Besiktas

Besiktas fährt ungefährdeten 3:0-Testspielsieg gegen FC Shkupi ein


Besiktas nutzte die Länderspielpause, um im heimischen Vodafone Park ein Testspiel gegen den nordmazedonischen Klub FC Shkupi auszutragen. Das Team von BJK-Trainer Sergen Yalcin begann offensiv und kam schnell zu Torchancen und Treffern. Zunächst fabrizierte die Abwehr der Gäste fast ein Eigentor, der Ball ging jedoch nur an den Pfosten. Die anschließende Ecke von Oguzhan Özyakup verwertete Mehmet Topal (12.) per Kopf zur 1:0-Führung. Wenig später musste Mert Günok einen gefährlichen Schuss von Sunday Adetunji (14.) entschärfen. In der 17. Minute konnte Shkupi-Schlussmann Kristijan Naumovski einen abgelenkten Schuss von Georges-Kevin N’Koudou nicht festhalten, so dass Alex Teixeira trocken zum 2:0 abstaubte. Nach Zuspiel von Özyakup scheiterte Güven Yalcin (24.) am Pfosten. Im Anschluss parierte Naumovksi stark gegen Valentin Rosier (25.). In der 30. Minute ließ Yalcin auch seine dritte gute Gelegenheit ungenutzt. Der Halbzeitstand lautete mithin 2:0 für die Türken.

Yalcin lässt nicht locker und trifft zum Endstand

Nach dem Seitenwechsel brachte Besiktas unter anderem Rachid Ghezzal, Josef de Souza und eine Reihe von jungen Spielern wie Emirhan Delibas, Berkay Vardar oder Emirhan Ilkhan. In der 52. Minute markierte Yalcin nach einer frühen Balleroberung und Vorarbeit von Özyakup das 3:0 für Besiktas. Danach flachte das Spielgeschehen insbesondere nach den Auswechslungen immer mehr ab. Yalcin sorgte in der 75. Minute noch einmal für einen Aufreger, als er zwar den gegnerischen Torhüter überwand, doch abermals am Aluminium scheiterte. 3:0 hieß schließlich der Endstand. Besiktas gastiert nach der Länderspielpause am 13. Spieltag in Alanya. Nach zwölf Ligabegegnungen rangieren die Istanbuler mit 20 Punkten derzeit auf dem unbefriedigenden sechsten Tabellenplatz.

Startaufstellungen

Besiktas: Günok – Rosier, Montero, Uysal, Meras – Özyakup, Bozdogan, Topal, N’Koudou, Teixeira – Yalcin

FC Shkupi: Naumovski – Senghor, Rwatubyaye, Brdarovski, Zuka – Cheshmedjiev, Natrang, Alvarez, Hamidi, Trapanovski – Adetunji

Tore: 1:0 Topal (12.), 2:0 Teixeira (17.), 3:0 Yalcin (52.)




GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 19,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Feghouli: "Denke an eine Vertragsverlängerung bei Galatasaray"

Nächster Beitrag

Miha Zajc: "Werde das richtige Angebot auswählen"

1 Kommentar

  1. 11. November 2021 um 21:55 —

    Champions League Mannschaft testet gegen ein Team, das die Qualifikation zur conference League verkackt hat?

    Und in China ist ein Sack Reis umgefallen…

Schreibe ein Kommentar