 16-fachen türkischen Meister zu unterzeichnen.

Destanoglu könnte Verein verlassen

Während sich Saiss als Zugang andeutet, stehen die Zeichen bei Torhüter Ersin Destanoglu auf Abschied. Ein Abgang ins Ausland könnte zeitnah erfolgen, wie „NTV Spor“ berichtet. Da Destanoglus Vertragsverlängerung bis 2025 wie bei seinem Teamkollegen Ridvan Yilmaz, der vor einem Transfer zu Eintracht Frankfurt steht, ungültig ist (mehr dazu hier), möchte Besiktas für den jungen Keeper noch eine ordentliche Ablöse kassieren, bevor dessen Kontrakt 2023 ausläuft und er ablösefrei wechseln kann. Dem Vernehmen nach gibt es Interesse aus Deutschland, Frankreich, Österreich und den Niederlanden. Der FC Schalke 04, Olympique Lyon, FC Nantes, RB Salzburg sowie Ajax Amsterdam seien die Klubs, bei denen Destanoglu auf der Transferliste steht. Besiktas erhofft sich bei Destanoglu mindestens eine Ablösesumme zwischen fünf bis sieben Millionen Euro. Der Torhüter stammt aus der eigenen Jugend von Besiktas und hat in den letzten drei Spielzeiten in der A-Mannschaft insgesamt 86 Partien für die Istanbuler bestritten.




MEHR ZUM THEMA

Besiktas: Vertragsverlängerung von Destanoglu und Yilmaz ungültig?


Vorheriger Beitrag

Saisonvorbereitung beginnt: Trainingsauftakt bei Fenerbahce

Nächster Beitrag

Pirlo-Paukenschlag: Karagümrük stellt Italiener als neuen Trainer vor

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar