Türkischer Fußball

Ahmed Kutucu & Schalke 04: Winterwechsel „völlig ausgeschlossen“

Blieb es ob der geringen Einsatzzeiten beim FC Schalke 04 in der neuen Saison zunächst ruhig um Ahmed Kutucu, bestimmt der 19-jährige Angreifer seit vergangener Woche die Schlagzeilen rund um die Königsblauen: Trotz Bemühungen seitens des DFB entschied sich Kutucu für die türkische Auswahl, feierte gegen Andorra sein Debüt und wurde mit einem vorzeitigen Abschied von seinem Jugendklub Schalke in Verbindung gebracht – Spekulationen, denen Sportvorstand Jochen Schneider nun eine klare Absage erteilte.

„Es ist völlig ausgeschlossen, dass wir Ahmed im Winter abgeben. Wir sind mit seiner Entwicklung total zufrieden. Er ist ein wichtiger Baustein unserer Mannschaft und fester Bestandteil unserer Zukunftsplanungen“, so der 49-Jährige im Gespräch mit der „Bild“. Kutucu selbst äußerte zuletzt seine Ambitionen, in der Bundesliga Fuß zu fassen und „regelmäßiger zu Einsatzzeiten“ zu kommen. In der Gerüchteküche wurde dem SV Werder BremenFortuna Düsseldorf und dem SC Freiburg Interesse an einer Leihe nachgesagt, der „Bild“ zufolge haben auch mehrere Klubs aus dem Ausland ein Auge auf den Offensivmann geworfen.

Kutucu hat unter dem neuen Schalke-Coach David Wagner bisher einen schweren Stand: Acht Kurzeinsätze stehen bis dato wettbewerbsübergreifend zu Buche, kein einziges Mal stand er in der Startelf. Dem Vernehmen erhofft sich der bis 2022 gebundene Profi bei einem zwischenzeitlichen Abschied mehr Spielpraxis und damit einhergehend größere Chancen auf eine Teilnahme bei der EM im kommenden Jahr.


Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst auf www.transfermarkt.de

Link: https://www.transfermarkt.de/winterwechsel-bdquo-vollig-ausgeschlossen-ldquo-ndash-schneider-sieht-kutucu-als-bdquo-wichtigen-baustein-ldquo-/view/news/348898

Autor: Joiest


Einfach Foto-LINK anklicken und automatisch 20% bei allen BOLZR-Produkten sparen 

Vorheriger Beitrag

Drei Spiele, drei Siege: Türkische U19 sichert sich Einzug in die Eliterunde

Nächster Beitrag

Josef de Souza: „Ich will zu Fenerbahce zurückkehren“

GazeteFutbol

GazeteFutbol

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar