Besiktas

Ärger nach Länderspielen: Hasic mit Kreuzbandriss, dazu zwei Corona-Fälle

Die Länderspielpause hat Tabellenführer Besiktas nicht gut getan. So muss Trainer Sergen Yalcin in den kommenden Spielen gleich auf drei Akteure verzichten. Am schwersten dürfte dabei die Verletzung von Youngster Ajdin Hasic wiegen. Der 19-jährige Mittelfeldspieler zog sich im EM-Qualifikationsspiel der bosnischen U21-Nationalmannschaft gegen Montenegro nach 72 Minuten einen Kreuzbandriss zu und wird den Schwarz-Weißen somit bis mindestens Ende September nicht zur Verfügung stehen. Besiktas bestätigte die Hiobsbotschaft aus Montenegro am Dienstagabend. Hasic absolvierte in der laufenden Saison 13 Pflichtspiele für den Istanbuler Topklub (zwei Tore). Die Partie in der DG Arena endete derweil 2:2.

Neben Hasic wird Coach Yalcin im nächsten Ligaspiel gegen Kasimpasa am Sonntagabend (Anpfiff 18.00 Uhr) definitiv auch auf Cenk Tosun und Dorukhan Toköz verzichten müssen. Das Duo wurde bei der türkischen Nationalmannschaft positiv auf COVID-19 getestet und befindet sich seitdem in Quarantäne. Hasic, Tosun und Toköz sind nach Rachid Ghezzal (Gelbsperre) die Ausfälle Nummer zwei, drei und vier vor der Partie im RTE-Stadion.





Vorheriger Beitrag

Türkische U21 unterliegt auch Serbien - Gökdeniz Bayrakdar schwer verletzt

Nächster Beitrag

Labbadia-Assistent Eddy Sözer wird Co-Trainer von Belözoglu bei Fenerbahce

1 Kommentar

  1. 31. März 2021 um 21:04

    Scheiße ey, diese Verletzung wird Hasic in seiner Entwicklung leider stark ausbremsen. Der Junge hat das Zeug ein ganz großer zu werden. Ich hoffe Ajdin wird schnell gesund und macht direkt da weiter, wo er aufgehört hat.