Besiktas

Besiktas-Abwehrchef Vida zu Teamkollege Gönül: “Bleib bei uns”

Nach dem wichtigen 2:0-Erfolg im Istanbul-Derby gegen Fenerbahce sorgte Besiktas-Defensivanker Domagoj Vida mit zwei Instagram-Stories für Aufsehen und einige nachdenkliche Fans. Der Kroate teilte zum einen ein gemeinsames Bild mit seinem Mannschaftskameraden Gökhan Gönül. Mit den Worten beziehungsweise Hashtag: “Bleib bei uns” (türk. “bizimle kal”) erinnerte der 31-jährige Abwehrspieler daran, dass Gönüls Vertrag bei Besiktas ausläuft und forderte seinen Teamkollegen auf, seine Karriere bei den “Schwarzen Adlern” fortzusetzen. Gönül selbst wird immer wieder mit einer Rückkehr zu seinem Ex-Klub Fenerbahce in Verbindung gebracht. Ebenfalls auffällig war die zweite “Insta-Story” von Vida.

Mehrdeutige Aussagen von Yilmaz: Hängt der Haussegen schief bei Besiktas?

Der Vizeweltmeister von 2018 postete ein weiteres Foto mit einem Teammitglied. Dieses Mal war Vida mit Goalgetter Burak Yilmaz zu sehen. Dieses betitelte Vida mit dem Wort “Kral” (dt.: “König”). Yilmaz, seines Zeichens zweimaliger Torschützenkönig der Süper Lig, hatte mit seinen Aussagen nach dem Derby-Sieg für viele Fragezeichen gesorgt: “Eigentlich gibt es sehr viele Sachen, die ich gerne zu Wort bringen würde. Aber heute ist nicht der richtige Zeitpunkt. Ich möchte nicht unnötig für Schlagzeilen sorgen. Zurzeit bin ich der Anführer dieser Gruppe. Heute werde ich nicht sprechen, aber wenn die Zeit reif ist schon.“ Diese Äußerungen wurden tendenziell negativ gewertet. Einige BJK-Fans befürchten, dass es Probleme zwischen Klub und Topstürmer Yilmaz geben könnte.

MEHR ZUM THEMA

Stimmen zum Derby: Yalcin deutet große Kaderrevision bei Besiktas an – Karapinar spricht von erfolgreicherer Fenerbahce-Zukunft!

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Yalcin deutet Kaderrevision an - Karapinar hofft auf erfolgreiche Zukunft

Nächster Beitrag

Rückblick: Die spannendsten Duelle in dieser Süper Lig-Saison

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar