Trabzonspor

3:1! Trabzonspor holt gegen BtcTurk Yeni Malatyaspor ersten Saisonsieg


Am dritten Spieltag der Süper Lig fährt Trabzonspor im Heimspiel gegen BtcTurk Yeni Malatyaspor mit dem 3:1 den ersten Saisonsieg ein. Benik Afobe sorgte mit einem Doppelpack für eine komfortable Führung für die Bordeauxrot-Blauen (24. und 33.). In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit erhöhte Anthony Nwakaeme auf 3:0. Den einzigen Treffer der Gäste erzielte Adem Büyük per Foulelfmeter (76.). Am kommenden Spieltag gastiert Trabzonspor bei Gaziantep FK, während Yeni Malatyaspor gegen Fraport-TAV Antalyaspor ran muss.

Benik Afobe entscheidet die Partie früh

Im Anschluss an eine zerfahrene Anfangsphase übernahm Trabzonspor die Kontrolle über die Partie und setzte den Gegner unter Druck. Nach einem Eckball von Lewis Baker kam Afobe in der 24. Minute am langen Pfosten frei zum Kopfball und netzte zur Führung ein. Knapp zehn Minuten später durfte der Kongolese nach einer mustergültigen Vorarbeit von Baker erneut jubeln. Büyük kam in der 40. Minute nach Vorarbeit von Karim Hafez zum Anschlusstreffer, doch das Tor wurde aufgrund einer Abseitsstellung aberkannt. Das Team von Trainer Eddie Newton hatte das Geschehen von diesem Zeitpunkt an komplett im Griff und ließ in der sicher stehenden Defensive um Abwehrchef Edgar Ié nichts anbrennen. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit war es Nwakaeme, der mit einem satten Schuss auf 3:0 erhöhte und seiner Mannschaft eine komfortable Pausenführung bescherte.

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel hatte der Nigerianer die Riesenchance auf das 4:0, doch Teenage Hadebe kratzte den Ball in höchster Not von der Linie. Im weiteren Verlauf flachte das Spiel aufgrund von zahlreichen Verletzungspausen ab. Strafraumszenen und temporeicher Fußball wurden zur Seltenheit. In der 76. Minute wurde Büyük von Hüseyin Türkmen im Strafraum elfmeterreif gelegt. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte zum 1:3 aus Sicht der Gäste. Yeni Malatyaspor hatte durch Emmanuel Tetteh eine weitere Kopfballchance, doch Trabzonspor-Keeper Ugurcan Cakir war auf dem Posten. Somit fährt der Pokalsieger den ersten Saisonsieg ein und tankt Selbstvertrauen für die bevorstehenden Aufgaben.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Trabzonspor: Cakir – Asan, Türkmen, Ié, Xavier – Medeiros, Parmak (59. Kinali) – Ömür, Baker, Nwakaeme (79. Canbaz) – Afobe (87. Plaza)

Yeni Malatyaspor: Herrera – Chebake, Akca (46. Yavru), Hadebe, Hafez – Acquah – Cueva (46. Zuqui), Ndayishimiye, Ildiz (46. Lukoki), Büyük (79. Topalli) – Tetteh

Tore: 1:0 Benik Afobe (24.), 2:0 Benik Afobe (33.), 3:0 Anthony Nwakaeme (45+3.), 3:1 Adem Büyük (76. Foulelfmeter)

Gelbe Karten: Baker (Trabzonspor) – Zuqui, Tetteh, Büyük (Yeni Malatyaspor)

Vorheriger Beitrag

Süper Lig am Samstag: Aufsteiger Erzurumspor und Hatayspor siegreich!

Nächster Beitrag

Aboubakar im Besiktas-Kader für Konyaspor-Spiel

Mikail Uzun

Mikail Uzun

1 Kommentar

  1. Avatar
    26. September 2020 um 23:39

    Wenn man bedenkt, dass Trabzonspor nur 15 Mio an Gehalt zahlt, dann muss man ihnen für die bisherige Saisonleistung Respekt zollen. Meister werden sie vielleicht nicht, aber wirtschaften können sie. In Europa hätte Trabzonspor uns wahrscheinlich am besten vertreten.