Besiktas

Besiktas erzielt Einigung – Josef de Souza vor Rückkehr in die Türkei!


Für stolze zwölf Millionen Euro wechselte Josef de Souza im Sommer 2018 von Fenerbahce zu Al-Ahli Dschidda. Nach 41 Spielen bei den schwerreichen Saudis zieht es den Brasilianer nun wieder zurück in die Türkei. Übereinstimmenden Medienberichten zu Folge hat sich Besiktas die Dienste des 31-jährigen Mittelfeldspielers gesichert. Der Wechsel würde ablösefrei erfolgen, da Souza seinen Vertrag mit Al-Ahli wegen ausstehenden Gehaltszahlungen bereits aufgelöst hat. Bei den Schwarz-Weißen soll der ehemalige Fenerbahce-Akteur 1,3 Millionen Euro pro Jahr erhalten, zuzüglich 10.000 Euro Auflaufprämie pro Spiel. Souza habe einem Zweijahresvertrag zugestimmt, heißt es in der türkischen Presse weiter.

Vorheriger Beitrag

Besiktas macht Angebot für Sangare - Douglas und Isimat-Mirin suspendiert

Nächster Beitrag

Caglar Söyüncü in der Premier League-Elf des Jahres!

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

10 Kommentare

  1. Avatar
    11. September 2020 um 11:42 —

    Yayıncı kuruluşun yeni sezon yorumcuları arasında Abdullah Avcı da varmış! Aylık 1 milyon liramızı almaya devam ederken, kendisine gelen tüm teklifleri elinin tersiyle iten Avcı, şimdi de ekranlarda bizi eleştirecek! Belki de dünyada benzeri olmayan hayret edilecek bir vaka.

  2. Avatar
    10. September 2020 um 17:50 —

    Adem Ljajic, Bernard Mensah, Oğuzhan Özyakup, Atiba, Dorukhan Toköz, Josef De Souza. Beşiktaş’ımızın orta sahası heyecan verici ve rakiplerin korkmaması için hiçbir neden yok.

  3. Avatar
    10. September 2020 um 13:19 —

    Jungs, wenn man sich den Transfermarkt in der Türkei anschaut, könnte man meinen, dass türkische Mannschaften keine Geldsorgen haben und die Welt in Ordnung ist.
    Wo leben diese Leute? Ein wenig Demut und Zurückhaltung täte dem türkischen Fußball gut. Türkische ehemalige “Top-Vereine” gehören zu den verschuldesten Vereinen in Europa. Immer wieder das gleiche Versprechen, wenn wir mehr Transfers machen, gewinnen wir alles.
    UND wenn sie in den Vorrunden rausfliegen, heißt es, zu wenig Transfers oder zu späte Transfers. Einfach nur peinlich,
    dämlich und respektlos gegenüber den Fans.
    Und die Fans, die dass befürworten, ist nicht zu helfen.
    Jedes Jahr den selben Fehler machen und hoffen, dass ein anderes Ergebnis heraus kommt..
    Der größte Hohn ist der Name der höchsten türkischen Liga
    ” Süper Lig” ich schlage vor, dass man es in “Mazot-Lig mit 10% Wasseranteil” ändet und wenn es dann gut läuft in ” Benzin-Lig” und später, wenn einige europäische Pokale gewonnen werden, können sie sich in “Süper-Lig” umbennen, wobei ich aber auch dann noch das Wort “Sűper” peinlich finde.

    Grüzi miteinander
    imemo

    • Avatar
      10. September 2020 um 14:11

      Moin, scheinst neu zu sein. Willkommen 🙂

      Aus der Schweiz? Damit muss ich erstmal Klar kommen 😛 Oder bist du der ehemalige GSwiss?

      Aber ja, Süper ist schon eine komische Bezeichnung für unsere Liga.

  4. Avatar
    9. September 2020 um 12:57 —

    Eigentlich ein sehr guter Transfer. Hätten wir Etobo nicht geholt, wobei dieser immer noch nicht offiziell bei uns ist, hätte ich gerne Josef gesehen.
    Mit seinen 31 Jahren ist er in einem guten Fußballalter. Bin gespannt ob er sagen wird, dass er beim besten türkischen Verein gelandet ist. Das hört man ja sehr oft, wenn der Spieler vorher woanders in der Türkei aktiv war.
    Wenn der Transfer offizeiell ist kann man BJK nur beglückwünschen, dass sie einen guten Spieler ablösefrei geholt haben. Ein sehr guter Ersatz zu Eleny übrigends.

  5. Avatar
    9. September 2020 um 12:46 —

    Wenn er denn kommt, kann er von der Arabern den Betrag mitnehmen, die der Verein Fener angeblich noch schuldet 😀

    Unsere “Gomis”-Forderung haben die ja inzwischen beglichen die Araber…

    Zu Souza: Joa, guter Spieler, der bestimmt Besiktas weiterhelfen wird. Ist er aber nicht eher ein ZDM? Wie Mensah? Und 1,3 Mil. ? Ist das nicht bisschen zu viel für Besiktas? Aktuell haben die doch schwierigkeiten mit so welchen Summen. Wenn er bei den Arabern seinen Vertrag aufgelöst hat, wird er das bestimmt auch sofort bei Besiktas machen. Und danach wechselt er bestimmt zu Fener ^^
    AHHHH… Das ist der Plan von Koc. Er braucht einen Anreiz den Spieler zu holen. Und wenn er nicht bei der Konkurrenz war, bringt es ihm nichts… Klug von Koc den Souza erstmal dahin zu lotzen 😛

    • Avatar
      9. September 2020 um 13:18

      Bei Giuliano haben wir von 10,5 Millionen Euro Ablöse 6 Millionen davon nicht erhalten, bei Josef weiß ich nichts über ausstehende Zahlungen aus Arabien….

    • Avatar
      9. September 2020 um 13:39

      Ok, dann habe ich da was vertauscht ^^

  6. Avatar
    9. September 2020 um 12:18 —

    Josef du bist ja voll der Judas, was soll denn der Scheiß einfach mal so bei der Konkurrenz anzuheuern, gut, das FB nicht so eine unmögliche Transferpolitik betreibt und die ehemaligen Spieler der Konkurrenz anwirbt…..

    • Avatar
      9. September 2020 um 12:24

      🤔😂

Schreibe ein Kommentar