Trabzonspor

ZTK: Trabzonspor gewinnt locker – Torfestival in Antalya!

Antalyaspor – Göztepe 4:3

Das Sieben-Tore-Spektakel wusste der Gastgeber trotz eines zwischenzeitlichen 0:1-Rückstandes gleich zu Beginn der Partie für sich zu entscheiden. Nach dem Führungstreffer durch Andre Castro gleich nach dem Anpfiff drehte der Mittelmeervertreter in der zehnten und 18. Minute mit Harun Alpsoy und Yekta Kurtulus die Begegnung. Deniz Kadah nutzte kurz vor Ende der ersten Halbzeit einen Abwehrfehler der Rot-Weißen aus und sorgte für das 2:2-Halbzeitresultat. Nach dem Seitenwechsel ging es heiter weiter. Zunächst gingen die Männer von Tamer Tuna durch einen Freistoßtreffer von Diego Angelo wieder in Führung (67.) Die Gäste aus Izmir um Coach Ilhan Palut gaben aber nicht auf und erzielten mit Murat Paluli den Ausgleichstreffer. Zehn Minuten vor dem Ende mussten die Gelb-Roten nur noch zu zehnt auskommen, da Titi nach VAR-Begutachtung aufgrund eines Foulspiels den roten Karton erhielt. Diesen Vorteil wusste der Gastgeber zu nutzen und ging nur zwei Minuten später mit 4:3 in Führung. Alpsoy war wieder einmal zur Stelle und köpfte den Sieg herbei.


Trabzonspor – Yukatel Denizlispor 2:0

Im Gegensatz zu den anderen Titelanwärtern im türkischen Pokal gewann Trabzonspor im Achtelfinal-Hinspiel die Partie gegen Yukatel Denizlispor. Nach 21 Minuten wollte Kapitän Jose Sosa den eigentlich freigelaufenen Alexander Sörloth per Flanke bedienen. Aber der Argentinier trat die Kugel so präzise, dass dieser ohne Kontakt direkt im Netz zappelte. Nach der Führung verpassten die Hausherren unter Neu-Coach Hüseyin Cimsir mit Anthony Nwakaeme (Lattenkracher) und Sörloth (Glanzparade durch Keeper Tolgahan Acar nach Kopfball) die Führung auszubauen. Auf der Gegenseite scheiterten Hadi Sacko und Ex-Trabzonspor-Akteur Hugo Rodallega an Torwart Erce Kardesler. In der 80. Minute erlöste aber der nigerianische Außenbahnspieler Nwakaeme die Bordeauxrot-Blauen durch einen schönen Schlenzer aus der Distanz. Am kommenden Donnerstag steht bereits das Rückspiel um 15:00 Uhr (MEZ) in Denizli an.

Aufstellungen

Trabzonspor: Kardesler – Cörekci, Campi, Türkmen, Pereira – Ndiaye (73. Erdogan), Obi, Nwakaeme, Sosa, Parmak (63. Ekuban) – Sörloth (86. Asan)

Denizlispor: Acar – Lopes, Yumlu, Yilmaz, Yavru – Aissati, Murawski, Sahan (70. Sahintürk), Niyaz, Sacko – Rodallega

Tore: 1:0 Sosa (21.), 2:0 Nwakaeme (80.)

Gelbe Karten: Cörekci, Parmak (Trabzonspor) – Yavru, Yumlu, Niyaz, Lopes (Denizlispor)


Die Ergebnisse im Überblick

Dienstag, 14. Januar

Medipol Başakşehir-GMG Kırklarelispor 1:1

Demir Grup Sivasspor-BtcTurk Yeni Malatyaspor 4:0

Hes Kablo Kayserispor-Fenerbahçe 0:0

Mittwoch, 15. Januar

Aytemiz Alanyaspor-Kasımpaşa 3:1

Büyükşehir Belediye Erzurumspor-Beşiktaş 3:2

Çaykur Rizespor-Galatasaray 1:1

Donnerstag, 16. Januar

Antalyaspor-Göztepe 4:3

Trabzonspor-Yukatel Denizlispor 2:0

Vorheriger Beitrag

Besiktas: "Burger King" wird neuer Sponsor - Guilherme war nie Thema!

Nächster Beitrag

50 UEFA.com-Toptalente: Auch zwei Türken mit dabei!

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten