Fenerbahce

ZTK: Fenerbahce unterliegt Ümraniyespor

Ersun Yanal bleibt auch im zweiten Pflichtspiel auf der Fenerbahce-Trainerbank ohne Sieg. Schlimmer noch, mussten seine Schützlinge im Achtelfinal-Hinspiel des Ziraat Türkiye Kupasi eine verdiente 0:1-Niederlage bei Zweitligist Ümraniyespor hinnehmen. Nach einer ansehnlichen ersten Hälfte, in der die Gelb-Marineblauen durch eine miserable Chancenverwertung auffielen, aber auch die Hausherren ihre Möglichkeiten besaßen, entschied Youngster Eljif Elmas die Partie unfreiwillig zu Ungunsten des Favoriten. Elmas‘ überhartes Einsteigen kurz nach Wiederanpfiff wurde von Referee Arda Kardesler nach VAR-Überprüfung mit glatt Rot bestraft. Fenerbahce stellte anschließend den Spielbetrieb ein und kassierte in der 82. Minute das 0:1 von Yasir Subasi. Die Gelb-Marineblauen hatten in der Nachspielzeit sogar noch Glück, da das vermeintliche 2:0 von Emircan Altintas nach Videobeweis bzw. vorangegangenem Foulspiel nicht gegeben wurde.

Rizespor verpflichtet Chahechouhe, Erten Ersu mit Kreuzbandriss

Während Volkan Demirel und Nabil Dirar nach 145 Tagen wieder im Fenerbahce-Dress auf dem Rasen standen, musste Coach Yanal im Esenyurt Necmi Kadioglu-Stadion ohne Stammtorwart Harun Tekin auskommen. Der 29-Jährige steht mit einer Bänderverletzung rund zwei Wochen nicht zur Verfügung. Schlimmer hat es Ersatzkeeper Erten Ersu erwischt. Mit einem Kreuzbandriss fällt der 24-Jährige bis zum Saisonende aus. Aatif Chahechouhe weilte derweil nicht mehr bei der Mannschaft und wurde wie erwartet bei Caykur Rizespor als Neuzugang vorgestellt. Der Marokkaner wird bis zum Saisonende ausgeliehen, anschließend kann Chahechouhe ablösefrei wechseln. Der inzwischen 32 Jahre alte Offensivmann wechselte im Sommer 2016 ablösefrei von Sivasspor nach Kadiköy und verlässt die „Kanarienvögel“ nach insgesamt 70 Spielen, 14 Toren und sieben Assists.

Aufstellungen

Ümraniyespor: Burak Öğür, Alaaddin Okumuş, Appindangoye, Merthan Açıl, Yasir Subaşı (86. Dialiba), Serkan Göksu, Timur Temeltaş, Vasilogiannis, Emircan Altıntaş, Bahadır Taşdelen (62. Madinda), Leandrinho (75. Atabey Çiçek)

Fenerbahçe: Volkan Demirel, Şener Özbayraklı, Sadık Çiftpınar, Skrtel, İsmail Köybaşı, Jailson, Eljif Elmas, Dirar, Valbuena (61. Ayew), Benzia (84. Mehmet Ekici), Slimani (80. Frey)

Tore: 1:0 Yasir Subaşı (82.)

Rote Karte: Eljif Elmas (47., Fenerbahçe)

Gelbe Karten: Dialiba (Ümraniyespor), Slimani (Fenerbahçe)


Die Ergebnisse im Überblick

Quelle: www.weltfussball.de




Vorheriger Beitrag

Ali Koc steht Rede und Antwort

Nächster Beitrag

Ozan Kabak wird zum Rekord-Transfer des VfB!

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol