Galatasaray

Steaua Bukarest-Klubchef Becali: „Wenn uns Galatasaray Morutan zurückgeben möchte, nehmen wir ihn“


George „Gigi“ Becali, Vereinspräsident und Eigentümer von Steaua Bukarest, äußerte sich in seiner Heimat Rumänien gegenüber „ProSport“ bezüglich seines Ex-Spielers Olimpiu Morutan, dessen Zukunft bei Galatasaray ungewiss ist. Überdies sei Becali mit der Einhaltung von Vereinbarungen zwischen den Klubs nicht zufrieden: „Nachdem Morutan zu Galatasaray gewechselt ist, hatte ich es mit diversen Problemen zu tun. Es gab immer wieder Schwierigkeiten bei den Zahlungen und Verspätungen. Wenn sie uns Morutan zurückgeben möchten, können wir ihn holen. Das geht aber nur, wenn sie ihn uns ausleihen oder ablösefrei überlassen. Wir werden ihnen die Verbindlichkeiten aus dem Morutan-Transfer nicht erlassen“, so Becali.

Morutan unter Torrent nicht gesetzt

Morutan absolvierte in der laufenden Saison 40 Partien für Galatasaray und verbuchte dabei vier Treffer und fünf Assists. Der Vertrag des 23-Jährigen in Istanbul läuft noch bis 2026. Galatasaray verpflichtete den Rechtsaußen im Sommer 2021 für 4,1 Millionen Euro. Zuletzt kam Morutan unter Trainer Domenec Torrent deutlich weniger zum Einsatz und kommentierte dies gegenüber „Ajansspor“ mit den folgenden Worten: „Auf diese Frage weiß ich auch keine Antwort. Ich habe im Training weiterhin hart trainiert, vielleicht sogar mehr als zuvor. Aber der Trainer hat so eine Entscheidung getroffen, bei ihm liegt die Leitung. Ich trainiere und arbeite wie gewohnt weiter und habe nie damit aufgehört.“





Vorheriger Beitrag

Sakaryaspor entlässt Trainer Tuncay Sanli nach Aufstieg

Nächster Beitrag

Süper Lig-Roundup: Balotelli lässt es zum Abschluss mit Adana krachen - Hatay und Alanya siegreich

3 Kommentare

  1. 23. Mai 2022 um 10:59 —

    Morutan soll ja laut babels aussagen kein Englisch sprechen können lediglich Rumänisch ich denke mal die Sprache wird wohl hier auch der Knackpunkt sein da er sich wohl nicht richtig integriert hat. Sollte das mit der Sprache stimmen muss er sich unbedingt dazu bringen entweder türkisch oder englisch zu sprechen denn man muss sich eben auch verständigen können auf und neben dem Platz.
    Wenn er ein Einzelgänger ist wird er es mit großer Sicherheit nirgendswo packen.

    Fußballerisch ist er sicher kein schlechter hat mich aber ehrlich gesagt noch nicht umgehauen seine Tricks waren eigentlich auch immer die selben.
    Bin mal gespannt wie das weitergehen wird da ja eigentlich zu 100% ein neuer Trainer kommt wird er wohl eine neue Chance erhalten

  2. 23. Mai 2022 um 8:25 —

    Ich bin mir sehr sicher, dass Morutan viel drauf hat. In der Zeit vor Torrent hat er unter Terim eigentlich ganz gute Spiele abgeliefert und auch Tore erzielt. Klar waren oft Spiele dabei, wo er nicht gut performt hat, aber dennoch muss man sagen, dass er keine richtige Chance erhalten hat. Wenn er auf seiner Idealposition eingesetzt wird und auch mal das Vertrauen vom Trainer bekommt, dann wird er liefern, da bin ich mich sicher.
    Nächste Saison wird er sich mit Emre Akbaba um die Spielmacher Position streiten müssen. Auch auf dem rechten Flügel finde ich Morutan gar nicht verkehrt.
    Ihn verkaufen oder verleihen würde ich nicht, gebt dem Jungen mal die ganze Sommervorbereitung und viele Testspiele. Verleihen hätte man ihm Winter müssen, dann hätte er wenigstens bisschen Spielzeit sammeln können.

  3. 23. Mai 2022 um 2:24 —

    „Das geht aber nur, wenn sie ihn uns ausleihen oder ablösefrei überlassen. “

    Hahahahahha kazik sein Vater

Schreibe ein Kommentar