Besiktas

Ibrahim Üzülmez spricht über mögliches Besiktas-Engagement – Auch als Senol Günes-Assistent


Vor wenigen Tagen bestätigte Besiktas-Sportdirektor Ceyhun Kazanci, dass man sich in allen Punkten mit dem französischen Trainer Valerien Ismael geeinigt habe. Lediglich die finale Zustimmung von Vereinspräsident Ahmet Nur Cebi stünde noch aus. Allerdings ist diese noch nicht erfolgt und ein ehemaliger BJK-Spieler liebäugelt mit einem Engagement bei seinem Ex-Klub. Die Rede ist von Ibrahim Üzülmez. Der 48-Jährige, der zuletzt im Jahr 2020 für sechs Spiele MKE Ankaragücü trainierte, sprach mit „Mynet“ über einen möglichen Trainerjob bei den Istanbulern: „Besiktas ist mein Zuhause. Ich war jahrelang Kapitän. Sollte ich den Job übernehmen, werde ich nicht einmal über das Gehalt sprechen. Besiktas ist für mich ein ganz anderer Plan in meinem Leben. Heute wird es ein Meeting geben und eine Entscheidung wird gefällt. Infolgedessen werden wir entsprechend handeln.“

Üzülmez brennt auf Besiktas-Job, egal wie

So habe es bereits ein Vieraugengespräch mit BJK-Klubchef Ahmet Nur Cebi gegeben: „Ich hatte ein Treffen mit Ahmet Nur Cebi. Ich habe stets Kontakt zu ihm. Er ist eine Persönlichkeit, die ich sehr respektiere. Ich rufe ihn gelegentlich an und wir unterhalten uns. Es geht dabei nicht nur um Besiktas, wir sprechen über diverse Dinge. Wir sprachen auch über das Traineramt. Wir werden sehen, was passiert. Ich bin diesbezüglich klar und verbindlich. Sollte Besiktas mich wollen, komme ich liebend gern.“

Zu einer möglichen Zusammenarbeit mit Senol Günes sagte Üzülmez indes Folgendes: „Senol Günes ist einer der bedeutendsten Trainer im türkischen Fußball. Ich habe mit ihm bei der Nationalmannschaft zusammengearbeitet. Er ist eine Person, die ich sehr mag. Ich weiß allerdings nicht, ob der Besiktas-Vorstand Pläne bezüglich Senol Günes hat. Aber sollte Senol Günes nächste Saison das Team als Chefcoach übernehmen, bin ich bereit als Co-Trainer neben ihm zu arbeiten. Für mich wäre das überhaupt kein Problem. Ich kann das Team in den verbliebenen acht Spielen betreuen und nächstes Jahr als Assistent von Senol Günes arbeiten.“




MEHR ZUM THEMA

Trainerfrage: Besiktas offenbar vor Einigung mit Valerien Ismael


Vorheriger Beitrag

Vorschau: Portugal mit nur einem Stamm-Innenverteidiger gegen die Türkei

Nächster Beitrag

Vor WM-Playoff-Duell: Nächster Ausfall bei Türkei-Gegner Portugal