Trabzonspor

Basaksehir schlägt zum Abschluss Meister Trabzonspor und sichert sich Europapokalplatz


Medipol Basaksehir sicherte sich durch einen 3:1-Sieg am letzten Spieltag gegen Meister Trabzonspor die Teilnahme an der Europa Conference League-Qualifikation. Dabei entschieden die „Eulen“ aus Istanbul die Begegnung bereits in der ersten Spielhälfte. Stürmer Stefano Okaka (11.) erzielte die frühe 1:0-Führung für Basaksehir. Damit schließt der Italiener die Saison mit zwölf Ligatreffern ab. Teamkollege Alexandru Epureanu (31.) erhöhte nach einer halben Stunde auf 2:0. Noch vor der Halbzeitpause markierte Serdar Gürler (42.) das 3:0. Nach dem Seitenwechsel gelang den Gästen aus Trabzon durch Anthony Nwakaeme (59.) nur noch der Anschlusstreffer zum 1:3-Endstand. Der Nigerianer beendet die Spielzeit 2021/22 mit 13 Toren und zehn Assists. In der Abschlusstabelle belegt Basaksehir mit 65 Punkten den vierten Platz, während der frisch gebackene Titelträger vom Schwarzen Meer am Ende bei 81 Punkten bleibt.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Medipol Basaksehir: Babacan – Caicara, Duarte, Epureanu, Lima – Cigerci (62. Özcan), Tekdemir, Aleksic (78. Ucan), Gürler (78. Türüc), Trezeguet (90. Sahiner) – Okaka (90. Chadli)

Trabzonspor: Cakir – Toköz, Kaplan, Hugo (45. Türkmen), Köybasi (45. Erdogan) – Siopis (83. Koita), Özdemir (45. Djaniny), Bakasetas, Nwakaeme, Visca (71. Kouassi) – Cornelius

Tore: 1:0 Okaka (11.), 2:0 Epureanu (31.), 3:0 Gürler (42.), 3:1 Nwakaeme (59.)

Gelbe Karten: Okaka, Gürler (Basaksehir)





Vorheriger Beitrag

Süper Lig-Roundup: Balotelli lässt es zum Abschluss mit Adana krachen - Hatay und Alanya siegreich

Nächster Beitrag

Keine Schützenhilfe von Ayhan und Müldür - Calhanoglu muss Meisterschaft von Ex-Klub AC Mailand mitansehen

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar