Süper Lig

27. Spieltag in der Süper Lig: Antalyaspor erkämpft sich einen Punkt in Adana

Mit einer couragierten Leistung hat Fraport TAV Antalyaspor dem Tabellenvierten aus Adana ein torloses Unentschieden abgetrotzt. Die Partie im Yeni Adana-Stadion hatte den rund 14.000 Zuschauern allerdings wenig zu bieten. Beide Teams neutralisierten sich in einer zweikampfbetonten Partie zumeist schon im Mittelfeld, so dass es bis zur 68. Minute dauerte, bis die Hausherren durch Matias Vargas richtig gefährlich wurden. Den Abschluss des Argentiniers kratzte Veysel Sari jedoch in letzter Sekunde von der Linie. Bis dahin hatten die Zuschauer nicht mehr als harmlose Abschlüsse aus der zweiten Reihe gesehen. In der Schlussviertelstunde nahm die Begegnung immerhin etwas Fahrt auf, als Luiz Adriano für Antalya und Mario Balotelli für die Gastgeber nur knapp die Führung verpassten. Auf Grund der Chancenarmut auf beiden Seiten ging das Remis in Adana schlussendlich völlig in Ordnung.

Adana droht Platz vier zu verlieren

Die Mannschaft von Vincenzo Montella behauptet mit 45 Punkten vorerst Platz vier, kann aber am Montag noch von Fenerbahce überholt werden. Die „Skorpione“ sammeln hingegen vor dem Heimspiel gegen Demir Grup Sivasspor einen wichtigen Zähler im Abstiegskampf. Für Adana Demirspor geht es kommende Woche zu Tabellenschlusslicht Öznur Kablo Yeni Malatyaspor.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Adana Demirspor: Muric – Svensson, Tayyip Sanuc, Samet Akaydin, Alper Uludag (68. Kaan Kanak), Gökhan Inler (76. Stambouli), Djokovic, Yunus Akgün (86. Akintola), Belhanda (68. Assombalonga), Vargas (86. Bjarnason), Balotelli

Antalyaspor: Boffin – Floranus, Naldo, Veysel Sari, Güray Vural, Hakan Özmert (75. Poli), Fernando, Ndao (86. Gökdeniz Bayrakdar), Dogukan Sinik (89. Kudriashov), Mehmedi (74. Fredy), Adriano (89. Wright)

Gelbe Karte: Adriano (Antalyaspor)





Vorheriger Beitrag

Kracher-Los: Galatasaray in der Europa League gegen den FC Barcelona!

Nächster Beitrag

Aufholjagd gelungen: Trabzonspor dreht 0:2-Rückstand gegen Kayseri in der letzten Sekunde!