Besiktas

Besiktas möchte Rechtsverteidiger-Talent Bilal Ceylan aus Eskisehir holen


Süper Lig-Tabellenführer Besiktas investiert in die Jugend und verstärkt sich offenbar auf der rechten Abwehrseite mit dem erst 17-jährigen Bilal Ceylan vom türkischen Zweitligisten Eskisehirspor. Laut “beIN SPORTS” hätten sich die Vereine auf eine Ablösesumme von drei Millionen TL (ca. 332.000 Euro) verständigt. Außerdem sei Eskisehir mit 15 Prozent an einem möglichen Weiterverkauf beteiligt, hieß es. Ceylan spielt seit seinem neunten Lebensalter in der Jugend von “EsEs” und hat alle Altersstufen beim Traditionsverein durchlaufen. Er selbst nehme sich Gökhan Gönül und Dani Alves zum Vorbild. Ob der Transfer noch im Januar oder doch erst am Saisonende stattfinden wird, soll sich kommende Woche entscheiden.

Bilal Ceylan im BJK-Fokus

Eskisehir-Präsident dementiert Einigung

Anders als der TV-Rechteinhaber berichtet, sei der Deal jedoch noch nicht fix, wie Eskisehirs Klubchef Mustafa Akgören dem Sportportal “ortacizgi.com” verriet: “Es gab Gespräche, aber zwischen der Summe, die uns Besiktas bietet und der die wir verlangen, gibt es noch eine große Differenz. Im Moment kann man nicht von einer Einigung sprechen. Woher sie das gehört haben, weiß ich nicht. Es wurde mir gesagt, dass Bilal Ceylan noch nicht mit Besiktas gesprochen hat. Sie machen es richtig. Zuerst müssen sich die Vereine einigen. Sollten es eine Übereinkunft zwischen den Klubs geben, werden Verhandlungen mit dem Spieler stattfinden. Eine Einigung zwischen den Vereinen ist aber nicht der Fall”, so Akgören.




Vorheriger Beitrag

Besiktas vs. Galatasaray: Das Derby in Zahlen

Nächster Beitrag

Laut Sky Sports: West Bromwich Albion an Galatasaray-Goalgetter Diagne interessiert