Süper Lig

Es regnet Tore: Alanya schießt Konya ab – Hatay und El Kaabi lassen Malatya keine Chance


Aytemiz Alanyaspor 5:1 Ittifak Holding Konyaspor

Geht Ittifak Holding Konyaspor langsam die Luft aus? Nach der wohl entscheidenden Niederlage im Titelrennen gegen Trabzonspor (1:2) und dem glücklichen Remis gegen Kasimpasa (4:4) gab es für die Zentralanatolier im dritten Spiel in Folge keinen Sieg. In diesen Partien ließ Konya sieben Punkte liegen. In Alanya setzte es eine bittere 1:5-Klatsche. Dabei waren die Grün-Weißen zunächst sogar durch Abdülkerim Bardakci (11.) in Führung gegangen. Daniel Candeias (26.) glich für Aytemiz Alanyaspor nach Vorlage von Joao Novais zum 1:1 aus. Ein vermeintlicher Treffer von Konyas Amar Rahmanovic (29.) wurde vom VAR aberkannt.

VAR steht Konyas Comeback im Weg

Kurz darauf erzielte Umut Günes (33.) das 2:1 für die Gastgeber. Alanyas Afrikameister Famara Diedhou (38.) erhöhte nach einem Handspiel von Nejc Skubic (36.) mit einem erfolgreichen Elfmeter auf 3:1. Beim 4:1 gab es vertauschte Rollen bei den Hausherren. Dieses Mal traf Novais (42.) nach Assist von Candeias. Dies war zugleich das Halbzeitresultat. In der zweiten Spielhälfte wurde ein weiterer Treffer von Konya vom Videoassistenten nicht gewertet. Leidtragender war der eingewechselte Endri Cekici (51.). Konyas Ersatztorhüter Eray Birnican sah zudem auf der Ersatzbank die Rote Karte für unsportliches Verhalten. Den Schlusspunkt setzte der neu in die Partie gekommene Oguz Aydin (87.) mit dem 5:1. Mit diesem Heimerfolg kommt Alanya auf 43 Punkte und bleibt Tabellensiebter. Auch Konya (49) bleibt unverändert auf Platz zwei, aber der Vorsprung auf die Konkurrenz schrumpfte auf drei Zähler.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Aytemiz Alanyaspor: Marafona – Juanfran, Bayir, Aksoy, Bingöl – Novais (74. Fer), Günes, Akbaba (62. Bekiroglu), Candeias (74. Borja), Karaca – Diedhiou (62. Eduardo – 82. Aydin)

Ittifak Holding Konyaspor: Sehic – Skubic, Demirbag (73. Cagiran), Bardakci, Guilherme – Rahmanovic (62. Michalak), Mpoku (45. Cekici), Amilton (45. Cikalleshi), Dikmen (73. Ülgün), Bytiqi – Hassan

Tore: 0:1 Bardakci (11.), 1:1 Candeias (26.), 2:1 Günes (33.), 3:1 Diedhiou (38., HE), 4:1 Novais (42.), 5:1 Aydin (87.)

Rote Karten: Birnican (Konyaspor)

Gelbe Karten: Novais (Alanyaspor) – Skubic, Bardakci, Demirbag (Konyaspor)


GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Atakas Hatayspor 5:2 Öznur Kablo Yeni Malatyaspor

In Hatay gab es eine Partie mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten zu sehen. Im ersten Durchgang dominierten die Gastgeber und zeichneten sich durch eine hohe Toreffizienz aus. Atakas Hatayspor bejubelte in der 21. Minute die Führung durch Ayoub El Kaabi. Nur wenige Minuten danach baute Neuverpflichtung Yassine Benzia (25.) den Vorsprung auf 2:0 aus, bevor El Kaabi das zwischenzeitliche Resultat vor der Halbzeit auf 3:0 erhöhte. In der zweiten Spielhälfte passierte zunächst nichts, was dafür sprach, dass die Partie noch einmal eng werden könnte. Doch ein Handspiel im Sechzehner von Kamil Ahmet Cörekci (68.) führte zu einem Strafstoß für die Gäste aus Ostanatolien. Nouha Dicko (70.) ließ sich die Chance nicht nehmen und verkürzte vom Punkt auf 1:3.

Kurzer Hoffnungsschimmer für Malatya – El Kaabi nicht zu stoppen

Der Angreifer aus Mali war es auch, der es in der 80. Minute mit dem 2:3 noch einmal spannend zu machen schien. Doch El Kaabi (84.) mit seinem Hattrick und Joker Dylan Saint-Louis (89.) gaben mit einem Doppelschlag innerhalb von fünf Minuten die passende Antwort und erstickten die kurz aufgekeimten Hoffnungen der Gäste mit dem 4:2 bzw. 5:2 postwendend. So lautete schließlich auch das Endergebnis. Für El Kaabi, der den letzten Treffer vorbereitete, waren es die Saisontreffer zehn bis zwölf. Damit hat der Marokkaner gute Chancen, Torschützenkönig der türkischen Liga zu werden. Hatay verteidigt mit 42 Punkten Rang acht in der Tabelle. Malatya bleibt derweil mit 17 Zählern weiterhin Schlusslicht und muss sich langsam aber sicher mit dem Gedanken des Abstiegs anfreunden.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Atakas Hatayspor: Munir – Cörekci, Sackey (90.+2 Fansa), Falette, Adekugbe – Ergün, Ribeiro (68. Boudjemaa), Bas (81. Temel), Benzia (67. Saint-Louis), El Kaabi – Diouf (81. Lobzhanidze)

Öznur Kablo Yeni Malatyaspor: Özbir (45. Türkaslan) – Zeffane, Basdas, Campi, Haddadi – Ndong (45. Osman), Okechukwu, Cagiran (88. Donsah), Hafez, Eskhellac (80. Altintas) – Dicko

Tore: 1:0 El Kaabi (21.), 2:0 Benzia (25.), 3:0 El Kaabi (34.), 3:1 Dicko (70., HE), 3:2 Dicko (80.), 4:2 El Kaabi (84.), 5:2 Saint-Louis (89.)

Gelbe Karten: Cörekci (Hatayspor)


Vorheriger Beitrag

Altay und Giresunspor feiern Siege im Abstiegskampf

Nächster Beitrag

Fünfjahreswertung: Türkei rutscht auf Platz 19 ab, Trabzonspor müsste in die CL-Quali