Türkischer Fußball

Milli Takim: Aziz und Karaman aus Türkei-Kader gestrichen

Innenverteidiger Serdar Aziz und Offensivakteur Kenan Karaman wurden aus dem Kader der Türkei vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Lettland am Montag gestrichen. Aziz zog sich nach Fremdeinwirkung durch den Gegner im Duell mit Norwegen eine Augenverletzung zu. Um was es sich dabei genau handelt, blieb zunächst offen. Jedoch scheint ihn die Verletzung dermaßen stark zu behindern, dass der 30-Jährige vorsorglich zur Behandlung in Istanbul blieb und nicht mit dem Team nach Riga reist. Auch Karaman verlässt die Mannschaft, allerdings aufgrund einer etwas älteren Verletzung. Der gebürtige Stuttgarter hatte sich einen Bruch am Zeigefinger linksseitig zugezogen, der nun operiert werden soll. Für die geplante OP hatte Nationaltrainer Stefan Kuntz vor wenigen Tagen bereits Halil Dervisoglu nachnominiert. Für Aziz wurde kein zusätzlicher Ersatz ins Nationalteam berufen, da die Sperren von Caglar Söyüncü und Ozan Kabak abgelaufen sind und mit Merih Demiral sowie Kaan Ayhan zwei weitere Abwehrspieler für das Defensivzentrum bereit stehen.


GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 19,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Fenerbahce-Mittelfeldspieler Crespo: "Es wird nicht einfach für Trabzonspor"

Nächster Beitrag

Erster Transfer für Emre Belözoglu? - Basaksehir vor Rückholaktion von Tolgay Arslan nach Istanbul

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar