Süper Lig

Alanyaspor: Davidson wechselt nach China


Aytemiz Alanyaspor verliert im Kampf um die Europapokalplätze einen seiner wichtigsten und verlässlichsten Scorer. Davidson Pereira zieht es ins Reich der Mitte. Wie der Mittelmeer-Klub am Dienstag mitteilte, wechselt der 30-jährige Brasilianer zum chinesischen Verein Wuhan Three Towns. Die Ablösesumme beträgt zwei Millionen Euro. Davidson kam in der laufenden Saison in 22 Süper Lig-Partien für Alanya auf sechs Treffer und vier Torvorlagen. Seit seiner Verpflichtung im August 2020 für 500.000 Euro von Vitoria Guimaraes SC absolvierte der aus Rio de Janeiro stammende Linksaußen 66 Einsätze für Alanyaspor und konnte dabei 17 Tore und zwölf Assists verbuchen. Alanyaspor verabschiedete Davidson, dankte ihm für seine Verdienste für den Klub und wünschte ihm alles Gute für seine weitere Karriere.


Vorheriger Beitrag

Fall Robinho: Mailänder Staatsanwaltschaft fordert Auslieferung und beantragt internationalen Haftbefehl

Nächster Beitrag

Adana Demirspor-Präsident Sancak verrät, wer neuer Besiktas-Trainer wird